Vergleich: Audi A5 Sportback 2017 vs. BMW 4er Gran Coupé

BMW 4er | 7.09.2016 von 12

Der wichtigste Gegner des BMW 4er Gran Coupé rollt in komplett neuer Form auf den Autosalon Paris 2016. Der neue Audi A5 Sportback feiert in wenigen Wochen …

Der wichtigste Gegner des BMW 4er Gran Coupé rollt in komplett neuer Form auf den Autosalon Paris 2016. Der neue Audi A5 Sportback feiert in wenigen Wochen seine offizielle Weltpremiere, bevor Anfang 2017 der Marktstart in Deutschland folgt. Zwar steht auch für die BMW 4er-Reihe in den nächsten Monaten ein Facelift auf dem Plan, am Design wird es dabei aber keine grundlegenden Änderungen geben.

Unser erster Bild-Vergleich zeigt das bekannte BMW 4er Gran Coupé in verschiedenen Perspektiven neben dem Audi A5 Sportback, der im Vergleich zu seinem Vorgänger ein paar Zentimeter länger geworden ist. Den Rivalen aus München überragt der viertürige Audi A5 nun um fast zehn Zentimeter, bei der Höhe begegnen sich die beiden bayerischen Mittelklasse-Schönlinge wie bisher auf Augenhöhe.

Bild-Vergleich-BMW-4er-F36-Gran-Coupe-Audi-A5-Sportback-2016-04

Bild-Vergleich: Audi A5 Sportback vs. BMW 4er Gran Coupé

Dank einer Gewichtsreduzierung um bis zu 85 Kilogramm rückt der Audi A5 Sportback in dieser Hinsicht eng an das BMW 4er Gran Coupé heran, bisher hatte der Ingolstädter stets ein paar Kilogramm mehr auf den Rippen. Von Anfang an breit aufgestellt ist die Motorenpalette des Audi A5, denn gleich zum Start gibt es neben vier Dieseln und drei Benzinern auch die Erdgas-Variante 2.0 TFSI g-tron mit 170 PS.

Als sportliches Topmodell rollt der Audi S5 Sportback nach Paris, genau wie der aktuelle S4 setzt auch der S5 auf einen neu entwickelten Turbo-V6 mit 3,0 Liter Hubraum und 354 PS. Einen direkten Gegenspieler in Form eines M Performance-Modells gibt es für den S5 derzeit nicht, ein mit M Sportpaket ausgerüsteter BMW 440i kommt der Sache aber schon recht Nahe – und wer keinen Wert auf Allradantrieb legt, kann den Münchner auch mit klassischem Hinterradantrieb bestellen.

Für größere Stückzahlen dürften aber zumindest in Europa die Diesel stehen, wobei der Audi A5 Sportback zunächst vier Varianten anbietet. Jeweils 190 PS stark sind der 2.0 TDI und dessen besonders effizient abgestimmter Ableger 2.0 TDI ultra, mehr Leistung bieten die 3.0 TDI genannten V6-Diesel mit 218 oder 286 PS. Direkte Gegner für den 418d mit 150 PS oder den 313 PS starken Biturbo-Diesel des 435d gibt es für den A5 zum Marktstart noch nicht.

(Fotos: Audi / BMW)

12 responses to “Vergleich: Audi A5 Sportback 2017 vs. BMW 4er Gran Coupé”

  1. Jupp says:

    Der Innenraum vom BMW ist zwar leicht in die Jahre gekommen, aber das ist immer noch besser als die durchgehende Lüftungsleiste im Audi! Was soll denn der Mist liebe Audi-Designer?

    • El Barto says:

      Hommage? Zitat der Vergangenheit? In diesem Fall möglicherweise inspiriert vom Audi 100 C2.

    • Pro_Four says:

      ….aber immer noch besser als der Runde Luftdüsen Quark. Ich mag die horizontale Anordnung.

    • M54B25 says:

      Als die VW-Designer den aktuellen Passat B8 Innenraum fertig hatte, sind die Jungs schnell nach Ingolstadt gefahren und haben das A5 Cockpit aus dem Gedächtnis gezeichnet. Scheint eher so eine neue Masche zu sein großflächig den Innenraum zu verschandeln, statt sich mal zurück zu halten und die Flächen klar und aufgeräumt zu gestalten, um den Fahrer nicht zusätzlich abzulenken.

      Dafür könnte BMW sich mal die 3D-Optik der noch vorhandenen Bedieneelemente (Klima, Multimedia) vornehmen, die stehen mir zu weit raus und sehen von der Formgestaltung her altbacken aus 🙁

  2. Pro_Four says:

    …mir gefällt der A5 SB überhaupt nicht mehr, weder Front und vor allem die Seitenansicht. Gerade bei der Seitenansicht bringt Audi keine richtige Linie von vorn nach hinten zusammen. Die seitliche Linie verläuft nicht mit den Türgriffen, das bringen sogar schon französische Hersteller besser.
    Heck geht in Ordnung, das gefällt.

    Naja und beim GC fehlt das LCI Modell, einfach kein richtiger Vergleich möglich. Wann kommt denn der nun?

    Und, die freistehenden Monitore gefällt mir bei keinem Hersteller, wie nachträglich rein gesetzt.

    • Quer says:

      Das 4er LCI wird vermutlich 2017 kommen, da der 4er um ein Jahr später kam als der 3er.

    • B3ernd says:

      “Naja und beim GC fehlt das LCI Modell, einfach kein richtiger Vergleich möglich. Wann kommt denn der nun?” Ich hoffe es bleibt uns erspart 😉

      Das 6er GC ist so unfassbar schön geworden, das 4GC m.M.n. völlig missraten, auch der A5 SB trifft meinen Geschmack nicht wirklich, aber Geschmäcker sind verschieden 🙂

      • Pro_Four says:

        …stimmt, der 6er GC ist der Hammer. Nur wart mal das LCI Modell ab, gerade die Heckansicht wird um einiges moderner wirken, ist mir schon beim 3er LCI aufgefallen.

  3. StupidZombie says:

    Würde ich Audi A5 oder BMW 4er fahren? Ja. Bezahlen? Nein, die sind mire einfach nicht Wert.

  4. […] BimmerToday] jQuery(function( $ ){ $(".btn-show-more a").click(function( event ){ event.preventDefault(); […]

  5. alex89 says:

    Kann mich mit der Front des A5 nicht so recht anfreunden. Ansonsten finde ich ihn aber wirklich gelungen, vor allem die Ansicht von hinten und seitlich von hinten. Das Auto wirkt insgesamt etwas moderner und schärfer gezeichnet als der 4er GC. Was mich beim 4er leider immer schon gestört hat, ist das billig wirkende 3er-Cockpit. Gummiknöpfe, veraltete Klimaanzeigen und wirkt alles sehr verschachtelt. Dazu kommen dann noch die Glühbirnen in den Heckleuchten; ist 2016 wirklich nicht mehr vertretbar in so einem teuren Auto. Zum Glück gibt es die erweiterte Lederausstattung, damit gewinnt das Auto an Wertigkeit. Die Gummiknöpfe ist man damit aber leider auch nicht los… Wenigstens klickt aber nicht alles so dämlich und unangenehm laut wie bei Audi. In einem kann ich mich Bernd aber anschliessen: an ein 6er GC kommen beide designtechnisch niemals ran…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden