BMW M140i und BMW M240i ab Sommer mit 340 PS-B58

BMW 1er, BMW 2er | 17.05.2016 von 51
2015-BMW-M135i-Estoril-Blau-F21-LCI-UK-02

Zum Sommer 2016 werden die Kompaktsportler von BMW M Performance aufgewertet: BMW M140i und BMW M240i treten in die Fußstapfen der bisherigen Modelle M135i und …

Zum Sommer 2016 werden die Kompaktsportler von BMW M Performance aufgewertet: BMW M140i und BMW M240i treten in die Fußstapfen der bisherigen Modelle M135i und M235i, die im Rahmen der Modellpflege abgelöst werden. Neben dem neuen Namen erhalten beide Modelle auch den neuen Reihensechszylinder-Motor mit dem internen Kürzel B58. Das im vergangenen Jahr unter der Haube des 340i vorgestellte Triebwerk leistet in der nun gewählten Ausbaustufe 340 PS und macht die neuen BMW M140i und M240i so auch auf dem Papier noch begehrenswerter.

Wesentlich wichtiger als die Leistungssteigerung um überschaubare 14 PS sind das erheblich verbesserte Ansprechverhalten und das breitere Drehzahl- und Leistungsniveau des B58-Triebwerks. Zwischen 1.500 und 4.500 U/min liegt das neue Maximal-Drehmoment von 500 Newtonmeter an, die Spitzenleistung von 340 PS steht bei 5.500 U/min zur Verfügung.

BMW-M235i-Cabrio-F23-Preis-2015-Kompaktsportler-Cabriolet-03

BMW M140i / BMW M240i: B58 bringt 340 PS & 500 Nm

Logische Konsequenz des stärkeren Triebwerks sind nochmals verbesserte Fahrleistungen, der neue BMW M14oi ist dabei bis zu drei Zehntelsekunden schneller als sein Vorgänger. Je nach Getriebe geht es im Hecktriebler in 4,6 bis 4,8 Sekunden von 0 auf 100, der neue BMW M140i xDrive erledigt die gleiche Übung sogar in 4,4 Sekunden. Für das BMW M240i Coupé gelten ebenfalls Werte von 4,4 bis 4,8 Sekunden, das schwerere BMW M240i Cabrio liegt je nach Antriebskonzept und Getriebe zwischen 4,6 und 4,9 Sekunden für den Standardsprint.

Trotz Leistungsplus und besserer Fahrleistungen konnte der Verbrauch im Vergleich zu den Vorgängern um bis zu sieben Prozent reduziert werden. Mit Achtgang-Automatik erreichen BMW M140i und BMW M240i einen EU-Verbrauch von 7,1 Liter auf 100 Kilometer, mit Ausnahme des manuell geschalteten M240i Cabrio bleiben alle übrigen Varianten unter der Marke von 8 Liter auf 100 Kilometer.

Auch nach der Modellüberarbeitung bleiben BMW M140i und BMW M240i die einzigen Kompaktsportler mit Reihensechszylinder, auch der serienmäßige Hinterradantrieb und die ausgeglichene Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse bleiben als Alleinstellungsmerkmale erhalten. Am Design und der übrigen Technik werden im Rahmen des Motor-Updates keine Änderungen vorgenommen.

Find us on Facebook

Tipp senden