BMW X1 xDrive25e: Plug-in-Hybrid 2016 fast ungetarnt

BMW X1 | 31.03.2016 von 5
2015-BMW-X1-xDrive25i-F48-xLine-Weiss-41

Wenn man die jüngsten Erlkönig-Fotos vom BMW X1 xDrive25e betrachtet, wird eines schnell klar: Bis zur offiziellen Vorstellung des Plug-in-Hybriden kann es nicht mehr lange …

Wenn man die jüngsten Erlkönig-Fotos vom BMW X1 xDrive25e betrachtet, wird eines schnell klar: Bis zur offiziellen Vorstellung des Plug-in-Hybriden kann es nicht mehr lange dauern. Der mit zwei Motoren ausgestattete BMW X1 F48 wird nach unseren Informationen noch in diesem Jahr gezeigt und angekündigt, der Marktstart folgt aber erst 2017. Schon jetzt sind die Prototypen beinahe ungetarnt unterwegs, abgesehen vom Modell-Schriftzug und wenigen Bereichen an Front und Heck präsentiert sich der Plug-in-Hybrid praktisch unverhüllt.

Das Fehlen der Tarnung geht dabei sogar so weit, dass eines der wichtigsten PHEV-Erkennungszeichen nicht abgeklebt wurde: Die zusätzliche Klappe im vorderen Kotflügel des BMW X1 xDrive25e wurde nicht einmal ansatzweise versteckt. Mit Blick auf die vorgeschriebene “Hybrid Test Vehicle”-Beklebung könnte man zwar ohnehin kein Geheimnis aus den wahren Kraftquellen dieses Erlkönigs machen, ungewöhnlich ist die ungetarnte Klappe aber dennoch.

BMW-225xe-Active-Tourer-Hybrid-Technik-02

BMW X1 xDrive25e: Plug-in-Hybrid kommt 2017

Als technisches Vorbild für den BMW X1 Plug-in-Hybrid dient der 225xe Active Tourer (zum Fahrbericht). Beide Modelle basieren auf der BMW UKL-Architektur für Fahrzeuge mit Frontantrieb und werden einen beinahe identischen Antriebsstrang nutzen. Wir erwarten folglich auch im BMW X1 einen Dreizylinder-Benziner im vorderen Motorraum sowie einen zusätzlichen Elektromotor an der Hinterachse. Gemeinsam realisieren die beiden Motoren einen intelligent gesteuerten Allradantrieb, im rein elektrischen Betrieb kann der Hybrid aber auch mit Hinterradantrieb unterwegs sein.

Am vorderen Kotflügel wird neben dem xDrive25e-Schriftzug auf Wunsch auch das Logo von BMW i zu sehen sein, schließlich werden alle Plug-in-Hybride und Elektroautos künftig unter dem Label BMW iPerformance vermarktet und über Details wie eine blaue Umrandung des BMW-Logos an den Radnaben verfügen.

Die Fahrleistungen des BMW X1 xDrive25e werden sich in etwa auf Augenhöhe mit den beiden bisherigen Topmodellen xDrive25i und xDrive25d bewegen. Rund sieben Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 stehen für Fahrspaß und souveräne Beschleunigung, vor allem im Stadtverkehr sollen aber eher die rund 40 Kilometer elektrische Reichweite und die Möglichkeit zum beinahe lautlosen Fahren begeistern.

Find us on Facebook

Tipp senden