BMW iPerformance: 740e trägt neuen Plug-in-Hybrid-Namen

BMW 7er, BMW i | 12.02.2016 von 21
BMW-iPerformance-eDrive-Plug-in-Hybride-2016-01

Der neue BMW 740e iPerformance wird die Nähe der Submarke BMW i zu den Plug-in-Hybrid eDrive-Modellen der BMW AG besonders deutlich machen.

BMW i und eDrive rücken noch enger zusammen: Beginnend mit dem 740e wird die Bezeichnung BMW iPerformance ab Juli 2016 alle Plug-in-Hybride vereinen und an die bisherigen Bezeichnung angehangen. Der Hybrid-7er wird folglich offiziell als BMW 740e iPerformance an den Start gehen und genau wie die Plug-in-Hybride der 2er- und 3er-Reihe sowie der X5 auch einige Design-Details in BMW i-Blau erhalten.

Neben der zusätzlichen Klappe am vorderen Kotflügel weisen folglich auch blaue Elemente in Niere und Radnaben, das eDrive-Logo auf der C-Säule und das BMW i-Logo an der vorderen Seitenwand auf den Plug-in-Hybrid hin. In ähnlicher Form werden auch alle künftigen Hybrid-BMW gekennzeichnet, was die enge Verbindung zwischen den besonders sparsamen AG-Modellen und den Fahrzeugen der Submarke BMW i verdeutlichen soll.

BMW 740e iPerformance

BMW iPerformance: Neuer Name für BMW Plug-in-Hybride

Auf dem Genfer Autosalon 2016 wird die Luxuslimousine mit Vierzylinder-Benziner und Elektromotor im vollen iPerformance-Look zu sehen sein, ihre technischen Eckdaten sind bereits seit einiger Zeit bekannt. Der Antriebsstrang bietet eine Systemleistung von 326 PS, ermöglicht bis zu 40 Kilometer rein elektrische Reichweite und kommt trotz seiner Power auf einem Normverbrauch von 2,1 Liter auf 100 Kilometer. Für Kunden mit zusätzlichem Platz- und Traktions-Bedarf stehen der BMW 740Le iPerformance und eine xDrive-Version zur Wahl.

Die für den BMW 7er iPerformance genutzte Technik wurde von Beginn an auf optimale Skalierbarkeit ausgelegt und erleichtert die Arbeit der Ingenieure bei der Entwicklung kommender Plug-in-Hybride. Während die BMW AG bisher vier Fahrzeuge mit der Option zum “Tanken an der Steckdose” bietet und die Mehrheit der Baureihen noch nicht über entsprechende Technik verfügt, dürfte sich dieses Verhältnis innerhalb weniger Jahre umkehren – mit wenigen Ausnahmen wird dann jeder BMW auf Wunsch mit Plug-in-Hybrid-Antrieb erhältlich sein.

Find us on Facebook

Tipp senden