USA: BMW feiert Absatz-Rekord 2015, 3. Rekord-Jahr in Folge

News | 6.01.2016 von 2
BMW-Group-Absatz-USA-2015-Dezember-Gesamtjahr

Grund zum Feiern in Nordamerika: BMW feiert 2015 einen neuen Absatz-Rekord in den USA und sichert sich außerdem die Premium-Krone vor Mercedes-Benz.

Die BMW Group hat das Jahr 2015 auf dem wichtigen US-Markt mit einem neuen Absatz-Rekord abgeschlossen. Für die Kernmarke BMW markiert 2015 bereits das dritte Rekord-Jahr in Folge, was die Münchner vor allem einer weiteren Steigerung des SUV-Segments zu verdanken haben. Die Verkaufszahlen der SUV-Coupés X4 und X6 konnten mehr als verdoppelt werden, weshalb sich Rückgänge bei anderen Baureihen mehr als ausgleichen ließen.

Auf den ersten Blick eher schwach war die Performance im Dezember, allerdings muss man hierbei den extrem starken Vorjahresmonat berücksichtigen. Zwar lagen die Verkaufszahlen der Kernmarke BMW im Dezember 2015 deutliche 16,6 Prozent unter Vorjahr und auch MINI musste einen Rückgang um 24,3 Prozent vermelden, die absoluten Zahlen sind aber auch im Vergleich mit den wichtigsten Wettbewerbern kein Grund zur Sorge.

BMW-Group-Absatz-USA-2015-Dezember-Gesamtjahr

Dass der deutliche Rückgang im Dezember verschmerzbar ist, wird spätestens beim Blick auf die Verkaufszahlen von Mercedes-Benz deutlich. Die Stuttgarter, die den Münchnern das ganze Jahr ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitze im amerikanischen Premium-Segment geliefert haben, verkauften im letzten Monat des Jahres rund 400 Fahrzeuge weniger als BMW und ziehen damit auch im Gesamtjahr den Kürzeren: Während BMW auf einen US-Absatz von 346.023 Fahrzeugen kommt, verkaufte Mercedes exklusive Sprinter und Smart “nur” 343.088 Neuwagen.

Audi konnte sich im Dezember trotz Abgas-Skandal erneut steigern und feierte mit einem Absatz von 20.399 Einheiten den 60. Rekord-Monat in Folge. Damit knackten die Ingolstädter 2015 erstmals die Marke von 200.000 Fahrzeugen auf dem US-Markt, sie steigerten ihren Absatz um 11,1 Prozent auf exakt 202.202 Fahrzeuge.

Ludwig Willisch (President and CEO, BMW of North America): “Der neue Absatz-Rekord 2015 ist für BMW bereits das dritte Rekord-Jahr in Folge, wobei die Bedeutung der nun für ein Drittel unserer US-Verkaufszahlen stehenden SUV weiter zugenommen hat. Auch im neuen Jahr sehe ich unsere Sports Activity Vehicle als wichtigsten Wachstumstreiber, weil wir auf die weiter steigende Nachfrage mit einer besseren Verfügbarkeit reagieren können. Als Erbauer der Ultimate Driving Machine freuen wir uns besonders über die Rekordzahlen der BMW M GmbH in den USA und können es kaum erwarten, im kommenden Jahr den BMW M4 GTS und den BMW M2 bei uns begrüßen zu dürfen.”

Find us on Facebook

Tipp senden