BMW M6 GTLM: US-Version des M6 GT3 kommt zur IMSA 2016

BMW M6, Motorsport | 2.10.2015 von 3

Entsprechende Gerüchte gab es schon länger, nun hat BMW Motorsport die Pläne für einen BMW M6 GTLM offiziell bestätigt. Mit dem Rennwagen, der sich optisch …

Entsprechende Gerüchte gab es schon länger, nun hat BMW Motorsport die Pläne für einen BMW M6 GTLM offiziell bestätigt. Mit dem Rennwagen, der sich optisch und technisch zu großen Teilen am BMW M6 GT3 orientieren wird, wird BMW schon zur Saison 2016 an der amerikanischen IMSA WeatherTech SportsCar Championship teilnehmen. Eingesetzt wird der neue Rennwagen vom Team RLL, mit dem BMW Nordamerika schon in der Vergangenheit eng zusammengearbeitet hat.

Seine ersten Testfahrten hat der neue BMW M6 GTLM bereits absolviert, denn wie alle anderen IMSA-Rennwagen musste auch der M6 an den offiziellen Tests zur Ermittlung der Balance of Performance für die Saison 2016 teilnehmen. Die wichtigen Einstufungsfahrten fanden im französischen Ladoux statt.

BMW-M6-GT3-Motorsport-M-2016-IAA-2015-LIVE-06

Genau wie der BMW M6 GT3 wird auch der BMW M6 GTLM für die IMSA von einem relativ seriennahen V8-Biturbo-Motor mit 4,4 Liter Hubraum angetrieben, je nach Reglement und Luftmengenbegrenzer werden die Hinterräder mit bis zu 585 PS angetrieben – mit Blick auf das überschaubare Leergewicht von rund 1,3 Tonnen dürfen sich nicht nur die Piloten schon jetzt auf äußerst unterhaltsame Rennen freuen.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): “Die Basis unseres neuen BMW M6 GT3 zu nutzen, um daraus ein Fahrzeug für die IMSA WeatherTech SportsCar Championship zu entwickeln, war ein logischer Schritt. Der BMW M6 GTLM bringt alles mit, um die Fans in den USA und Kanada zu begeistern. Wir möchten unser Werksengagement auf der anderen Seite des Atlantiks auf höchstem Niveau fortführen, denn die WeatherTech Championship ist eine fantastische Bühne, mit einem hochklassigen Teilnehmerfeld und legendären Schauplätzen. Wir fühlen uns dort sehr wohl.”

Ludwig Willisch (Chairman and CEO of BMW of North America): “Erfolg im Motorsport hat uns schon vor 40 Jahren dabei geholfen, den Claim ‚The Ultimate Driving Machine’ in Nordamerika zu verankern. Bis heute ist der Rennsport ein Teil der BMW Marketing Strategie. Als weltweit größter Markt für BMW M Automobile sehen wir der Chance, unsere Fans mit dem BMW M6 GTLM in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2016 zu begeistern, mit großer Freude entgegen.”

3 responses to “BMW M6 GTLM: US-Version des M6 GT3 kommt zur IMSA 2016”

  1. Reim hunter says:

    Könnte der M6 GTLM in Le Mans mitfahren ?

    • Maxime Martin says:

      Ja, theoretisch könnte er. Der einzige unterschied zwischen WEC (Le Mans) und der USCC ist die B.o.P., als ich zum erstnmal gehöhrt habe, dass der z4 GT3/GTE durch den M6 habe ich darauf gehofft. ;ittlerweile bin ich nicht mehr alzu optimistisch, da in der GTE nur ein modifiziertes Serientreibwerk aus dem M6 GT3 verbaut ist und nicht wie üblich in dieser Klasse eine reinrassiger Rennmotor.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden