OK-Chiptuning: BMW 1er M Coupé mit 440 PS und 714 Nm

BMW 1er M Coupé | 24.08.2015 von 15

Längsdynamik spielt für die meisten Fahrer eines BMW 1er M Coupé eine eher sekundäre Rolle, im Fokus steht häufig die Gier nach Kurven aller Art. …

Längsdynamik spielt für die meisten Fahrer eines BMW 1er M Coupé eine eher sekundäre Rolle, im Fokus steht häufig die Gier nach Kurven aller Art. Dank der zu großen Teilen vom BMW M3 E92 übernommenen Fahrwerkstechnik bietet der 1er M ein für die Kompaktklasse unverschämt dynamisches Fahrverhalten und liefert engagierten Fahrern Fahrspaß ohne Ende.

Der aufgeladene Reihensechszylinder sorgt dabei in jeder Lebenslage für standesgemäße Beschleunigung und sorgt bei wohldosiertem Gaseinsatz für ein angenehm-agiles Heck. Aber weil manche Menschen nie genug Leistung haben können, hilft OK-Chiptuning dem Biturbo-N54 ein wenig auf die Sprünge und hebt das BMW 1er M Coupé auch in Sachen Motorleistung endgültig aus der Kompaktklasse heraus.

OK-BMW-1er-M-Coupé-Tuning-09

Bis zu 440 PS und 714 Newtonmeter Drehmoment ermittelte OK-Chiptuning auf dem Leistungsprüfstand, nachdem Soft- und Hardware gründlich überarbeitet wurden. Ladeluftkühler und Downpipes von Wagner Tuning, eine Race-Auspuffanlage von Eisenmann und eine Performance-Kupplung von Sachs steigern das Potenzial des Antriebsstrangs deutlich und liefern die Vorlage für die per Chiptuning um 100 PS gesteigerte Leistung.

Das gezeigte BMW 1er M Coupé steht auf 20 Zoll großen Schmidt-Felgen mit 245er-Bereifung vorn und 295er-Gummis hinten, nutzt ein Monotube-Gewindefahrwerk von H&R und greift auf einige Aerodynamik- und Design-Komponenten aus dem Programm von BMW M Performance zurück.

15 responses to “OK-Chiptuning: BMW 1er M Coupé mit 440 PS und 714 Nm”

  1. Hüssein says:

    Voll altes Modell, wer kaufft den sowas noch? Ich hol mir Mercedes!

  2. Chris35i says:

    714 Nm? Wahnsinn. Was kostet bei OK-Chiptuning ein neues Getriebe und ein neuer N54? Wäre interessant zu wissen…

    • Pro_Four says:

      …gesund ist das sicher nicht.

      Chris, hast du Erfahrungen mit Diesel Chip?

      • Chris35i says:

        Nicht unbedingt. Willst mehr aus dem X1 rausholen?

        • Pro_Four says:

          …noch nicht unbedingt, die 184 kommen souverän mit den 1500Kg zurecht, aber mal als Info was so eine Stage 1 oder 2 kosten würde, würde mich schon mal interessieren und was dabei an Garantie verloren geht und ob natürlich.

          Gerne würde ich etwas mehr Höchstgeschwindigkeit haben wollen, mein alter 323ti machte ja noch locker die 240, der X1, ich weiß Sirnfläche ist eine andere, macht da gerade so 225, aber mit langem warten.

          Ich weiß nicht ob mit Anhebung der Leistung autom. auch die Höchstgeschw. steigt. Interessant ab Frühjahr 2016.

          Morgen will ich mal zu BMW fahren und fragen, ob das Update -auf OTA- auch für mein Navi Business 2015 geht.

          • Chris35i says:

            Rechne mal mit 1000-1200 € inklusive TÜV. Dafür landest du bei 210-220 PS und 420-440 Nm. Dann sollten die 240-245 km/h Tacho drin sein. Ich hatte mal den X1 23d (Wochenende; 1200 km gefahren) und der lief seine 240 km/h Tacho mit etwas (mehr oder weniger viel) Anlauf bei 204 PS. Dennoch wird sich das ab spätestens 220 km/h “ziehen”.

            Ist die Frage ob dir das die Garantie und das Geld Wert ist. Den X1 20d bin ich letztes Jahr auch gefahren (ebenfalls ca. 1300 km) und fand die Leistung okay, bis 200 km/h gehts einigermaßen flott, bis 150 km/h voll in Ordnung. Schneller muss man ja nicht unbedingt fahren. Ich meine, bei freier Autobahn erreicht man die 225 km/h hin und wieder aber bei mehr Verkehr eher nicht – kennst du ja selber. Und ob nun 200 km/h oder 220 km/h macht auch nicht soviel aus, vor allem wenn man den Mehrverbrauch berücksichtigt.

            • Pro_Four says:

              …der Tüv wird doch sicher vom Tuner gemacht, oder ist das keine Serviceleistung?

              240/5km/h sind dann ok, das passt, reicht auch, ansonsten teile ich Deine Ansicht, das man sehr sehr selten über 200 fährt.
              Da ich ja keinen Allrad habe, schleppt mein X120d auch ca. 75Kg weniger an Gewicht mit sich rum.

              Der Alte 23d mit 204PS und Allrad ist nur um 0,3sec. schneller als mein X1 20d 2015 mit Heckantrieb, den rest bügel ich dann als Pilot (Esel hin oder her) noch aus ;DDDD

              BA fahre ich mit -langen Strecken- nur Nachts, ganz genau aus dem Grund: ständiges LKW überholen mit 5Km/h schneller inkl. die notorischen Linksfahrer bzw. diese, die den schneller herankommenden Fahrer nicht einschätzen können und bummeln dann auf der linken Spur. Ich hasse dieses ständige Beschleunigen/Abremsen auf der BA, das Stresst mich, daher immer nur Nachts.

      • Lauerput says:

        Ich hab mich ausgiebig mit dem Thema “Chippen” befasst. Ich bin dann an einem gewissen Herrn Regelin hängen geblieben, über dessen Chiptuning es seitenweise positive Erfahrungsberichte gibt.

        Bis jetzt hab ich mich aber noch nicht durchgerungen, mein Auto zu chippen … bei mir würd glaub ich immer die Angst mit fahren, dass das meinem Baby nicht gut tut.

        Für Deinen Motor kostet bei ihm Stage 1 799€ (210PS, Softwareoptimierung) und Stage 2 1149€ (220PS, Softwareoptimierung und anderer Ladeluftkühler).

        • Pro_Four says:

          …ah cool, Danke Dir. Das gleiche Problem mit dem “durchringen” habe ich nämlich auch.
          Die Stage 1 reicht völlig aus, da die 10PS pro Stage für ein Mehrpreis von 350€ nicht im Verhältnis stehen. 210PS klingt echt super, gefällt mir.

          Ist der Preis jetzt vom “Regelin”?

          • Lauerput says:

            Das ist der aktuelle Preis vom Regelin, ja.

            “Die Stage 1 reicht völlig aus, da die 10PS pro Stage für ein Mehrpreis
            von 350€ nicht im Verhältnis stehen. 210PS klingt echt super, gefällt
            mir.”

            Wobei ich mir sagen hab lassen, dass ein leistungsfähigerer Ladeluftkühler auf jeden Fall Sinn macht, da dieser dafür sorgt, dass auch bei hohen Temperaturen die volle Leistung abgerufen werden kann, ohne dass das Motorsteuergerät dies zum Schutz vor Überhitzung verhindert.

            • Pro_Four says:

              ….hmmm, war mal auf der Hompage von Regelin, dort werden aber ausschließlich ältere Fahrzeuge geführt, kein X1, oder gibt es noch einen Link vom 20d Bj 2015.

              Extra Ladeluftkühler? Klingt logisch. Schön finde ich auch das die Höchstgeschwindigkeit ebenfalls angehoben wird, bei den meisten ist es nur die Leistung mit minimaler (+4km/h) Höchstg.

              TÜV-Gutachten und ein erhalt der Garantie dabei`? Weißt du was?

              • Lauerput says:

                Das einzige, das in den Erfahrungsberichten über Regelin immer bemängelt wurde, war, dass er seine Homepage nicht aktuell hält und nur unzuverlässig auf Emails antwortet.

                TÜV-Gutachten kann man, soweit ich mich erinnern kann, dazu kaufen. Bis zu einer gewissen Laufleistung kann man bei den meisten Tunern eine “Garantieversicherung” abschließen aber die Werksgarantie geht, denke ich mal, in jedem Fall verloren. Da müsstest Du schon auf das BMW-Performance-Tuning zurückgreifen, falls das für Dein Modell angeboten wird. Evtl. bleibt bei Schnitzer noch die Werksgarantie erhalten. Aber da bist Du dann auch gleich im Bereich um die 2000€.

                Was ich mir auch noch angesehen hatte, war SKN-Tuning. Das scheint auch ein größerer Laden mit gutem Ruf zu sein, die auch zumindest teilweise eigene Software schreiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden