BMW M6 GT3: GT-Rennwagen kostet 379.000 Euro netto

Motorsport | 5.08.2015 von 2
Munich (DE) 21th January 2015. BMW Motorsport, Workshop, BMW M6 GT3. This image is copyright free for editorial use © BMW AG (01/2015).

Auf professioneller Ebene war Motorsport noch nie ein günstiges Unterfangen und auch der neue BMW M6 GT3 dürfte für die meisten Menschen ein unerfüllbarer Traum …

Auf professioneller Ebene war Motorsport noch nie ein günstiges Unterfangen und auch der neue BMW M6 GT3 dürfte für die meisten Menschen ein unerfüllbarer Traum bleiben: Der Rennwagen, der ab der Saison 2016 in die Fußstapfen des BMW Z4 GT3 treten wird, kann von Privat-Teams zu einem Preis von 379.000 Euro netto gekauft werden – in Deutschland kommen mit 19 Prozent Mehrwertsteuer also weitere 72.010 Euro hinzu!

Für diesen Preis bekommen die Teams allerdings auch einen fertig entwickelten und aller Voraussicht nach siegfähigen Rennwagen in die Garage gestellt, denn der BMW M6 GT3 wird von BMW Motorsport mit vollem Einsatz auf Touren gebracht.

BMW-M6-GT3-Portimao-Tests-07

Herzstück des neuen GT-Rennwagens von BMW ist der für den Motorsport-Einsatz modifizierte V8-Biturbo aus BMW M6 & Co., je nach Einstufung und Reglement soll das Kraftpaket bis zu 585 PS an die Hinterräder des Rennwagens schicken – erstmals bei den 24 Stunden-Rennen von Dubai und Daytona, später natürlich auch am Nürburgring oder in Spa.

Diese Power trifft dank massivem Carbon-Einsatz auf ein Gewicht von weniger als 1.300 Kilogramm, womit der Rennwagen erwartungsgemäß mehrere hundert Kilogramm leichter als die Serie ausfällt. Bei den Teams möchte BMW auch mit geringeren Unterhaltskosten punkten, diese sollen beispielsweise im Bereich Antriebsstrang rund 30 Prozent unter dem Niveau des Z4 GT3 mit Saugmotor liegen.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): “Die Festlegung des Preises für den BMW M6 GT3 und die Bekanntgabe des offiziellen Verkaufsstarts am 15. September sind weitere wichtige Schritte auf dem Weg zum ersten Renneinsatz im kommenden Jahr. Nach wie vor liegen wir bei der Entwicklung unseres neuen Aushängeschilds im GT-Sport voll im Plan. Auf die Basisarbeit in den vergangenen Monaten folgt nun der Feinschliff, schließlich ist es unser Anspruch, unseren Kunden ein von Beginn an konkurrenzfähiges Fahrzeug zur Verfügung zu stellen. Es wird ein besonderer Moment, den BMW M6 GT3 auf der IAA in Frankfurt das erste Mal im Renndesign zu präsentieren.”

Andy Priaulx: “Bei unseren letzten Tests hat mich die Fahrbarkeit des BMW M6 GT3 wirklich begeistert. Es ist ein großer Fortschritt im Vergleich zum BMW Z4 GT3 – und wir haben zuletzt in Spa gesehen, dass dieses Auto bereits auf einem sehr hohen Niveau unterwegs ist. Die Entwicklungskurve beim BMW M6 GT3 ist unglaublich, die Zuverlässigkeit und die Performance sehen sehr vielversprechend aus. Der BMW M6 GT3 hat großes Potenzial. Ich kann es kaum erwarten, mein erstes Rennen damit zu bestreiten.”

Find us on Facebook

Tipp senden