BMW 3er Facelift 2015: Voll-LED sorgt für neues Licht-Design

BMW 3er | 9.04.2015 von 28
BMW-3er-Facelift-2015-Licht-Design-F30-LCI-F31

BMW 3er Facelift 2015: Voll-LED-Scheinwerfer bescheren der aufgefrischten Mittelklasse ein völlig neues Licht-Design. Neue Entwürfe zeigen, was uns erwartet

Das BMW 3er Facelift 2015 soll auf den ersten Blick keine größeren Veränderungen in Sachen Design mit sich bringen, für das Innenleben der Scheinwerfer und Rückleuchten gilt dieser Umstand aber kaum. Obwohl man sich in München – anders als beim 1er Facelift – wieder auf die gängige Praxis besinnt, möglichst keine neue Werkzeuge für Kotflügel oder Heckklappe notwendig werden zu lassen, wird der BMW 3er 2015 eine verschärfte Optik erhalten.

Speziell bei Nacht soll das neue Licht-Design den BMW 3er F30 LCI noch hochwertiger und moderner wirken lassen. Wie die neuen Front-Scheinwerfer und Heckleuchten bei Tag und Nacht aussehen könnten, zeigt uns unser Leser Marcel:

BMW-3er-Facelift-2015-Licht-Design-F31-LCI-01

Als Vorlage für seine Entwürfe dienten die aktuelle 3er Limousine F30 und der BMW 3er Touring F31, bei der Gestaltung des Scheinwerfer-Innenlebens ließ sich Marcel an der Front vom BMW 4er Concept und am Heck vom BMW 1er Facelift inspirieren. Aktuelle Erlkönig-Bilder lassen vermuten, dass seine Zeichnungen der in wenigen Wochen offiziell vorgestellten Realität ziemlich nahe kommen dürften.

Ähnlich wie bei anderen Modellen der BMW Group werden auch beim BMW 3er Facelift 2015 die bisher häufig verbauten Xenon-Scheinwerfer in den Ruhestand geschickt, als Alternative zu den serienmäßigen Halogen-Leuchten werden künftig Voll-LED-Scheinwerfer angeboten. Der Aufpreis für die gleichermaßen effiziente wie helle Lichttechnik wird sich unterhalb der 1.000 Euro-Marke bewegen.

Noch wichtiger als die Veränderungen beim Tag- und Nachtdesign ist den Entwicklern in München allerdings ein anderer Aspekt, denn mit der Modellpflege besinnt sich BMW auf eine der traditionell wichtigsten Stärken der 3er-Reihe: Die Fahrdynamik soll von überarbeiteten Fahrwerken profitieren und den Vorsprung beim Fahrerlebenis weiter ausbauen. Trotzdem sollen auch jene Kunden nicht verärgert werden, die den aktuellen F30 wegen seinem – im Vergleich zu früheren 3er-Generationen – komfortablen Grund-Setup schätzen.

BMW-3er-Facelift-2015-Licht-Design-F30-LCI-02

Weitere Veränderungen betreffen die Motorenpalette, die auf den neuesten Stand gebracht und mit dem neuen BMW 340i gekrönt wird. Letzterer dürfte allerdings für Diskussionen sorgen, denn nach unseren jüngsten Informationen wird der 335i-Nachfolger kaum mehr Leistung als das aktuelle Topmodell erhalten.

Weniger als 330 PS dürften bei vielen Beobachtern die Frage aufwerfen, wieso der BMW 340i nicht länger 335i heißen darf. Die Antwort darauf findet sich bei der Anzahl der Zylinder, denn dem Vernehmen nach werden künftig alle Sechszylinder-Benziner mindestens als x40i an den Start gehen. Früher mit Sechszylindern assoziierte Modellnamen wie 330i werden auf diesem Weg frei für besonders starke Vierzylinder.

Dreizylinder-Motoren wird es 2015 – anders als ursprünglich geplant – noch nicht in der 3er-Reihe geben, bis auf weiteres bleibt es bei Vier- und Sechszylinder-Motoren. Als neues Effizienz-Aushängeschild geht stattdessen der 328e oder BMW 330e genannte Plug-in-Hybrid (zum Fahrbericht) an den Start, den wir bereits kurz fahren durften.

(Photoshop-Entwürfe: Marcel für BimmerToday.de)

  • Shinguin

    Nötig war das neue Lichtdesign meiner Meinung nach nicht. Damit reiht sich BMW mit in eine lange Liste von Designentgleisungen ein. So könnte auch ein Hyundai oder Kia leuchten, das Markenerlebnis ist erstmal weg. Weniger ist eben mehr.

  • Fagballs

    Beim Thema Licht bin ich gespannt. Wie ich es im Text lese, soll es ja eher das günstige LED-Licht geben, wie es im 1er und i3 verbaut wird und das dann adaptiv auch nicht so viel drauf hat wie das aus 4er aufwärts. Nur gibt es aktuell im 3er Xenon mit Selective Beam, da wäre das 1er LED Licht ja ein Rückschritt. Wäre es also nicht sinnvoller die “guten” LED Lampen aus dem 4er eine Klasser runter zu holen?

    • Das ist so nicht ganz korrekt, denn auch im 1er gibt es neben den “Basis”-LED-Scheinwerfern (790 Euro) hochwertigere, adaptive LED-Scheinwerfer (1.490 Euro). Eine ähnliche Zweiteilung des Licht-Angebots ist auch beim 3er geplant.

      • Fagballs

        Die adaptiven LED Scheinwerfer des 1er sind aber in keinster Weise mit denen des 4er/X3 und aufwärts zu vergleichen, weil sie eben kein Selective Beam können. Das ist nicht, weil der Modus nicht freigeschaltet wird, sondern weil die Lichteinheit einfach nicht einzelne Bereiche des Fernlichts ausblenden kann. Deswegen wäre es doch einfacher, wenn für den 3er einfach das 4er LED herunter portiert wird, sollte jetzt technisch nicht so die Herausforderung darstellen und auch nur im Rahmen des gewünschten Effekts mit einer neuen Zeichnung des TFL einhergehen.

        • Ich meine doch auch nichts anderes, als dass es zwei Varianten geben wird. Eine einfache, günstige LED-Lösung und eine teurere, die dann sicherlich wie im 4er Selective Beam beinhalten wird.

  • PHoel

    Meiner Meinung nach ist beim 3er eigentlich keine Veränderung nötig. Ich fände es aber schön, wenn ein LED Scheinwerfer der aber nicht Adaptiv ist (wie beim 1er LCI) angeboten werden würde.

    • Shinguin

      Von außen sicherlich nicht. Er sieht immer noch frisch aus. Im Innenraum wäre jedoch einiges nötig, um auf die Haptik und Anmutung einer C-Klasse zu kommen. Aber hier hat BMW leider schon beim 1er LCI geschlafen…

      • PHoel

        Weniger Plastik im Innenraum wäre schön, aber der 3er gefällt mir auch innen um einiges besser als die C-Klasse.

    • BMW-Fan

      So wird’s wahrscheinlich auch gemacht

      • PHoel

        Wollen wir es hoffen 😉

  • Wooziee89

    Ich hoffe mal nicht, dass das wie bei Mercedes wird mit den Rückleuchten – zu viele Fahrzeuge haben die gleiche Leuchtengestaltung.

  • BMW-Fan

    Der Photo Entwurf trifft es ziemlich genau. Die vielen Erlkönig Bilder die schon gemacht wurden (s.auch bimmerpost.com) zeigen nahezu genau dieses leuchtendesign, sowohl vorne auch als hinten.
    Hat der einser Bmw LCI denn in Verbindung mit den ,,adaptiven LED Scheinwerfern” selektive Beam? Und wie ist die ,,Beweglichkeit” der SW mit den normalen LED’s?

    • Fagballs

      Soweit ich weiß, hat der 1er LCI keine Selective Beam, Adaptiv heißt also nur Kurvenlicht und Fernlichassistenz. Das sollte die Frage nach der Beweglichkeit beim normalen LED Licht beantworten, oder?

      • BMW-Fan

        Also die normalen, nicht adaptiven LEDs sind komplett unbeweglich.
        Abgesehen vom optionalen kurvenlicht (oder gibt es das so gar nichts mehr
        ?)

  • 135iCoupe_N55

    “Die Fahrdynamik soll von überarbeiteten Fahrwerken profitieren und den Vorsprung beim Fahrerlebenis weiter ausbauen.”

    na das klingt doch gut…

    desweiteren würde ich die Materialqualität des Innenraumes an das Niveau der C-Klasse anpassen, ich glaube jedoch nicht dass sich diesbezüglich viel verändern wird.

  • 2800CS

    “desweiteren würde ich die Materialqualität des Innenraumes an das Niveau der C-Klasse anpassen, ich glaube jedoch nicht dass sich diesbezüglich viel verändern wird”
    Hier wird immer wieder die C-Klasse als Maßstab angeführt. Für mich absolut nicht nachvollziehbar. Mehr Hartplastik als in der C-Klasse kenne ich von keiner anderen Mittelklasselimo. Auch die Türverkleidungen möchte ich nicht an der 3er Reihe sehen. Gilt übrigens mit Einschränkungen auch für die von der “Fachpresse” so hochgejubelten Audi-Modelle.

    • Leser

      Du hast wohl Tomaten auf den Augen oder bist ein unbelehrbarer Fanboy ?
      Der aktuelle 3er geht bestenfalls in der Ausstattung “ab” der Luxury Line aufwärts, inkl. dem sehr griffigen, formschönen Walknappa Lenkrad noch in der Innenraum-Haptik als Premium durch.

      Das Wort “ab” ist hier ganz bewusst gewählt, da die seltene Option “Individual Komposition” auch belederte Instrumenten Tafeln und die wesentlich wertigeren Edelhölzer aufweist, als das ganze karge Billig-Plastik Design der 3er-Basis oder die schrecklich profanen “Sport Line”, die insbesondere mit den roten Akzentleisten schon grenzwürdig an einen rappeligen FIAT erinnert.

      Nur leider völlig unverständlich, dass BMW die gelungene Individual Komposition für satte EUR 4.250,– optional anbietet, daher sieht man diese Wahl real im Straßenverkehr bestenfalls bei den M Modellen (vereinzelt noch beim -35i/-35d), denn der happige Aufpreis steht bei den schwächeren Motoren in keiner Relation zum Basispreis mehr, zumal der Kunde auf sinnvolle Extras ganz sicher dafür nicht verzichten wird.

      Mercedes hat in diesem Segment, das sagen sogar nahezu alle objektiven BMW Fahrer, die ich kenne (die Fachpresse oder Leser-/Käufer Befragungen sowieso) hier mit der aktuellen C-Klasse eine äußerst gelungene Haptik bereits ab der Serie und darüber hinaus den entscheidenden Vorteil, Avangarde, Exclusive, AMG lassen sich kreuzweise nach Innen- wie Außendesign getrennt auswählen, somit hat der Kunde hier nicht nur mehr Auswahl, als beim 3er, sondern kann die ohnehin schon überzeugende Haptik der C-Klasse für einen vergleichsweise sogar geringeren Aufpreis, als die Individual Komposition beim 3er, weiter toppen.

      • Shinguin

        Du hast vollkommen Recht. Aber selbst mit vielen Kreuzen auf der Aufpreisliste bekommt der 3er Kunde die meiner Meunung nach extrem hässliche und billig wirkende Plastiklandschaft um den Gangwahlhebel nicht weg.

        • Pirol72

          Dann kauft Euch doch einen Dacia und gut ist’s Ihr beiden Nörgler, komisch da müssten sich die fielen 3er Fahrer alle irren.
          Leser: Da Du die C-Klasse so in den Himmel lobst, schau Dir mal nur das billige überdimensionale TomTom an, bei der Vernetzung ist Mercedes immer noch auf dem Stand von 2012. Ach ja bei MB ist vermutlich Walknappa und Edelholz serienmäßig und jetzt träume weiter.

          • Shinguin

            Ich persönlich bin BMW Fahrer und finde viele Autos der Marke sehr begehrenswert. Allerdings ist meiner Meinung nach auch ein kritischer Blick auf die persönlich bevorzugte Marke nötig. Ich würde einen 3er BMW auf Grund des Gesamtaufrtitts immer einer C-Klasse oder einem A4 vorziehen. Allerdings ist es fakt, dass die BMW Innenräume unterhalb des 5er nicht premiumwürdig sind. Da du tendenziell nicht dafür verantwortlich bist, besteht kein Grund dich angegriffen zu fühlen.

            • Schauinsland

              Stimmt ! Das Gesamturteil ist immer beim Kauf ausschlaggebend.

              Das sehr gute Fahrwerk, die Mehrzahl der im direkten Vergleich gegenüber stehenden Motoren, sprechen in Summe für den 3er, danach sehe ich mit knappen Anstand die C-Klasse folgen, deutlich dahinter rangiert für mich der A4, der zugegeben auch das älteste Produkt am Markt ist.

              Von den Importeuren sehe ich noch den Volvo S60/V60 und höchst wahrscheinlich den bald in Serie gehenden Jaguar XE als ernst zu nehmende Konkurrenten in diesem Segment.

              Der Lexus IS hat m.E. nach seinem letzten Modellwechsel, allein schon aufgrund der viel zu geringen Motoren-/Karosserie-Auswahl bezogen auf den deutschen Markt, den Anschuss zur Klassenspitze klar verloren !

              Meine Kaufentscheidung wurde übrigens zu der Zeit für den BMW F30 (immerhin Luxury Line bei sehr vielen Extras) getroffen, als noch die alte C-Klasse am Markt war, so gesehen war die Entscheidung, nicht nur aufgrund der insgesamt positiven Erfahrungen der Vergangenheit mit BMW, damals auch sehr leicht zu treffen.

              Aber trotzdem ist per Stand April 2015 eindeutig festzuhalten, die Haptik und umfangreichere Gestaltung, wie die Auswahl der drei Lines (Avangarde, Exclusive, AMG) bei Mercedes, gepaart mit der ohnehin schon in der Basis besseren Haptik spricht, neben dem besten Federungskomfort in dieser Klasse zweifelsfrei für die C-Klasse.
              Hier muss BMW nachlegen !

              Im Prinzip ist das Ganze auch nicht so verwunderlich, denn oftmals hat das jüngere Produkt am Markt hier den entscheidenden Vorteil, von den wenigen Schwächen der unmittelbaren Konkurrenten bei seiner Neuentwicklung dazu zu lernen.

            • Pirol72

              Ab Juli 2015 wird das Navi EVO im 4er Gran Coupé verbaut, vermutlich werde ich in wieder abbestellen weil der nach Ansicht von manchen Schreiberlinge das gleiche Klump ist wie der 3er.

          • 135iCoupe_N55

            hier ging es doch um die Metrialanmutung des C-Klasse Interieurs, nicht um das Design bzw die Optik…
            das Navi und der retro-style des C-Klasse Interieurs finde ich wie bei der A-Klasse auch nicht wirklich schön, die benutzten Materialien sind aber besonders bei der C-Klasse einfach besser als beim 3er, da muss BMW nachbessern. Ich denke nicht dass BMW dies bereits beim Facelift macht, spätestens beim Modellwechsel (2017 bzw. 18?) sollten sie die Materialqualität des Innenraumes entsprechend verbessern.

  • Die Neue Peinlichkeit

    Ich dachte immer, die ganzjährige LED-Weihnachtsbaum Beleuchtung von Audi sei an Hässlichkeit und Proletentum nicht mehr zu überbieten, aber weit geirrt, BMW ist nicht nur der amtierende Rückrufweltmeister, was neben dem BilligPlastik im Innenraum eigentlich schon peinlich genug wäre, sondern jetzt mit dieser Vorschau auch der Kirmes Buden Clown der Welt.

    Übrigens es kommt vermutlich bald noch schlimmer in Sachen “Beleuchtung”, denn auf der Homepage des Herstellers, unter dem Link “BMW TV”, wird das sogenannte Organic Light vorgestellt, ein Heckleuchten Dauergeblinke in orange farbigen Tönen – fast so wie auf dem Kiez in St. Pauli, immerhin passt dann alles wieder zusammen, Rotlichtmilieu für die einschlägige BMW Kundenklientel.

  • Zweiter Versuch

    BMW wird immer peinlicher, statt der
    früher markanten “Angel Eyes”, jetzt beliebige Kirmes Buden Beleuchtung.
    Bald gibt es in Sachen Beleuchtung noch eine weitaus schlimmere
    Peinlichkeit:

    Auf der Hersteller Homepage wird bereits im “BMW-TV” das Organic Light angekündigt,
    ein im Video zu sehendes nervös blinkendes, orange farbiges Heckleuchten
    Dauergeblinke, fast so wie auf dem Kiez in St. Pauli. Soll das die Kundenklientel sein ?

    @Zensor
    Meine Kommentare sind, zugegeben nicht immer “politisch korrekt”, das wissen VAG
    Freunde übrigens auch, in Sachen Machtkampf Piech vs. Porsche habe ich heute als
    Facebook Mitglied und auf diversen online Plattform heute schon unzweideutig
    meine Meinung kund getan !
    Aber wenn das hier kein Werbeblock für weinerliche BMW Fanboys ist, sollten auch kritische Kommentare erwünscht sein !
    Besten Dank für die Aufmerksamkeit.

  • Valdez

    BMW als amtierender Rückrufweltmeister wird immer peinlicher, statt der früher markanten “Angel Eyes”, jetzt beliebige Kirmes Buden Beleuchtung.
    Bald gibt es in Sachen Beleuchtung noch eine weitaus schlimmere Peinlichkeit:

    Auf der Hersteller Homepage wird bereits im “BMW-TV” das Organic Light angekündigt,
    ein im Video zu sehendes nervös blinkendes, orange farbiges Heckleuchten Dauergeblinke, fast so wie auf dem Kiez in St. Pauli. Ist so etwas für die Kundenklientel bestimmt ?

  • Valdez

    BMW als amtierender Rückruf Weltmeister wird immer peinlicher, statt der früher markanten “Angel Eyes”, jetzt beliebige Kirmes Buden Beleuchtung.
    Bald gibt es in Sachen Beleuchtung noch eine weitaus schlimmere Peinlichkeit:

    Auf der Hersteller Homepage wird bereits im “BMW-TV” das Organic Light angekündigt,
    ein im Video zu sehendes nervös blinkendes, orange farbiges Heckleuchten
    Dauergeblinke, fast so wie auf dem Kiez in St. Pauli. Speziell für die Kundenklientel ?

  • Thilo Langbein

    Soll der 318i ab Juli nicht als 3 – Zylinder kommen? Wie beim 1er LCI.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden