Statistik BMW 3er-Absatz 2014: Touring dominiert Deutschland

BMW 3er | 23.02.2015 von 13

In den nächsten Tagen wollen wir einen etwas genaueren Blick auf die Absatz-Zahlen der Mittelklasse-Modelle aus der BMW 3er- und 4er-Reihe werfen. Den Anfang macht …

In den nächsten Tagen wollen wir einen etwas genaueren Blick auf die Absatz-Zahlen der Mittelklasse-Modelle aus der BMW 3er- und 4er-Reihe werfen. Den Anfang macht dabei die Absatz-Verteilung innerhalb der 3er-Reihe auf dem deutschen Markt, wobei vor allem der Kombi-Anteil beeindruckend ausfällt.

Insgesamt wurden 2014 in Deutschland 56.414 Fahrzeuge der BMW 3er-Reihe verkauft, die Anzahl der Neuzulassungen beläuft sich laut der abweichenden Zählweise des Kraftfahrtbundesamts auf 55.681 Einheiten. Damit liegt der 3er hinter der 2014 neu aufgelegten Mercedes C-Klasse (60.350) und vor dem Audi A4 (48.278) auf dem zweiten Rang der Premium-Mittelklasse.

BMW-3er-Absatz-2014-Vergleich-F30-F31-F34-Deutschland-Verkaufszahlen

Interessant ist aber nicht nur die Betrachtung der Gesamtzahlen, sondern auch ein Blick auf die genaue Verteilung. Die Zeiten, als Limousine und Touring den BMW 3er-Kuchen unter sich aufteilen konnten, sind seit 2013 bekanntlich ebenfalls vorbei – auch der BMW 3er GT (zum Fahrbericht) mit längerem Radstand und Fließheck kämpft um die Gunst der Kunden.

Zwar rangiert der Gran Turismo erwartungsgemäß auf dem dritten Rang der drei 3er-Varianten, mit 8.591 Einheiten spielt er aber eine durchaus wichtige Rolle und steht für 15 Prozent der Verkaufszahlen.

Der Anteil der klassischen BMW 3er Limousine fällt mit 26 Prozent noch deutlich höher aus. Die weltweit nach wie vor mit Abstand wichtigste Karosserievariante muss sich damit in Deutschland klar dem BMW 3er Touring geschlagen geben, denn der bei Privat- und Firmenkunden gleichermaßen beliebte Kombi steht 2014 für mehr als die Hälfte aller in Deutschland verkauften 3er-BMW.

Noch attraktiver soll die Mittelklasse aus München durch das BMW 3er Facelift 2015 werden, das im Sommer seinen Marktstart feiert. Nach unseren Informationen wird die Modellpflege zunächst nur für Limousine und Touring durchgeführt, der Gran Turismo erhält sein Facelift mit geringem zeitlichen Verzug.

13 responses to “Statistik BMW 3er-Absatz 2014: Touring dominiert Deutschland”

  1. spectator111 says:

    Sind ja ganz nett, die Deutschland-Zahlen. Aber für den Markterfolg einer Marke oder Baureihe ist der Absatz weltweit maßgeblich. Daher ist der Deutschland-Absatz nur eine zweitrangige Teilbetrachtung. Weltweit dürfte BMW deutlich vor den anderen beiden liegen. Demnächst werden die weltweiten Zahlen für 2014 veröffentlicht, dann sehen wir weiter.

    • spectator111 says:

      Las gestern, das Audi mit einer Selbstzulassung beim A4 von 41 % arbeitet (einer der höchsten Quoten). Damit kann man sich dann vermutlich an BMW heran robben. Weltweit hilft das aber nichts.

  2. Fagballs says:

    Deutschland, Kombi-Land, weil man ja täglich in den Baumarkt fährt und jedes Wochenende zu IKEA. Da braucht man natürlich immer einen Kombi 😉

    Mich würde mal interessieren, wo die GT-Fahrer herkommen: Von Kombi- oder Limousinenseite oder gar von ganz woanders?

    Bei dem Anteil von Firmenwagen und wenn man Mercedes’ Leasingkonditionen kennt, wundern mich die guten Zahlen der C-Klasse kein Stück. Wobei das auch echt ein feines Auto ist. MB ab C-Klasse respektiere ich.

    • digger says:

      der hohe GT-anteil ist darin begründet, dass tausende dieser mißgeburten auf irgendwelchen autofriedhöfen stehen, z.b. im hamburger hafen.

      • Pirol72 says:

        Nach Deinen Kommentaren zu beurteilen bist schon Du die Mißgeburt, weil Deine Eltern die Nachgeburt aufgezogen haben.

        • digger says:

          ich habe bei dir den eindruck, dass du den montag kaum abwarten kannst um wieder auf so ne xxgida-veranstaltung zu gehen. jedenfalls triffst du die zielgruppe perfekt: ungebildet, dumm, hässlich und braun.

          stimmt das?

          • der_ardt says:

            ich dachte hier sind alles nur E36 316i Compact fahrende Balkanesen unterwegs. Warum widersprichst du dir nun selbst? Nur weil es neben den Osteuropäern endlich ein neues, sogar medienpräsentes Unterschichtenklischee gibt und du so dermaßen geil drauf bist endlich mal mit was neuem auflaufen zu können um deinem Trollen einen Hauch political correctness zu verpassen?

            stimmt das?

      • spectator111 says:

        Digger zu lesen ist wie in Schei.. zu waten. Dass sich dieser Typ hier immer ausbrunzen muss. Scheint ein Leg im Oberstübchen zu haben.

  3. quickjohn says:

    Ich kann aus dieser Deutschland-Verteilung keinerlei Relevanz geschweige denn Diskussionsstoff ableiten.

    In 2014 wurden weltweit 477′ 3er und 120′ 4er verkauft.
    Daimler schlug weltweit 365′ C-Klassen (incl. SLK der da mit untergemischt wird) los.
    Was sagt mir das? Außer daß 3er/4er haushoher Weltmarktführer sind!!!!!!!

    Daß in D Kombis stark nachgefragt werden ist wirklich garnichts Neues!

    Der deutsche Markt ist mittlerweile für die Einzelbetrachtung – oder das Ziehen von Schlüssen daraus – ungeeignet. Und das gilt m.E. auch für die Wettbewerber – auch wenn Daimler ca. 17% der C-Klasse noch in D verkauft.

    • Geschäftsbericht ! says:

      Ein Blick in die Geschäftsberichte der vakanten Hersteller der letzten Jahre bestätigt, mit großem Abstand liegen die jeweiligen Limousinen (sowohl bei BMW, als auch bei MB) jeweils innerhalb der Modellreihe vorne.
      Zwischen 50 bis 65% machte deren Marktanteil seit 2010-2013 (´14 liegt noch nicht final vor) aus, der Lifestyle Kombi bei BMW (Touring) lag stets unter 20% innerhalb der Baureihe, in 2012 gar nur bei rund 14%, sicher damals auch wegen des Modellwechsels vom E91 zum F31.

      In D mag der Kuchen anders verteilt werden, aber wenn ohnehin nur noch 13% aller 3er/4er hierzulande neu zugelassen werden, ergo der große Rest von 87% weltweit Abnehmer findet, sind die Anteile in D von untergeordneter Bedeutung !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden