BMW M2 F87: Erste Erlkönig-Fotos zeigen Prototypen des Top-F22

BMW M2, Erlkönige | 8.05.2014 von 31
2015-BMW-M2-F22-Coupe-Kompaktsportler-Vision

Das ging schneller als gedacht: Erst vor ein paar Wochen wurde in München die Entscheidung zum Bau eines BMW M2 Coupé auf Basis des BMW …

Das ging schneller als gedacht: Erst vor ein paar Wochen wurde in München die Entscheidung zum Bau eines BMW M2 Coupé auf Basis des BMW 2er F22 getroffen, nun gibt es schon die ersten Erlkönig-Bilder eines entsprechenden Prototypen bei AutoGuide.com. Unübersehbar sind die vorne und hinten veränderten und folgerichtig auch getarnten Kotflügel, die Platz für die Fahrwerkstechnik von BMW M3 und M4 schaffen und so die Grundlage für die gewünschte Fahrdynamik legen.

Hinter den Vorderrädern sind große Luftauslässe erkennbar, die auf einen Air Breather zur besseren Entlüftung der Radhäuser hinweisen. Gelochte Bremsscheiben vorn und hinten deuten ebenfalls auf die sportliche Positionierung des Fahrzeugs hin.

2015-BMW-M2-F22-Coupe-Kompaktsportler-Vision

Keine Hinweise auf das finale Design dürften die praktisch dem Stand des M235i F22 entsprechenden Schürzen an Front und Heck liefern, auch eine geänderte Abgasanlage mit vier Endrohren ist für den legitimen Nachfolger des BMW 1er M Coupé sehr wahrscheinlich. Genau wie der Vorgänger wird auch der BMW M2 F87 von einem aufgeladenen Reihensechszylinder angetrieben, der technisch relativ eng an den Motoren für AG-Modelle bleibt und keine ähnlich komplexe Eigenentwicklung wie der M3-Motor S55 darstellt.

Von den großen Brüdern soll das BMW M2 Coupé allerdings einige andere Technik-Schmankerl übernehmen, wobei vor allem die Fahrwerkstechnik im Fokus steht. Weit ausgestellte Radhäuser schaffen wie beim Vorgänger genügend Platz für eine deutlich breitere Spur und die komplexeren Fahrwerks-Komponenten der M GmbH.

So gerüstet soll der M2 spürbar mehr Fahrspaß bieten als der alltagstauglicher positionierte, aber mit 326 PS kaum schwächere BMW M235i. Während die wichtigsten Wettbewerber in der Kompaktklasse auf Allradantrieb setzen und in künftigen Ausbaustufen (Audi RS 3, Mercedes A 45 AMG Black Series) wohl bis zu 400 PS anbieten werden, konzentriert man sich in München lieber voll auf die Fahrspaß-Wertung. Welches Konzept besser gefällt, bleibt dabei natürlich Geschmackssache.

Die erwähnten Erlkönig-Bilder vom schärfsten BMW 2er F22 gibt es direkt bei AutoGuide.com.

Find us on Facebook

Tipp senden