MINI Paceman Facelift 2014: R61 LCI mit dezenten Updates in Peking

MINI | 22.04.2014 von 10
MINI-Paceman-Facelift-2014-Peking-SUV-Coupe-Modellpflege

Countryman in New York, Paceman in Peking: Wenn zwei technisch sehr ähnliche Fahrzeuge wie die beiden SUVs von MINI zeitgleich ein Facelift erhalten, kann man …

Countryman in New York, Paceman in Peking: Wenn zwei technisch sehr ähnliche Fahrzeuge wie die beiden SUVs von MINI zeitgleich ein Facelift erhalten, kann man die Premiere durchaus an verschiedenen Orten stattfinden lassen – zumindest dann, wenn im April praktisch zur selben Zeit große Automessen in den USA und China stattfinden.

Wie schon beim viertürigen Bruder präsentiert sich auch das MINI Paceman Facelift 2014 dezent und zurückhaltend, angesichts des Marktstarts vor kaum mehr als einem Jahr wäre alles andere aber auch eine Überraschung gewesen. Ein neues Kühlergrill-Design gibt es lediglich für das Topmodell MINI John Cooper Works Paceman.

MINI-Paceman-Facelift-2014-Peking-SUV-Coupe-Modellpflege-02

Für alle Modelle kommen hingegen neue Farb-Optionen und die Exterieurline Piano Black, die den zahlreichen Chrom-Elementen ein schwarzes Finish beschert. Ein paar neue Leichtmetallräder, optionale LED-Nebelscheinwerfer und LED-Tagfahrlicht runden die je nach Konfiguration kaum wahrnehmbaren Modifikationen des Exterieur-Designs ab.

Genau wie beim Countryman erfährt auch der MINI Paceman Cooper S eine Leistungssteigerung um 5 kW auf nun 190 PS, der Allradantrieb ALL4 gehört nur im Fall des JCW mit 218 PS zum Grundpreis – ist aber für alle anderen Paceman-Varianten gegen Aufpreis erhältlich.

Find us on Facebook

Tipp senden