Lexus RC F: Neuer Gegner für das BMW M4 Coupé im Bild-Vergleich

BMW M4 | 9.01.2014 von 8

Wer sich bisher auf die Suche nach einem wirklich performanten Mittelklasse-Coupé gemacht hat, landete in aller Regel bei einem Produkt aus Deutschland: Egal ob BMW …

Wer sich bisher auf die Suche nach einem wirklich performanten Mittelklasse-Coupé gemacht hat, landete in aller Regel bei einem Produkt aus Deutschland: Egal ob BMW M3, Audi RS 5 oder Mercedes C 63 AMG – die sportlichen Ableger der deutschen Premium-Liga haben alle ihren Reiz. Nun kündigt sich allerdings ein weiterer Mitspieler an, der den deutschen Platzhirschen auf die Pelle rücken will: Auf der Detroit Auto Show 2014 feiert der neue Lexus RC F seine Premiere.

Basierend auf dem schon vor ein paar Wochen vorgestellten Lexus RC Coupé nimmt der Japaner unter anderem den neuen BMW M4 F82 ins Visier und auch wenn noch nicht alle Fakten endgültig konkretisiert sind, mangelt es dem RC F ganz offenkundig nicht an Selbstbewusstsein.

Bild-Vergleich-BMW-M4-F82-Lexus-RC-F-Coupe-2014-01

Während man in Garching auf Downsizing setzt und dem BMW M4 Coupé einen Reihensechszylinder mit “nur” 3,0 Liter Hubraum implantiert hat, geht man bei Lexus in die Vollen: Angetrieben wird der neue Lexus RC F von einem V8-Saugmotor mit 5,0 Liter Hubraum. Das Kraftpaket soll die Hinterräder mit mehr als 450 PS versorgen und dürfte dabei nicht nur einen äußerst souveränen Eindruck, sondern auch einen wohlklingenden Sound hinterlassen.

Abzuwarten bleibt, wie sich der Lexus auf der Rennstrecke schlägt. Sicher ist, dass der BMW M4 F82 eine schwer zu knackende Nuss sein dürfte – dank einem Gewicht von unter 1.500 Kilogramm und Rennsport-naher Fahrwerkstechnik soll der M4 neue Maßstäbe setzen. Ambitioniert sind allerdings auch die Pläne der Japaner, denn zum Hinterherfahren wurde der Lexus RC F mit Sicherheit nicht gebaut.

(Fotos: Lexus / BMW)

8 responses to “Lexus RC F: Neuer Gegner für das BMW M4 Coupé im Bild-Vergleich”

  1. Pro_Four says:

    …sorry aber der Lexus ist doch völlig überzeichnet!

    • 135iCoupe_N55 says:

      hmm… die Front des Lexus ist leider potthässlich, den Rest finde ich in Ordnung, das Heck gefällt mir sogar… motortechnisch klingt das sehr interessant, 5-Liter V8 immerhin! abgesehen von der Front eine interessante Alternative 🙂

    • der_ardt says:

      Ich finde am Heck funktioniert das, die Seitenlinie ist auch ok bis es dann zur Motorhaube geht und ab da an wirds dann wirklich hässlich. Mal auf die ersten Vergleiche warten. Bin vor allem mal gespannt was das Downsizing des M3s dem V8 im Lexus sowohl beim Verbrauch als auch bei den Fahrwerten entgegenzusetzen hat

  2. meiersen says:

    es wird nicht mehr lange dauern, dann sind der M 3/4 und der Lexus baugleich. von daher ist dieser Bildervergleich sehr passend.

    • James says:

      Das denke ich auch. Dann gibts bald die M-Modell im Baukastensystem 😀

      Wobai sich Lexus keinen Gefallen tun wird, den R6 einzubauen – dann doch lieber beim V8 bleiben.

  3. Thomas says:

    Beim 4er will mir seine Sache nicht gefallen, und das ist die scharfe Kofferraumabschluss.
    Traditionell gehören dort zwei Lichtkanten hin.
    Die zweite Linie ist oben nur leicht angedeutet, beim M3 finde ich es schöner gelöst.

  4. Levi says:

    Zwei gute Autos, mit verschiede Charaktern. Bin auf den C AMG Coupé und nächsten RS5 gespannt.Die Konkurenz nähert sich immer mehr an BMW M.

  5. v10 says:

    Der Lexus ist in meinen Augen zwar überzeichnet, aber immerhin bemühen sie sich um so etwas wie Markenidentität. Dabei schlagen sie derzeit etwas über die Stränge, aber die Marke ist noch jung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden