BMW DTM 2014: Martin und da Costa offiziell als Fahrer bestätigt

Motorsport | 6.12.2013 von 1
DTM-2014-BMW-Motorsport-Maxime-Martin-Antonio-Felix-da-Costa-M4

Gerüchte gab es schon lange, nun ist es offiziell: Der BMW DTM-Fahrerkader für die Saison 2014 wird sich an zwei Stellen vom aktuellen Aufgebot unterscheiden. …

Gerüchte gab es schon lange, nun ist es offiziell: Der BMW DTM-Fahrerkader für die Saison 2014 wird sich an zwei Stellen vom aktuellen Aufgebot unterscheiden. Die Plätze von Andy Priaulx und Dirk Werner übernehmen künftig Maxime Martin und António Félix da Costa. Für welche Teams die beiden DTM-Neulinge im neuen BMW M4 DTM an den Start gehen werden, steht noch nicht fest.

Während sich Martin spätestens mit seinem furiosen Auftritt in der verregneten Nacht des 24 Stunden-Rennens 2013 in die Herzen der BMW-Fans gefahren hat, war António Félix da Costa bisher als Formel 1-Testfahrer beim Red Bull-Juniorteam Toro Rosso aktiv und konnte sich zuletzt bei den Testfahrten in Jerez de la Frontera für einen Platz als Stammfahrer empfehlen.

DTM-2014-BMW-Motorsport-Maxime-Martin-Antonio-Felix-da-Costa-M4

Während der dreifache Tourenwagen-Weltmeister Andy Priaulx künftig in der United SportsCar Championship (USCC) an den Start gehen wird, verstärkt Dirk Werner das BMW Motorsport-Aufgebot im Langstrecken-Sport.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Nach seinem überzeugenden Jahr als Test- und Entwicklungsfahrer ist Maxime Martin nun bereit, sich in der DTM zu beweisen. Er hat sowohl bei DTM-Testfahrten als auch bei seinen erfolgreichen Einsätzen im BMW Z4 GT3 gezeigt, dass er eine Bereicherung für unseren Fahrerkader sein wird. António Félix da Costa hat uns bei seinen Tests im BMW M3 DTM und auch schon vorher durch seine Erfolge im Formelsport von seinem Talent überzeugt. Ich freue mich darauf, seine Entwicklung in der DTM zu verfolgen. BMW Motorsport verfolgt im Rennsport zahlreiche Projekte, und die Grenzen zwischen diesen Projekten sind durchlässig. Die Wechsel von Andy Priaulx und Dirk Werner bedeuten eine weitere Aufwertung unserer Engagements in Nordamerika und auf der Langstrecke. Beide Fahrer werden dank ihrer Erfahrung wertvolle Mitglieder ihrer neuen Teams sein.“

Maxime Martin: „Es war immer mein Ziel, mich in meinem Jahr als Test- und Entwicklungsfahrer für ein DTM-Cockpit zu empfehlen. Ich bin sehr stolz, dass ich es nun geschafft habe. Vielen Dank an BMW Motorsport für das sehr lehrreiche vergangene Jahr und das Vertrauen. Ich werde alles dafür tun, um in der DTM erfolgreich zu sein.“

António Félix da Costa: „Es ist eine Ehre für mich, für einen so großen Hersteller wie BMW fahren zu dürfen. Vom Formelsport in den Tourenwagensport zu wechseln, ist eine neue Erfahrung, aber die Autos sind toll zu fahren. Die DTM ist eine hochklassige Rennserie – und ich fiebere dieser Herausforderung entgegen.“

Dirk Werner: „Ich hatte zwei tolle Jahre beim BMW Team Schnitzer und werde diese Zeit immer in guter Erinnerung behalten. Natürlich bin ich enttäuscht, nicht mehr in der DTM zu fahren. Aber es ist schön, auch weiterhin Teil der BMW Familie bleiben zu können. Auf der Langstrecke habe ich mich schon vor meinem DTM-Engagement sehr wohl gefühlt. Ich freue mich, viele bekannte Gesichter wieder zu treffen.“

Andy Priaulx: „Die DTM war eine großartige Erfahrung für mich. Ich hatte einige tolle Momente – und mit meinem dritten Startplatz beim Saisonfinale in Hockenheim einen großartigen Abschluss. Ich habe es aber auch vermisst, auf dem Podium zu stehen. Das will ich nun mit dem BMW Team RLL in der USCC wieder regelmäßig schaffen. Ich kenne die Jungs noch von meinem Sieg bei den 12 Stunden von Sebring 2011 und freue mich auf die neue, spannende Aufgabe.“

Find us on Facebook

Tipp senden