BMW Active Tourer Outdoor 2013: Erste Live-Fotos vom Messe-Debüt

BMW 2er Tourer | 13.07.2013 von 9

Gestern wurde das BMW Active Tourer Outdoor Concept auf der OutDoor 2013 in Friedrichshafen enthüllt, insofern ist es schon höchste Zeit für erste Live-Fotos von …

Gestern wurde das BMW Active Tourer Outdoor Concept auf der OutDoor 2013 in Friedrichshafen enthüllt, insofern ist es schon höchste Zeit für erste Live-Fotos von der neuen Studie zum Mitte 2014 kommenden Kompakt-Van aus München. Dank Lisa von Hyyperlic.com können wir an dieser Stelle einige Bilder zeigen, die uns einen Eindruck vom Concept Car am BMW-Stand vermitteln.

Besonders auffällig ist der 4,35 Meter lange und mit knapp 1,58 Meter relativ flache Kompakt-Van durch seine Lackierung in Gold Race Orange, die auch im Innenraum, an den Endrohren und an den 20 Zoll großen Felgen der Studie Akzente setzt. Abgesehen von Rädern und Farbe bleiben die Studie zum ersten Active Tourer Concept allerdings äußerst dezent.

F46-BMW-Active-Tourer-Outdoor-2013-Live-Fotos-02

Der Innenraum ist auch abseits des Fahrradträgers im Kofferraum interessant und glänzt mit mehreren Displays, die zur Anzeige von Geschwindigkeit, Drehzahlmesser, Navigation & Co. genutzt werden. Bermerkenswert ist außerdem, dass anders als bei der Studie in Paris kein Head Up Display (HUD) verbaut ist und eine solche Lösung auch im Pressetext mit keinem Wort erwähnt wird.

Allerdings muss diese Konfiguration im Concept Car nicht zwingend bedeuten, dass zum Marktstart des BMW 1er GT F46 im Sommer 2014 wirklich kein HUD angeboten wird – die kompakte und günstige Lösung mit einer kleinen Scheibe als Projektionsfläche zwischen Lenkrad und Frontscheibe ließe sich in jedem Fall realisieren, auch wenn ihr Nutzen deutlich überschaubarer ausfällt als beim gewohnten Head-Up Display aus den größeren BMW-Baureihen.

Während die meisten Kunden ihren BMW F46 mit Frontantrieb bestellen dürften, wird die Vorschau auf den ersten Serien-BMW auf Basis der UKL-Plattform auch in Friedrichshafen mit Allradantrieb gezeigt. Realisiert wird dieser mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang, bei dem ein quer montierter 1,5 Liter Turbo-Dreizylinder (B38) in der Front mit einem Elektromotor an der Hinterachse kombiniert wird.

(Fotos: Hyyperlic.com)

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden