LM24 24h Le Mans 2013: Supercar-Schaulaufen bei der Fahrerparade

Motorsport | 22.06.2013 von 24

Neben dem Klassiker auf dem Nürburgring gehört das 24 Stunden-Rennen von Le Mans für Motorsport-Fans auf der ganzen Welt Jahr für Jahr zu den absoluten …

Neben dem Klassiker auf dem Nürburgring gehört das 24 Stunden-Rennen von Le Mans für Motorsport-Fans auf der ganzen Welt Jahr für Jahr zu den absoluten Highlights im Kalender. Auch BimmerToday kann sich der Faszination Le Mans 2013 nicht entziehen und wirft gemeinsam mit Michelin einen Blick hinter die Kulissen des Langstrecken-Klassikers, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiert.

Schon beim ersten 24 Stunden Rennen von Le Mans im Jahr 1923 fuhr der Sieger auf Reifen von Michelin, in den letzten 15 Jahren verließen die Franzosen ihr Heimspiel stets als Sieger – auch der Sieg des BMW V12 LMR im Jahr 1999 wurde mit Unterstützung von Michelin eingefahren.

24h-Le-Mans-2013-Fahrerparade-Supercars-LM24-34

Bevor es am Samstag um 15 Uhr richtig ernst wird, durften die Fans bei der Fahrerparade in der Innenstadt von Le Mans einen Blick auf die Piloten werfen. Mit am Start war dabei neben klassischen Fahrzeugen auch die aktuelle Supersportwagen-Elite – von der Studie Renault Alpine A110-50 über Koenigsegg Agera, Ferrari F12, Alfa Romeo 8C Competizione und Porsche 918 Spyder bis hin zum Bugatti Veyron waren jede Menge faszinierende Supercars vertreten.

Einen gewissen BMW-Bezug gab es in Form der Wiesmann-Parade, bei der einige der spektakulär designten Zweisitzer mit bayerischer Motorentechnik präsentiert wurden. Als Fahrer ist auch der ehemalige BMW Formel 1-Pilot Nick Heidfeld mit am Start gewesen, der in diesem Jahr für das Team Rebellion in der stärksten Klasse (LMP1) unterwegs ist. Um den Gesamtsieg wird “Quick Nick” unter normalen Umständen nicht kämpfen können, aber ein Podium könnte unter Umständen möglich sein.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden