BMW 2er Coupé F22: Marktstart im März 2014, auch als M235i xDrive

BMW 2er | 20.06.2013 von 51

Mit offiziellen Äußerungen zur neuen BMW 2er-Reihe hält man sich in München zwar noch zurück, aber die Erlkönige in München und Umgebung sprechen wie üblich …

Mit offiziellen Äußerungen zur neuen BMW 2er-Reihe hält man sich in München zwar noch zurück, aber die Erlkönige in München und Umgebung sprechen wie üblich eine deutliche Sprache. Den Anfang wird im März 2014 das neue BMW 2er Coupé F22 machen, von dem es wenige Wochen nach der IAA erste Bilder und technische Daten geben wird. Später folgt das BMW 2er Cabrio F23 mit Stoff-Verdeck, die ebenfalls geplante viertürige Limousine dürfte hingegen in der 1er-Reihe untergebracht werden.

Technisch sind 2er Coupé und Cabrio eng mit der aktuellen 1er-Generation F20 verwandt, auch beim 2er werden also im Regelfall die Hinterräder angetrieben – der Allradantrieb xDrive wird allerdings für einige Modelle optional erhältlich sein.

Worldcarfans-BMW-2er-Coupe-F22-M235i

Während das BMW 4er Coupé nicht nur länger und flacher, sondern auch breiter als die 3er Limousine ausfällt, ist mit einem solchen Wachstum im Fall der neuen 2er-Reihe nicht zu rechnen – Spurweite und Fahrzeugbreite entsprechen dem bekannten Stand von 1er Fünf- und Dreitürer. Im Vergleich mit dem Vorgänger, dem BMW 1er Coupé E82, bedeuten diese Werte dennoch rund 5,5 Zentimeter mehr Spurweite vorn und hinten, was in Kombination mit dem nochmals reduzierten Schwerpunkt für spürbar mehr Fahrdynamik bei gleichzeitig gesteigertem Komfort sorgen wird.

Die Motorenpalette wird im Lauf der Zeit ausgebaut und dürfte schließlich zu großen Teilen das bekannte Angebot der 1er-Reihe spiegeln, zum Marktstart werden aller Voraussicht nach die Modelle BMW 220d, 218i und 225i F22 verfügbar sein. Als vorläufige Topmodelle sind zudem von Anfang an die M Performance-Varianten BMW M235i und BMW M235i xDrive im Programm.

Auch wenn die BMW Group ab Februar 2014 den MINI F56 mit Turbo-Dreizylinder auf den Markt schickt und beinahe zeitgleich auch der BMW i8 mit Dreizylinder-Motor im Heck startet, dürften unter der Haube des BMW 2er F22 zunächst nur Vier- und Sechszylinder arbeiten. Wie im BMW 1er F20 / F21 werden die schwächeren Modelle im Lauf der Zeit aber ebenfalls die leichteren und effizienteren Motoren der Generation B37 (Diesel) beziehungsweise B38 (Otto) erhalten. Am anderen Ende der Leistungsskala wird einige Zeit nach dem Marktstart ein BMW M2 in die großen Fußstapfen des 1er M Coupé treten.

(Foto: Worldcarfans.com)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden