MINI Driving Excitement Analyser: Neue App gibt Punkte für Fahrspass

MINI | 28.02.2013 von 6

Beim Thema Auto gibt es fast so viele Geschmäcker wie Farben in einem Regenbogen – angefangen vom Design über Motor und Getriebe bis hin zu …

Beim Thema Auto gibt es fast so viele Geschmäcker wie Farben in einem Regenbogen – angefangen vom Design über Motor und Getriebe bis hin zu Antriebsart und Farbe hat fast jeder Autofahrer seine(n) oft über Jahre herausgefahrenen persönlichen Favoriten, der für ihn den besten Kompromiss aus allen aktuell verfügbaren Möglichkeiten darstellt.

Eine ähnliche Vielfalt gibt es auch beim Sub-Thema Fahrspaß, das von verschiedenen Menschen ganz anders definiert wird: Während manchem Fahranfänger schon die quietschenden Reifen eines Kleinwagens mit Frontantrieb genügen, brauchen andere Fahrer auf Temperatur gebrachte Semi-Slicks auf einem Porsche 911 GT3 RS, um im Anschluss von einem Erlebnis mit hohem Fahrspaß-Faktor sprechen zu können.

MINI-Driving-Excitement-Analyser-Connected-App-Fahrspass-2

Im Rahmen der MINI Connected App will die BMW-Tochter MINI nun offenbar noch mehr Fahrspaß in die ohnehin für ihr Gokart-ähnliches Fahrverhalten geschätzten Fahrzeuge bringen und den bekanntlich sehr subjektiven Fahrspaß messbar machen. Zu diesem Zweck wird die MINI Conncted App für das Apple iPhone um die Funktion eines “MINI Driving Excitement Analyser” erweitert, der den erlebten Fahrspaß zu messen versucht und den Fahrer mit Punkten für eine sportliche Fahrweise belohnt.

Der Fahrspaß-Aufpasser soll dabei keineswegs zu Raserei animieren, weshalb scharfe Bremsmanöver und gefährliche Kurvenfahrten mit Warnhinweisen statt Punkten honoriert werden. Zeigt der Fahrer hingegen zügige Spurts, kontrollierte Bremsvorgänge, schnelle Gangwechsel oder harmonische Kurvenfahrten mit passender Geschwindigkeit sammelt er Punkte – beim Erreichen der 100er-Marke winkt der Aufstieg in den nächsten Level. Zudem können bei “Sonderprüfungen” Abzeichen (Badges) gesammelt werden, beispielsweise für das Erreichen der MINI-Geburtsstätte am Werk Oxford.

Neben dem MINI Driving Excitement Analyser umfasst die MINI Connected App auch weiterhin die Funktionen Webradio, Google lokale Suche, Google Send to Car, Facebook, Twitter, Foursquare, Aupeo, Stitcher und einen RSS Newsfeed-Reader.

MINI-Driving-Excitement-Analyser-Connected-App-Fahrspass-1

  • Alex P

    Sorry, die Idee ist ja ganz nett für ein Rennspiel
    Aber im öffentlichen Straßenverkehr durch ein Spiel abgelenkt werden dass Punkte für zügige Beschleunigung vergibt ? Ich weiß ja nicht..

  • Locke

    Höchst bedenklich, was Mini da abliefert.
    Der öffentliche Straßenverkehr ist kein Videospiel, sorry.
    Wenn ich Bestätigung für meine vermeintlichen Fahrkünste suche, sollte ich das im Rennsimulator oder gleich in einem Fahrsicherheitstraining tun.

  • MFetischist

    Jupp ein bedenkliches Gimmick für die Generation Playstation, vor allem weil BMW nicht die Escape-Taste und eine Neustart-Funktion mitliefert.

  • BMW_550i

    Hahah geil :D Das hört sich interessant an! :-))))

    Grüße aus MUC!

  • Dani

    Habs mal kurz ausprobiert, sehr sinnlos das Ganze und man wird ziemlich abgelenkt durch die ständigen “Erfolgsmeldungen”…!
    Wenigstens werden nun bei den virtuellen Sportinstrumenten die vollen 280Nm bei overboost angezeigt im JCW. (Oeltemp. und so weiter fehlt aber immer noch)

  • Pingback: Flirt- und Dating-App "MINI Connect Us" bringt MINI-Fahrer zusammen()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden