TJ Fahrzeugdesign: V10 S85 & SMG feiern Comeback im BMW 1er M E82

BMW 1er M Coupé | 8.10.2012 von 37

6331 BMW 1er M Coupé (E82) wurden gebaut, aber so mancher Interessent hat die Chance zum Bestellen des heiß ersehnten Kompaktsportlers verpasst und ärgert sich …

6331 BMW 1er M Coupé (E82) wurden gebaut, aber so mancher Interessent hat die Chance zum Bestellen des heiß ersehnten Kompaktsportlers verpasst und ärgert sich mittlerweile maßlos. Zum Glück gibt es auch für diese Fälle eine Lösung: TJ-Fahrzeug-Design.com aus dem Taunus macht aus jedem gewöhnlichen 1er Coupé mit Hilfe bester Zutaten ein Fahrzeug, das sich hinter dem Vorbild aus Garching nicht verstecken muss.

Während G-Power vor kurzem gezeigt hat, dass sich im Motorraum der 1er-Reihe auch ein Kompressor-V8 unterbringen lässt, geht TJ sogar noch einen Schritt weiter: Der von seinen Fans noch immer heiß geliebte Hochdrehzahl-V10 mit der internen Bezeichnung S85, bekannt aus der letzten Generation von BMW M5 und BMW M6, lässt sich ebenfalls im 1er unterbringen.

Wer die Drehfreude und Vehemenz dieses Triebwerks jemals in einem BMW M5 oder M6 erleben durfte, kann sich ungefähr vorstellen, wie sich ein entsprechend motorisiertes 1er Coupé anfühlt. Im gezeigten Fahrzeug wurde das Kennfeld des Triebwerks modifiziert, was neben einer nochmals gesteigerten Höchstdrehzahl von nun 8.600 Umdrehungen pro Minute auch eine Erhöhung der Leistung von 507 auf nun 550 PS bringen soll.

Um die Kraft des V10 an die Hinterachse zu bringen, verbaut TJ Fahrzeugdesign eine gekürzte Kardanwelle vom Organspender M5 E60. Auch das SMG-Getriebe, die Benzinpumpe, die Ölwanne und viele weitere Anbauteile des S85 hat der Tuner im 1er untergebracht, um die Haltbarkeit des Pakets sicherzustellen. Vom BMW 1er M Coupé übernimmt TJ unter anderem den vorderen Achsträger und die Bremsanlage an der Hinterachse, an der Vorderachse kommt mit Blick auf Leistung und Gewicht eine modifizierte Bremsanlage aus dem X6 M zum Einsatz.

Auch beim BMW M3 hat sich der Tuner aus dem Taunus bedient und setzt unter anderem eine angepasste Edelstahlabgasanlage und das Lenkrad samt Schaltwippen in den 1er ein. Das Clubsport-Fahrwerk von KW ist über jeden Zweifel erhaben und wird mit 20 Zoll großen Felgen kombiniert, auf denen 245 und 285 Millimeter breite Reifen Verwendung finden. Ob das zackige Einlenkverhalten und die Leichtfüßigkeit unter der Gewichtszunahme auf 1.630 Kilogramm merklich gelitten haben oder ob das Clubsport-Fahrwerk die zusätzlichen Pfunde kaschieren kann, lässt sich nur bei einer Probefahrt feststellen.

Unterm Strich soll es laut TJ möglich sein, in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 zu beschleunigen und die 200er-Marke nach knapp unter 12 Sekunden hinter sich zu lassen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei etwa 325 km/h, was dem kompakten Bayern trotz der 1er M-Optik kaum jemand zutrauen dürfte. Wer ein BMW 1er Coupé, die benötigten Zutaten und 20.000 Euro für rund 350 Stunden Umbau-Arbeit zu TJ Fahrzeugdesign nach Kelkheim bringt, kann sich etwas später ebenfalls am famosen Sound und der Drehzahlgier des BMW-V10 S85 im Umfeld eines kompakten Coupés ergötzen.

(Bilder & Infos: TJ-Fahrzeug-Design.com)

Find us on Facebook

Tipp senden