Tuning Concepts bringt BMW 3er Coupé E92 in Richtung M3-Optik

BMW 3er | 26.09.2012 von 3

Für viele Fans der Marke BMW ist der M3 die Ikone schlechthin, denn er verkörpert wie kaum ein zweites Modell die oft angestrebte, aber selten …

Für viele Fans der Marke BMW ist der M3 die Ikone schlechthin, denn er verkörpert wie kaum ein zweites Modell die oft angestrebte, aber selten erreichte Kombination von hoher Alltagstauglichkeit mit überdurchschnittlicher Performance. Allerdings ist der Unterhalt des “echten” M3 mit V8-Triebwerk nicht ganz billig, weshalb der eine oder andere 3er-Pilot nach einem Mittelweg sucht: Wäre es nicht möglich, die Optik des BMW M3 auch für die etwas schwächeren Modelle nachzubauen?

Einen ersten Schritt in diese Richtung geht Tuning Concepts aus Neumünster in Schleswig-Holstein: Neben vorderen Kotflügeln mit M3-Kiemen sorgt auch die zweifarbige Lackierung in Rot und Schwarz für gesteigerte Aufmerksamkeit.

Damit das 3er Coupé von Tuning Concepts nicht nur auffälliger, sondern auch schneller als die Serie aus München ist, verbaut der Tuner außerdem ein Gewindefahrwerk von Bilstein. Vordergründig der Optik dienen hingegen die 20 Zoll großen Leichtmetallräder Schmidt Revolution Gambit in SatinBlack. An der angetriebenen Hinterachse übertragen 265er-Reifen die Kraft des Motors auf die Straße, an der Vorderachse übernehmen 235er-Reifen die Lenkarbeit.

Neben der gezeigten Felgen-Variante in 20 Zoll sind die Leichtmetallräder auch in 19 Zoll erhältlich, zudem hat der Kunde die Wahl zwischen den Farben SatinBlack und HighGloss Silber. Wer noch mehr Individualität wünscht, kann sich seine Räder auch per Pulverbeschichtigung einfärben lassen, was für weiße Felgen 98 Euro pro Rad kostet.

  • BE.EM.WE

    die farbkombination geht für meinen geschmack gar nicht. wobei ich sagen muss, dass ich eh kein freund von bicolor bin.

    “Einen ersten Schritt in diese Richtung geht Tuning Concepts aus Neumünster in Schleswig-Holstein”

    Ich meine es war prior design die schon vor ewigkeiten für den e92 (limo+cabrio) ein kit in m3 optik angeboten haben. sie haben das original meine ich 1 zu 1 kopiert, so dass er von einem echten m kaum zu unterscheiden war.

  • second hand

    Tuning Concepts hat für die Werbung hier bestimmt bezahlt.

    Das Auto ist ziemlich bekannt, aber so weit ich weiß hat der Besitzer nichts von Tuning Concepts machen lassen….

  • markusnrw

    Kenne das Auto auch aus nem Forum und mir sagt “Tuning Concepts” auch nichts.. Stimmt Prior Design war es die es Angeboten haben. So geht es meiner MEinung garnicht. Entweder richtig wie Prior aber nicht einfach die Kiemen und die Spiegel kopieren. Es sieht irgendwie billig aus, das Bicolor die Spiegel die Kiemen… Ne sorry

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden