Mercedes A-Klasse Werbung in München: Nur Streber wollen 1er

BMW 1er | 7.09.2012 von 26

Dass Mercedes mit der neuen A-Klasse auf eine jüngere Kundschaft als bisher zielt und so automatisch Fahrer von BMW 1er und Audi A3 abwerben möchte, …

Dass Mercedes mit der neuen A-Klasse auf eine jüngere Kundschaft als bisher zielt und so automatisch Fahrer von BMW 1er und Audi A3 abwerben möchte, ist kein Geheimnis. Mit ihrem dynamischen Design und einer erheblich sportlicheren Fahrwerksabstimmung hat die neue Kompaktklasse aus Stuttgart die dafür nötigen Zutaten ohne Frage an Bord und es wird spannend zu sehen, welche Marktanteile Mercedes im umkämpften Feld der Premium-Kompakten erringen kann.

Die Mercedes-Niederlassung München Arnulfstraße macht nun unübersehbar darauf aufmerksam, dass die neue A-Klasse auf Probefahrer wartet und man auch in der bayerischen Hauptstadt keinen Vergleich mit den im Freistaat beheimateten Platzhirschen fürchtet.

Die Frage, ob der auf den ersten Blick griffige Slogan “Nur Streber wollen 1er” allerdings wirklich glücklich gewählt ist, darf zumindest in Frage gestellt werden. Sind Streber nicht diejenigen, die von allen anderen dafür abgestraft werden, dass sie regelmäßig die besten Noten bekommen und salopp gesagt “alles richtig machen”?

Wir harmoniert die Feststellung auf dem Plakat mit der Werbebotschaft “Das Beste oder Nichts”, wenn ausgerechnet diejenigen, die ihren Mitstreitern mit richtigen Antworten und dem ständigen Streben nach Perfektion auf die Nerven gehen, ein anderes Produkt wählen? Ist die neue Mercedes A-Klasse aus Sicht der Werbetexter am Ende nicht die bessere, sondern vielleicht nur die coolere Wahl – oder ist den Kreativen schlicht kein anderer Kritikpunkt eingefallen, um den BMW 1er und dessen Fahrer in einen negativen Kontext zu bringen?

(Foto: Mercedes-Benz München via Facebook.com/MercedesBenzMuenchen)

  • CB40CSR

    So oder so, dieser Werbeslogan ist einfach nur Peinlich!

  • Polaron

    Mercedes bewirbt die runderneuerte A-Klasse ziemlich aggressiv – das ist mir in Printmagazinen aber auch auf diversen Internetseiten aufgefallen.Man wird sehen, ob Mercedes damit Erfolg hat.

    Ich finde es schade, dass der F20 vom Außendesign her nicht besser aussieht, die technische Basis (z. B. die leistungsstärkeren Vierzylinder-Motoren, der R6 im M-Performance-Modell und der Hinterradantrieb) ist meiner Meinung nach zweifellos interessanter als das was Mercedes zu bieten hat. Und die A-Klasse scheint ja im Vergleich zu den Wettbewerbern mit Abstand am teuersten zu sein.

    • der_ardt

      Ja, GENAU den Gedanken hatte ich bei der Vorstellung des F20 auch. Das ist echt Paradebeispiel für gute Ingeneursarbeit die in Gefahr gerät nicht gewürdigt zu werden, weil das äußere die Kunden abschreckt.

      • http://twitter.com/iQP_ iQP

        zumal der nicht viel gebraucht hätte um deutlich besser auszusehen.

  • http://www.facebook.com/chrihelm Christian Helm

    Hut ab. Werbung muss provozieren damit man sich intensiver mit ihr beschäftigt und das womit man sich beschäftigt bleibt länger in Erinnerung!

  • BMarcoW

    Die Werbeabteilung von Mercedes ist seit jeher nicht die beste.

  • Nurso

    Die A-Klasse ist mit Abstand das optisch geilste Auto was je in der Klasse gebaut wurde. Der 1er ist dagegen einfach nur ein überteuertes potthässliches Etwas… sry…
    Wer die Wahl hat zwischen beiden.. wenn sie vor ihm stehen.. wird keiner.. nichtmal ein Blinder.. den BMW nehmen.
    Bis auf den Nischen-R6 im 1er den im Grunde nichtmal 1% der Käufer nehmen, ist das Teil total uninteressant und daneben.

    • avc

      du bist auch hässlich.

    • guest

      Für mich ist der 1er das schönere und das zeitlosere Auto. Die A-Klasse ist überzeichnet, beim A3 schläft man im stehen ein.
      Der Vergleich macht sicher – klar sind alle drei tolle Autos, aber der 1er ist die attraktivste Wahl im Premiumsegment.
      Für mich die Reihenfolge:
      BMW 1er
      Mercedes A-klasse
      Audi A3

    • simons700

      “Wer die Wahl hat zwischen beiden.. wenn sie vor ihm stehen.. wird keiner.. nichtmal ein Blinder.. den BMW nehmen.”
      Das kann gut sein!

      Design ist eben Geschmackssache!

      Hm…

      Schon blöd für Mercedes dass die meisten Kunden vorm Kauf noch eine Probefahrt
      machen ;)

      • http://www.facebook.com/hubert.silkeit Hubert Silkeit

        Na ja, die neue A-Klasse ist halt leider nicht perfekt für mich 48jährigen Sack! Motorleistung satt und Gokartfeeling beim Fahren, dazu das tiefe Ein- und Aussteigen. Aber zu Not geht es noch und wenn ich BMW fahren will, nehme ich mein Motorrad, dass gibt es ja beim Daimler noch nicht…

  • Pingback: BMW Werbung zum 1er Dreitürer F21: Fahrerlebnisschalter im Fokus

  • MarkusS

    Wie sieht den die Mercedes Werbung in Ingolstadt aus?
    Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie man den 1er häßlich findet, die A-Klasse aber angeblich toll aussehen soll.

    • Jemand

      ist generell neben den Geländewagen die unansehnlichste Fahrzeugklasse, neben der oberen Mittelklasse sehen die einfach unproportioniert aus

  • Jan

    Wenn man den Inhalt der Werbung genau anschaut, sagt mir dieser Slogan, ich soll einen 1er kaufen. ABER: dieser Slogan wird niemanden der es sowieso will davon abhalten eine A-Klasse zu kaufen. Und er hat das geschafft was er soll: Aufmerksamkeit erregen. Und wenn wir hier auf einer BMW Seite (und ich gehe davon aus, dass sich nicht mal 1% der Leser hier wirklich für die A-Klasse interessieren) über genau diesen Slogan diskutieren, ist das wohl der beste Beweis, dass er sehr gut funktioniert.

    • cisi

      klar, alle sind gern streber …. ich finds toll, den slogan und vor allem die neue a-klasse. Der neue 1er ist ja potthässlich.

  • Chiffre

    Ach kommt, immer locker bleiben – den Slogan find ich witzig, und man spricht immerhin darüber.

  • wuhuu

    Ich glaub das weiß doch jeder, wie der Spruch gemeint ist: Streber waren früher immer die hässlichen Kinder, die in der Pause alleine in der Ecke standen und mit denen niemand was zu tun haben wollte. Für diese Langweiler gibt es auch langweilige Autos. Wobei ich ganz ehrlich sagen muss, dass der neue Golf mit Abstand das unemotionalste Fahrzeug deutscher Hersteller in dieser Klasse ist, nicht der 1er ;-)

    • der_ardt

      gleicher Preis, verbessertes Gesamtpaket.. Wann gabs das das letzte mal bei einer BMW Neuvorstellung?

    • simons700

      Mag schon sein!
      Aber wenn mal wider ein Test anstand wollte jeder vom Streber abschreiben.
      Das ist hier übrigens nicht anders!
      Im Elchtest kann man aber leider nicht abschreiben ;-)

  • Pfff

    Ja und nur Rentner fahren A-Klasse. Wird sich auch nicht ändern. Und jetzt?

  • Felgi

    Lieber ein Streber Auto fahren als eine Rentnerkiste !

  • Der_Namenlose

    Geniale Werbung – für BMW:)
    Ein Superkmpliment von Mercdes.

  • Lurch

    Die neue A-Klasse sieht meiner Meinung nach von außen wunderbar aus. Letztendlich finde ich den 1er (inbesondere als Coupe) aber doch schöner.
    Entscheidend ist für mich aber letztendlich der Innenraum. Und da ist die neue A-Klasse einfach – sorry – erbärmlich! Das Navi sieht aus wie nachgerüstet und die Lüftungsauslässe wie “spaciges” Zubehör von ATU. Sieht aus meiner Sicht eher wie ein oller VW oder Audi aus. Eben nicht das was ich von einer Premiummarke erwarte. BMW sieht und sah von Innen einfach immer gut aus. Nicht übertrieben, nicht zu simpel. Ein gutes Mittel. Mercedes scheint da zur Zeit lieber in Richtung “viel hilft viel” zu gehen, so wie Audi das schon sehr lange macht. Für mich schlichtweg ein No-Go.
    BMW, Mercedes, Audi, und weitere sehen von außen super aus. Aber ich fahre nunmal nicht außen sondern innen! Und da kommt bisher niemand an BMW ran!
    “Außen hui, Innen pfui” trifft heute leider noch immer auf viele Marken zu. BMW ist auch Innen “hui”. Für mich (zur Zeit) als einzige Marke. Klar sind viele Innen nicht hässlich, aber schön auch nicht. ;) Wie gesagt ist die A-Klasse schon nicht mehr im Bereich “normal” anzusiedeln was das Innere angeht. Das geht für mich schlichtweg in Richtung hässlich, sehr sogar.

  • Richi

    Auch ein Mercedes kann Fahrfreude bringen…

  • Thomas

    Bin eher ein BMW-Liebhaber als Mercedes, aber muss sagen dass MB in diesem Fall eine richtig gelungene Werbung geschafft hat. Die provoziert und zeigt, dass MB sich nicht verstecken wird. Besonders cool, dass sie in München hängt (meine Heimatstadt). Äußerlich ist das Auto aber eher eine Kopie des Einzers. Da hat MB, wie die Schüler in der Schule, den Streber, der immer 1er schreiben, abkopiiert : )

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden