Nach seinen Entwürfen zum BMW M3 F80 macht Gerald Alvarez direkt weiter und zeigt uns seine Vision vom neuen BMW M4 Coupé F82, dass nach aktuellem Stand im Frühjahr 2014 in den Handel kommen wird – zeitgleich mit der BMW M3 Limousine. Kaum später folgen mit dem BMW M4 Cabrio und dem BMW M4 Gran Coupé noch zwei weitere Modelle, die allesamt über den gleichen Antriebsstrang verfügen.

Darüber, was genau unter der Motorhaube der nächsten Boliden aus Garching stecken wird, ranken sich seit Monaten diverse Spekulationen und Gerüchte. Etwas Licht ins Dunkel – oder doch eher zusätzliche Verwirrung? – bringt nun ein Interview der Auto Motor und Sport mit M-Chef Dr. Friedrich Nitschke, in dem der Nachfolger von Dr. Kay Segler auch zu kommenden Projekten und dem derzeit allgegenwärtigen Thema ‘Leichtbau mit Hilfe von Carbon’ Stellung nimmt.

Zusammenfassend lässt sich dem Interview entnehmen, dass Dr. Nitschke einen aufgeladenen V6 nicht kategorisch ausschließt, einen Reihensechszylinder momentan aber für wahrscheinlicher hält – womit er de facto alle Türen offen hält und nicht zur Lösung der Frage beiträgt. Nach unseren Informationen ist die Entscheidung in Richtung Reihensechszylinder allerdings M-intern längst gefallen, nachdem das Thema V6 intensiv diskutiert und auch mit mehreren Triebwerk-Prototypen erprobt wurde.

Interessant ist außerdem der Hinweis Nitschkes, dass man momentan nicht plant, mit neuen Motoren in der Leistungsklasse eines M3 über einen Hubraum von 3,0 Liter hinauszugehen. Nitschke unterstreicht zudem, dass kommende Generationen von M-Modellen nicht zwangsläufig über mehr Leistung verfügen müssen, wenn das Gewicht signifikant reduziert und die Fahrdynamik auf diesem Weg verbessert werden kann.

Das komplette Interview kann direkt bei der AMS nachgelesen werden.

Do you like this article ?
  • M130

     Wenn die Entscheidung für den Motor noch nicht gefallen sein soll würde der M3/4 nicht vor 2016 auf den Markt kommen… Das ganze Fahrzeug muss doch von Anfang an auf den Motor abgestimmt werden.

  • Palle

    klar ist eine entscheidung bezüglich Motor bereits gefallen!!!! Sie wollen es aber noch nicht preisgeben…. warum sollte bmw vor der offiziellen Vorstellung bereits sagen, was für ein Motor in den neuen M3/M4 kommen wird… schwachsinnig!!!

  • Palle

    Ach übrigens….. ich finde die Heckansicht ddes renders besonders gut gelungen…. abolut geil… mal abwarten wie der 4er aussehen wird ;-)…. eins steht fest: ich freu mich drauf :-D

  • Robert

    Ich habe viele Jahre einen M3 gefahren, habe mich aber bei meinem letzten Autokauf für ein anderes Fabrikat entschieden, da mir der aktuelle M3 zu schwer ist. Der M4 gefällt mir sehr gut, kommt mir aber nur in die Garage, wenn das Gewichts./Leistungsverhältnis passt.

  • jklhlkj

    lijuljlk