AMI 2012: BMW M550d xDrive Touring F11 mit Triturbo-Diesel

BMW 5er | 5.06.2012 von 20

Auf dem Genfer Salon im März war der neue BMW M550d xDrive noch als Limousine F10 zu sehen, im Rahmen der AMI Leipzig 2012 wurde …

Auf dem Genfer Salon im März war der neue BMW M550d xDrive noch als Limousine F10 zu sehen, im Rahmen der AMI Leipzig 2012 wurde der aktuell stärkste Sechszylinder-Diesel im Serien-Automobilbau nun auch im Touring-Kleid gezeigt.

Der BMW M550d xDrive Touring F11 bringt inklusive Fahrer und Gepäck satte 2065 Kilogramm auf die Waage, beschleunigt laut BMW aber dennoch in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Verantwortlich dafür ist neben dem Triturbo-Sechszylinder unter der Haube auch der serienmäßige Allradantrieb xDrive und die Achtgang-Sportautomatik, die dem Power-Diesel seinem Gewicht zum Trotz beeindruckende Beschleunigungswerte aus dem Stand erlauben.

Optisch bleiben die zwischen den AG-Modellen mit Biturbo-Diesel (535d bzw. X5 / X6 xDrive40d) und den M-Fahrzeugen aus Garching positionierten M Performance Modelle relativ zurückhaltend, Kenner werden sie aber dennoch schnell von anderen Fahrzeugen mit M Sportpaket unterscheiden können.

Außenspiegelkappen, Felgen und kleine Streben in den äußeren Lufteinlässen der Frontschürze sind in Ferric Grey metallic lackiert und sorgen für gute Erkennbarkeit – wenn man weiß, auf welche Details man achten muss. Am Heck tragen die BMW M Diesel-Modelle trapezförmige Endrohre, wie sie sonst nur die x50i-Modelle mit V8-Benziner besitzen.

  • pimpmy911

    jap, schönes Ding, Motoren sind klasse, nächster Schritt heißt dann wohl abspecken ;)

    • Steve8178

      …Das abspecken wird kommen, als erstes ist der M3 dran, danach kommen alle neuen Modelle, auch der im nächsten Jahr kommende X5 soll rund 150Kg weniger auf die Waage bringen, das wäre der Hammer, wenn man bedenkt was BMW jetzt schon mit den Dickschiffen nur noch verbraucht…

      • HayesHDX

        Abnehmen soll immer gut sein… ;-)

        BMW hat sicher den F10 gegenüber dem E60 aus Kostengründen schwerer gebaut und damit einen Vorteil aus der Hand gegeben, auch der 7er ist nun sicher keine Feder ABER schaut man mal auf die Fakten, statt dem Audi “Gewichtspirale” Marketing Gelaber auf den Leim zu gehen, dann sieht es z.B. so aus (alles EU-Leergewicht, bei Mercedes gibt es keinen “300PS Diesel”, deswegen das Top Modell mit 265PS):

        Audi A6 Avant 3.0 TDI (313 PS): 1930kg
        BMW 535d Touring (313PS): 1900kg
        Mercedes E350CDI T-Modell (265PS): 1955kg

        Na huch, das Dickerchen von BMW ist der Leichteste… *Kopf kratz* 

        Mmmhhhh, da kommt dann das Argument: Den Audi gibt es ja nur als Allrad (was da BMW oder Mercedes dafür können soll, dass Audi keinen Standartantrieb bauen kann…) – aber ok, dann sieht es so aus:

        Audi A6 Avant 3.0 TDI (313 PS): 1930kg
        BMW 535d Touring xDrive(313PS): 1970kg
        Mercedes E350CDI 4Matic T-Modell (265PS): 2010kg

        Da ist der BMW 40kg schwerer als der Audi – und? Who cares – alle kratzen an der 2 Tonnen Marke, mit der durchschnittlichen Ausstattung kommen die dann alle aber ganz locker über die 2Tonnen. Leicht ist da was anderes… ;-)

        PS: Und wenn Du nochmal den M3 E9x ein Gewichtsproblem andichtest (was der nicht hat) dann sperrt Dich MFeti auf Lebenszeit in den Kofferraum eines Smart… ;-)

        • Steve8178

          …stimmt ist richtig, aber extrem wird es beim 7er, was sich beim 5er noch in Grenzen hält!
           

          Vergleich der technischen Daten in der automobilen Oberklasse  

          BMW 740i (F01)Mercedes S 350 (W221)Audi A8 3,2 FSI 
          Gewicht 1.935 kg 1.880 kg 1.690 kg  Motor R6-Zyl.-Turbo V6-Zyl. V6-Zyl. 
          Hubraum 2.979 cccm 3.498 cccm 3.123cccm  Leistung 240 kW/326 PS 200 kW / 272 PS 191kW /260PS  Literleistung80,6 kW / l57,2 kW / l61,2 kW/l 
          0-100 km/h 5,9 Sek. 7,3 Sek. 7,7Sek.  Verbrauch 9,9 l/100 km 10,2 l/100 km 9,9 l/100 km
           
           da sind die Unterschiede, wie ich sie find schon extrem groß. Ich kann nur hoffen, das der neue 7er da auch ne Kur bekommt. Betrachte man den Verbrauch, kommt der Verdacht nah, das wenn BMW auch unter 1700KG ist, was dann möglich wäre…nähmlich noch jede Menge mehr ersparnis.

          • HayesHDX

            Steve… mmmhhh…na gut, ich entschuldige Deine schlampige Datenflut damit, dass du als neugebackener Papa wohl nicht immer ausschlafen kannst… ;-)

            Im Ernst, wo hast Du bitte diese Daten her? A8 3.2 FSI mit 260PS im aktuellen A8?! Hä? DAS ist der ALTE A8 (D3)! Sorry, aber so wird das nix… ;-)

            A8 3.0 TFSI  1905kg
            740i             1900kg
            S350            1910kg

            A8 4.0TFSI       1970kg
            750i/750ixDrive  2015kg/2075kg
            S500                2010kg

            Der 750i ist ja etwas stärker als der 4.0TFSI aber schwächer als der S8,von daher zur Info: der Audi S8 wiegt 2050kg.

            A8 4.2TDI         2070kg
            750d xDrive      2070kg

            Die anderen such ich jetzt nicht raus. Ja, der Audi ist hier und da mal etwas leichter, dafür ist er auch der jüngste der Drei, aber keiner von denen bleibt mit Ausstattung unter 2 Tonnen. Und auch nix mit extremen Unterschieden…

            PS: Der Gewichtskönig (also der Leichteste) in der Klasse ist der Jaguar XJ… ;-)

            • Steve8178

               …sorry für die Schlamperei, war auf Arbeit und hier gehts eh drunter und drüber, um das auch noch zu ordnen war keine Zeit mehr. Ich habe dies aus dem 7er-Forum. Aber wahrscheinlich hast du recht, ist der Alte…der Unterschied ist also kaum bis gering….

              Danke für Deine ausführliche und korrekten Daten!! ;)

              • HayesHDX

                Gerne. Da kauf ich in 50 Jahren meine S-Klasse dann bei Dir… ;-)

  • Pingback: 2012 Leipzig Auto Show: BMW M550d xDrive()

  • Pingback: 2012 Leipzig Auto Show: BMW M550d xDrive | labmw.com()

  • Pingback: 2012 Leipzig Auto Show: BMW M550d xDrive | The BMW M Site()

  • Pingback: Aftermarket Leads » 2012 Leipzig Auto Show: BMW M550d xDrive()

  • Pingback: 2012 Leipzig Auto Show: BMW M550d xDrive()

  • Pingback: 2012 Leipzig Auto Show: BMW M550d xDrive - Car News()

  • Pingback: 2012 Leipzig Auto Show: BMW M550d xDrive | Bimmerpedia()

  • BMW550i

     Abspecken und auf unter 1900 kg inkl. Fahrer und Gepäck kommen, besser wären 1800 kg – dann ist alles perfekt.

    Der überflüssige xDrive-Antrieb ist nicht von Nöten bei dem BMW :-)

    Grüße 550i

  • BMW550i

     Abspecken und auf unter 1900 kg inkl. Fahrer und Gepäck kommen, besser wären 1800 kg – dann ist alles perfekt.

    Der überflüssige xDrive-Antrieb ist nicht von Nöten bei dem BMW :-)

    Grüße 550i

  • BMW550i

     Abspecken und auf unter 1900 kg inkl. Fahrer und Gepäck kommen, besser wären 1800 kg – dann ist alles perfekt.

    Der überflüssige xDrive-Antrieb ist nicht von Nöten bei dem BMW :-)

    Grüße 550i

  • Pingback: BMW M550d xDrive Touring la Salonul auto de la Leipzig()

  • Heinz Heinze1

    Hallo zusammen,

    Wer hat von euch schon einen 550 D probegefahren ?
    Ich hab letzte Woche den 550 D gefahren – und war ein wenig entäuscht.
    Sehr hoher Spritverbrauch und die Mehrleistung zu meinem 535 D war
    nicht so sehr zu spüren…

    Hab ich da ein Montagsauto erwischt ?? oder macht der M 550 D erst ab einer
    gewissen Laufleistung erst “voll” auf ?
    Eigentlich muss man ja die 82 mehr PS zu meinem 535 d ja irgendwie spüren !!

    Wer hat dazu erfahrungen ?

    • Aerer

       Ich hab ihn schon gefahren und hab selbst auch einen F10 535D. Dir müßte der andere Motor”Sound” aufgefallen sein. Sonst hat er natürlich 68 PS mehr (ich hab den 535D mit 313 PS), allerdings darfst du nicht vergessen dass der 550D gegenüber dem 535D (ohne xdrive) 200 kg mehr wiegt ! Das sind Welten, das ist quasi so, als wenn du 3 Leute im 550D mitnimmst gegenüber dem 535D. Das ist schon Holz. Und dann ist die Beschleunigung natürlich zäher. Mir kam der Unterschied auch nicht sooooo krass vor, aber wie gesagt, dürfte an den kilos liegen….. Der 550D Motor im neuen 4er mit ordentlicher Lenkung (die im 550d ist eine katastrophe, es gibt weder Aktivlenkung noch Sportlenkung oder sonstwas……blamabel), und schon wird das was…..

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden