Zahlen-Vergleich: BMW M550d xDrive, Audi A6 3.0 TDI und Audi S6

BMW 5er | 1.02.2012 von 50

In der vergangenen Woche hat BMW die ersten vier Modelle des neuen Labels BMW M Performance vorgestellt: BMW M550d xDrive (Limousine und Touring), BMW X5 …

In der vergangenen Woche hat BMW die ersten vier Modelle des neuen Labels BMW M Performance vorgestellt: BMW M550d xDrive (Limousine und Touring), BMW X5 M50d und BMW X6 M50d. Alle vier Fahrzeuge werden von einem neu entwickelten Triturbo-Diesel mit sechs Zylindern in Reihe und drei Turboladern angetrieben. Der neue Motor verfügt über einen sehr großen Turbolader zum Erreichen der Maximalleistung und zwei verhältnismäßig kleine Lader, die ein schnelles Ansprechverhalten und eine gute Kraftentfaltung über das gesamte Drehzahlband ermöglichen.

Es fällt schwer, geeignete Gegner für die neuen 5er-Varianten mit dem M im Namen zu finden, denn die Palette der Selbstzünder endet in der oberen Mittelklasse üblicherweise deutlich eher: Am ehesten vergleichbar ist vielleicht der Audi A6 3.0 TDI mit seinem neuen V6 Biturbo, der allerdings auch “nur” 313 PS leistet und damit lediglich als Gegenspieler zum gleichstarken BMW 535d F10/ F11 gesehen werden sollte.

Interessant ist allerdings ein Blick auf die Normverbräuche, denn die BMW M550d xDrive Limousine bietet trotz ihrer 381 PS einen marginal niedrigeren Normverbrauch als der 313 PS starke Ingolstädter: 6,3 zu 6,4 Liter auf 100 Kilometer. Aus dem Stand genügt die Mehrleistung von 68 PS immerhin für einen Vorsprung von vier Zehntelsekunden bis zum Erreichen der 100er-Marke (4,7 zu 5,1 Sekunden), obwohl der M550d xDrive etwa 100 Kilogramm mehr auf die Waage bringt als der A6 3.0 TDI.

Oberhalb der normalen A6-Varianten positioniert Audi seit vielen Jahren seine S-Modelle, bei denen es sich gewissermaßen um einen Kompromiss zwischen den üblichen Modellen und den sportlichen RS-Aushängeschildern aus Neckarsulm handelt. Viele Beobachter sehen die neuen BMW M Performance Automobile als direkte Antwort von BMW auf diese Strategie, die auch den Modellen unterhalb von M5 & Co. zu zusätzlichem Prestige verhelfen soll.

Auch wenn man darüber streiten kann, ob der neue BMW M550d xDrive mit Triturbo-Diesel mit dem Audi S6 mit V8-Benziner verglichen werden sollte, ist ein Blick auf die Zahlen nicht uninteressant: Bei etwas weniger als zwei Drittels des Normverbrauchs (6,3 zu 9,7 Liter) bietet der neue Top-Diesel aus München zumindest aus dem Stand die besseren Fahrleistungen (4,7 zu 4,8 Sekunden). In anderen Situationen dürfte der Audi S6 allerdings in der Lage sein, seine rund 40 PS Mehr-Leistung in etwas bessere Fahrleistungen umzumünzen.

  • Liebotor

    Hi Benny, es müsste unten heißen: Bei nur zwei Drittel des Normverbrauchs (statt bei etwas weniger als einem Drittel…)

  • Anonymous

    Ich dachte der 550d bringt nur 30kg mehr auf die wage?

    • Anonymous

      BMW 535d xdrive Touring: 1970kg
      Audi A6 Avant 3.0 TDI Quattro 220kW: 1930kg
      BMW M550d xdrive Touring: 2065kg
      (Alle Gewicht nach EG-Richtlinie)

      Was natürlich eine große Rolle spielt und was ich nicht nachgeschaut habe, ist die Serienausstattung. Fakt ist, dass alle drei nicht gerade leicht sind.

      (Quellen: http://www.bmw.de/de/de/newvehicles/5series/touring/2010/showroom/technical_data/index.html , http://www.7-forum.com/news/2012/bmw_m550d_xdrive_f10/technische_daten_m550d_xDrive_touring_03_2012.pdf , http://www.audi.de/de/brand/de/neuwagen/a6/a6_avant/informieren/techdata_accx.html )

      • Anonymous

        sry. hatte falsche Daten von http://www.autoklicker.de zugrunde gelegt.
        DIN und EG-Richtlinien werden auf der Seite anscheinend wild gemixt!

  • Einma1to

    BMW ist gut im Motorenbau und schlecht im Leichtbau…

  • Anonymous

    Audi hingt eben immer einen Turbolader hinterher. 😉 War nicht anders, als damals der R6 Diesel-Biturbo im 535d erschienen ist und die Ingolstädter nur den 3.0 TDI zu bieten hatten. Vorsprung durch Technik, ja ne is klar. 😀

    • Anonymous

       Im übrigen hat BMW gerade wieder den Preis für den nachhaltigsten Automobilhersteller der Welt bekommen, zum 7ten mal in Folge!

  • Handschalter

    Warum keine gelochten Bremsscheiben? Ist doch ‘n M. 

    • Anonymous

      Sind sie nicht und das lässt mich als Fan ruhig schlafen. =)

      Die Mxd sind genauso eine Ausstattungslinie, wie der Z4 35is. Es sind AG Fahrzeuge.

      Glück gehabt!

      Ich find nur schade das “M Performance” irgendwie eine Positionierung über “///M” suggeriert. =(

      • Polaron

        Viele Leute werden gar nicht zwischen ///M und ///M-Performance unterscheiden (können), da ja insbesondere auch das ///M-Badge auf dem 550d prangt. Die Linien verschwimmen leider immer mehr.

        Man muss ja Audi wirklich nicht nacheifern, aber “S” und “RS” finde ich als Bezeichnung für sportliche Modelle dann doch etwas transparenter.

        Ich bin ja prinzipiell auch nicht dagegen, dass möglichst viele Nischen besetzt werden, aber eine saubere und einigermaßen verständliche Nomenklatur wäre schon eine feine Sache.

        Hat eigentlich irgendjemand Infos, wie der TriTurbo nun genau werkelt? Es wäre doch mal ganz interessant zu erfahren, welche Turbolader (VTG?) im Detail verbaut sind und wie diese zusammenarbeiten…

        • Anonymous

          “Viele Leute werden gar nicht zwischen ///M und ///M-Performance unterscheiden (können), da ja insbesondere auch das ///M-Badge auf dem 550d prangt. Die Linien verschwimmen leider immer mehr.”

          Ich gehe mal davon aus, dass BMW diese Unklarheiten bewusst herbeiführt, um durch das M-Badge eine höhere wirtschaftliche Zugkraft zu entwickeln.

          • Polaron

            Ja, das wird wohl das angestrebte Ziel sein. 

            Man darf aber nicht unterschätzen, dass eine Überstrapazierung des  M-Bagde inflationär wirken und damit die Attraktivität/Anziehungskraft schmälern könnte…

            Ich bin mir ja ziemlich sicher, dass mittelfristig in jeder Baureihe auch der stärkste Diesel das ///M tragen dürfen wird. Es ist sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis es z. B. auch einen M350d oder M450d geben wird.

            Mal abwarten, wie sich das Ganze noch entwickelt…

    • Mick

      Wo soll da die Verbindung sein???

      Schon mal die Scheiben vom X5 M gesehen? Offensichtlich nicht!

  • Jerome Reuter

    100 kg Mehrgewicht zum A6. Das ist heftig.

    • Dude

      “Auf unserer Normrunde genehmigte sich der 525d trotz der hohen Leistung und gut 1.700 Kilogramm Eigengewicht lediglich 6,5 l/100 km. Knapp dahinter landet der ebenfalls sparsame Mercedes. Auffällig: Trotz aufwändigem Aluminium-Leichtbau ist der A6 nicht wesentlich leichter als 5er und E-Klasse – und verbraucht trotz Start-Stopp-Automatik mehr Kraftstoff.”
      Der Leichtbau bei Audi ist mehr Marketing als Realität. Die 100kg ergeben sich aus der Ausstattung. Unabhängig davon sieht man ja, dass angeblicher Leichtbau mit veralteten Motoren auch nichts bringt.

  • Jerome Reuter

    Wie war in der Vergangenheit sooft in Interviews mit Vorständen der BMW-AG zu lesen..”1000kg ist besser als 1000 PS”. Wo ist denn das Bemühen um Gewichtsreduzierung? Nochmals 100kg hätte es doch für den F10 doch nicht wirklich nochmal gebraucht.

    • Anonymous

       Warten wir mal ab was BMW aus der “bald” anlaufenden BMWi Marke auf die “normalen” Modell übernimmt.

  • Emma

    Ein absolut sinnloser Beitrag, der wie üblich enden wird wenn es hier um das Thema Audi vs. BMW geht.
    Ich freue mich schon drauf. 😉

  • Maxi

    Ich such gerade den Vergleich?
    War tatsächlich sinnlos und nichtssagend, so kann man auch für Neuigkeiten sorgen.

  • Bed_Boy

    Sinnfreier Beitrag, wie mittlerweile fast jeder 2. hier.

    • Anonymous

       Es zwingt dich keiner hier etwas zu lesen!

  • wie siehts denn mit der vergleichbarkeit mit dem 4,2TDI von audi aus – den gibts zwar nur im A8 (und Q7 glaub ich) aber der sollte von den leistungsdaten her ja ähnlich sein glaub ich oder?

  • Anonymous

    Finde auch, dass der M550d in seiner “angestammten Klasse” keine Wettbewerber hat, war ja damals beim ersten E60 535d auch so. Der Wettbewerber zum S6 ist doch mM nach der 550i oder auch der 550ixDrive – mit M-Paket, etc. ist der mind. so sportlich, wie der S6 sein möchte. Und der 313 PS TDI A6 ist ganz klar der Wettbewerber des 535d/535dxDrive.

    Interessant fände ich mal Benny, wenn Du den X5/X6 M50d mit Audi Q7 V8 4.2 TDI (350PS/800Nm), VW Touareg V8 TDI, Range Rover TDV8 (313PS/700Nm) und Toyota Land Cruiser 4.5 V8 D4-D (286PS/650NM) vergleichen würdest. Diese SUV sind alle auch preislich nicht so weit auseinander.

    Für den Vergleich Audi A8 4.2TDI können wir uns ja den 750d aufheben… 😉

    Übrigens können wir auch mal den 550d mit dem 550ixDrive vergleichen – die beiden trennen nur 0,3 sec bei 0-1000m lt. Werksangabe (zugunsten des 407PS 550i). Im realen Fahrgeschehen dürfte weder ein 550i noch ein S6 und schon gar nicht der E500 einen M550d wie auch immer abhängen können, eher im Gegenteil… 😉

    • Anonymous

      Ja bei den Dieseln wird sich ein ähnliches Wettrüsten wie früher bei den Benzinern beobachten lassen, weil man dieser “Unvernunft” am ehesten noch ein Ökolabel aufdrücken kann.

      Ich finde den Triturbo ja auch gut und seine Einführung verständlich. Allerdings eint alle Dieselmotoren ein Defizit. Sie sind keine Benziner und wirken deshalb in so manchem Umfeld doch irgendwie deplatziert.

      http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,812222,00.html

      • Anonymous

        Da die Diesel ausserhalb Europas kaum eine Rolle spielen, glaube ich eher nicht, dass es zu einem “Wettrüsten” kommt. Audi hat für den A6 runde 7 (!!!) Jahre gebraucht, um einen Wettbewerber zum 535d zu bringen – da war sogar Jaguar (die nicht unbedingt als “Diesel-Marke” bekannt sind, schneller). Der 3er hat bis heute keinen Wettbewerber zum 335d. Bei Daimler tut sich ja im Moment gar nix – da ist bei 265PS Schluß.

        PS: Die 4 Zylinder Diesel von Mercedes klingen alle furchtbar – kein Vergleich zu einem BMW Diesel, von den R6 Dieseln gar nicht zu reden. Auch die VAG 4 Zylinder klingen so nach Traktor. Aber für richtig schnelle BAB Etappen bei angemessenem Verbrauch geht nun mal im Vollastbereich nichts über große (BMW)-Diesel… 😉

        • Anonymous

          Alles richtig, nur heißt “Trends verschlafen” ja nicht, dass nicht auch irgendwann das große Erwachen einsetzt.

          Ich denke nicht das Audi und Benz mittel- und langfristig diesen Absatzmarkt BMW ( Alpina ) allein überlassen werden.

          “Aber für richtig schnelle BAB Etappen bei angemessenem Verbrauch geht nun mal im Vollastbereich nichts über große (BMW)-Diesel… ;-)”

          Ja aber da reden wir ja nun vordergründig über Limousinen und Kombis und nicht über Roadster oder Sportwagen.

          Dem Diesel wird wohl ewig das “Dienstwagenimage” anheften, wogegen ja nichts spricht, da er sich in diesem Umfeld weitestgehend alternativ- und konkurrenzlos präsentiert hat.

          Es gab ja schon einmal ein kleineres Wettrüsten zwischen Audi und BMW. -> 745d

          “Wer baut den stärksten Diesel?” fand seinen vorläufigen Höhepunkt im V12 TDI, der zwar technisch interessant aber wirtschaftlich eher zu belächeln ist.

          BMW hat den Fedehandschuh geworfen. Wir dürfen gespannt sein ob und wer ihn aufnimmt.

          • Polaron

            Porsche wird wohl bei den dreifach aufgeladenen Benzinern den Anfang machen. 

            => http://www.auto-motor-und-sport.de/news/porsche-911-turbo-erlkoenig-elfer-mit-tri-turbo-ab-2013-4333560.html
            Ich könnte mir auch vorstellen, dass man es in Zuffenhausen mehr als begrüßen würde, einen TriTurbo-Diesel z. B. im Cayenne oder Panamera anbieten zu können…

  • Thegreenhornet

    nur wird der saufen wie ne Sau ..

    • Anonymous

      der 50d?
      Ich bin mir sicher dass dieser, ist er einmal eingefahren, mit 8,Xl bewegt werden kann…
      Zumindest im 5er und bei zurückhaltender Fahrweise.

      off topic:
      Habt ihr die neue Autozeitung schon gelesen?
      F30 20d siegt gegen C220 cdi in fast allen Kategorien
      Riesige Überlegenheit bei der Fahrdynamik und beim Antriebsstrang.
      Gleichstand bei Komfort und Karosserie.
      Autozeitung meinte dieses Auto wird auch der Konkurrenz aus Wolfsburg und Ingolstadt schlaflose Nächte bereiten 😉

  • Pingback: M550d xDrive kommt jetzt doch! : Seite 35 : Mal kurz zur Nomenklatur. Beim 528i passt die sogar wieder. Di...()

  • Pingback: Neuer A 6 mit 3.0 tdi 313 PS : Seite 133 : Zahlenvergleich, geklaut aus dem 5er Forum von gtihatza :) ...()

  • Anonymous

    Schöner Beitrag und durchaus realistischer Vergleich, Benny!

    Aber diese Neuanmeldungen nerven mich so sehr – kann man diese Lutscher irgendwie sperren? Mensch, die gehen mir auf den Sack, wahnsinn!

    “Jeder Zweite Beitrag hier ist zum Schmeißen, ..” – – KOTZ –

    BMW war schon immer die Benchmark in Sachen Motorenbau (R4 Diesel, R6 Diesel, V8 Diesel M67 R6 Sauger Benziner, V8 HDZ, V10 HDZ, V12 Twin-Turbo, V12-Sauger, ..) – ich hoffe, das bleibt so!

    emirbmw

    • Anonymous

      Ich denke anmelden darf sich hier jeder und solange niemand Beiträge abliefert die unter die Gürtellinie gehen, kann man auch niemanden ohne Grund sperren. Aber es ist in der Tat so, dass einige Neuanmeldungen sinnlose Kommentare abliefern auf die man verzichten kann.

      BMW – Freude am Fahren

      • Anonymous

        Ja, schon. Aber wie Komplexbeladen muss man eigentlich sein, um sich hier anzumelden und seine Zeit zu vergeuden, nur um zu schreiben, BMW sei scheiße oder dass Benny unrecht oder BMW in Sachen Motorenbau inkompetent ist?

        Lächerlich!

        BMW – Freude am Fahren ;-)))

        • Anonymous

          100% Zustimmung! Die von dir genannten Punkte sind in der Tat lächerlich und absolut sinnfrei. Benny macht seinen Job mehr als gut und BMW ist TOP! Wer das nicht so sieht, soll seinen Hirngulasch auf der Autobild Homepage loswerden 😉

          • Anonymous

            Seh ich auch so 🙂

        • Dieter

          Das ändert nichts an der Tatsache das dieser Artikel aber mal wirklich für die Tonne ist. Um vorrauszuschauen das es hier enden wird wie immer wenn um das Thema Audi vs. BMW geht war wohl abzusehen.

          • Anonymous

            3 Beiträge hier – alle für den Müll. Benny hat schon über 4000 (!) Artikel hier verfasst – somit brauchst du dich nicht zu melden.

            Für die Tonne ist keiner seiner Artikel! 😉 Dieser auch nich!

            Wieso denn, nur weil Audi in die Schranken verwiesen wird? 🙂

            emirbmw

  • OFF TOPIC 

    aber ist das wirklich so? 

    “new-bmw-328i-actually-more-fuel-efficient-than-old-335d”

    http://www.autoblog.com/2012/02/01/new-bmw-328i-actually-more-fuel-efficient-than-old-335d-diesel/

  • Anonymous

    Bin mal gespannt, wie die Antwort von Audi aussehen wird bezüglich des Tri-turbo. Vor allem aber, wann etwas vergleichbares aus dem Hause Mercedes kommt. Könnte mir gut vorstellen dass Audi den V8 TDI in den A6 pflanzt und ihn auf >400 PS bringt. We will see…

  • BMW-Fan/a

    Na dann – Zeit nutzen und den TDI`s die Rücklichter zeigen…

  • Wennschondennschon

    Kein richtiges “M” und satte 2 (!!!) Liter Hubraum Schummel, für eine reine Serien 5er Optik mit M-Paket, für mindestens 80k €. Verbrauch und Gewicht interessiert keinen Schwanz, jedenfalls was die wirkliche Kundschaft betrifft, nicht irgendwelche Fanboys. Am Ende zählt wie sich die Kiste fährt. Mein E70 fuhr sich so flink wie ein Polo, wieviel Gewicht dahinter steckte… völlig Bockwurst… abgesehen davon, im Duell-Crash lieber paar Kilo mehr auf den Rippen;)
    Dennoch, ein S6 ( der bisherige jedenfalls ) hat ein gutes Prestige … V10 ist ne Ansage, und man will optisch aber nicht dick auftragen. Der Mehrpreis ist für die Käufer akzeptabel.
    Dahin muß es der 550d erstmal schaffen, wohlgemerkt… er fährt mit einem im Vergleich mickrigen Motörchen vor.

  • Bero24

    es wird einen Audi DS6 geben 2013 märz präsentation.
    404 ps 750 NM.

    • Peter_m

      Hallo
      gibt es dazu eine Quelle?
      Gruß

    • Peter_m

      Hallo
      gibt es dazu eine Quelle?
      Gruß

    • Wennschondennschon

      LOL, na wenn die Karre dieses Jahr schon präsentiert werden würde, wär das mit Deinen erwähnten Eckdaten ne Ohrfeige für BMW 😀

    • Wennschondennschon

      LOL, na wenn die Karre dieses Jahr schon präsentiert werden würde, wär das mit Deinen erwähnten Eckdaten ne Ohrfeige für BMW 😀

    • Anonymous

       Mich würde die Quelle ebenfalls interessieren.

  • Bero24

    es wird einen Audi DS6 geben 2013 märz präsentation.
    404 ps 750 NM.

  • Pingback: Neuer A 6 mit 3.0 tdi 313 PS : Seite 139 : Genauso hab ich´s gemacht()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden