Neue Spyshots: BMW M6 Coupé F13 für 2012 mit leichter Tarnung

BMW M6 | 15.12.2011 von 31

Der neue BMW M6 war in den letzten Tagen häufig Thema bei uns, nun geht es direkt mit den nächsten Spyshots weiter. Zu sehen ist …

Der neue BMW M6 war in den letzten Tagen häufig Thema bei uns, nun geht es direkt mit den nächsten Spyshots weiter. Zu sehen ist dieses Mal das BMW M6 Coupé F13, das im Sommer 2012 zu den Händlern kommt und genau wie der M5 von einem 560 PS starken V8 Biturbo angetrieben wird. Auch das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe und das M Differential an der Hinterachse teilt sich der sowohl mit zwei als auch mit vier Türen kommende M6 mit der Power-Limousine aus Garching, die sich in den ersten Tests bereits viele lobende Worte sichern konnte.

Trotz der ähnlichen Technik und des nicht auf puren Motorsport ausgelegten Charakters des BMW M6 sollte das gezeigte Coupé auf der Rennstrecke in den Händen eines guten Fahrers noch etwas schneller sein als die M5 Limousine. Das liegt einerseits am niedrigeren Schwerpunkt, andererseits wird das neue M6 Coupé etwa 60 Kilogramm weniger auf die Waage bringen als der M5 F10.

Interessant ist, dass bei dem Prototypen neben Schürzen, Schwellern, Kotflügeln und Außenspiegeln auch das Dach getarnt ist. Kenner der letzten M6-Generation E63 wissen, worauf dieser Umstand hindeutet: Auch der neue BMW M6 F13 wird mit größter Wahrscheinlichkeit über ein Carbon-Dach verfügen, das ein paar Kilogramm an der höchsten Stelle des Fahrzeugs einspart und somit für einen etwas niedrigeren Schwerpunkt sorgt.

Wirklich “erfahrbar” dürfte dieser Umstand für die wenigsten Kunden sein, aber besonders in Kombination mit hellen Außenfarben ist das Carbon-Dach sowohl ein Hingucker als auch ein Alleinstellungsmerkmal. Genau wie im Fall des BMW M3 Coupé E92 wird der Kunde auch beim M6 die Option erhalten, statt dem auffälligen Carbon-Dach ein gewöhnliches Metall-Dach mit elektrisch betriebenem Panorama-Hubdach zu ordern.

Die neuen Spyshots von einem unserer Leser zeigen auch das Interieur, das allerdings zu großen Teilen abgedeckt ist. Große Überraschungen sind hier aber ohnehin nicht zu erwarten: Auf der Mittelkonsole werden der aus dem BMW M5 F10 bekannte Wählhebel für das Siebengang-DKG und die Tasten zur Anpassung des Setups thronen, das M Lederlenkrad verfügt über zwei mit individuellen Setup-Vorlieben belegbare M-Tasten und die auch auf dem Spyshot gut erkennbaren Schaltwippen für manuelle Gangwechsel.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden