IAA 2011: Alpina zeigt D5 Biturbo auf Basis von BMW 535d F10 / F11

BMW 5er | 13.09.2011 von 27

Mit einem Diesel in einem BMW der 5er-Reihe hat Alpina schon vor einigen Jahren gute Erfahrungen gelegt und damit in gewisser Weise den Grundstein für …

Mit einem Diesel in einem BMW der 5er-Reihe hat Alpina schon vor einigen Jahren gute Erfahrungen gelegt und damit in gewisser Weise den Grundstein für den BMW 535d der Generation E60 gelegt. Seitdem sind viele Jahre vergangen und der 535d ist längst etabliert, mittlerweile mit 313 PS. Die Bühne der diesjährigen IAA nutzt Alpina nun für die Neuauflage des Erfolgsmodells und ergänzt das Angebot für die 5er-Reihe um den Alpina D5 Biturbo, der zwischen 4.000 und 4.200 U/min eine maximale Leistung von 350 PS bietet.

Zum Drehmoment macht Alpina momentan noch keine Angabe, aber um die Haltbarkeit aller Komponenten zu gewähren wird in jedem Fall ein neuer Ladeluftkühler mit 20 Prozent mehr Durchsatz verbaut. Außerdem hat man in Buchloe durch Detailverbesserungen im Ansaugtrakt eine Reduzierung des Druckverlusts um 30 Prozent realisiert, was den Motor deutlich freier atmen lassen soll. Zudem erlaubt ein neuer Abgaskrümmer um bis zu 50° höhere Abgastemperaturen.

Wie schon bei B5 und B6 vertraut Alpina auch beim D5 auf die Qualitäten der Achtgang-Automatik von ZF, die sich Alpina-typisch über Schaltknöpfe an der Rückseite des Lenkrads bedienen lässt. Den Sprint auf 100 schafft der D5 Bi-Turbo in 5,2 Sekunden, die Höchtgeschwindigkeit liegt bei nicht-limitierten 270 km/h.

Trotz dieser Fahrleistungen bleibt der Verbrauch mit 6,2 Litern im Rahmen und unterstreicht, dass gute Fahrleistungen heute längst nicht mehr mit hohem Verbrauch verbunden sein müssen. Den Alpina D5 Bi-Turbo gibt es auch als Touring, dann dauert der Standardsprint allerdings eine Zehntelsekunde länger und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei “nur” 266 km/h.

  • Hcabaumann

    Hast Du schon Angaben zu den Preisen?

    • Nein, aber ich werde morgen versuchen, ein paar Details zu erfahren.

      • Hcabaumann

        Sei so gut und frag’ dann bitte auch gleich wegen dem Drehmoment nach.

        • Selbstverständlich 🙂

      • Hcabaumann

        Sei so gut und frag’ dann bitte auch gleich wegen dem Drehmoment nach.

  • Anonymous

    Ach, Alpina ist und bleibt der beste Tuner nebst M….einfach schick und elegant

    • Anonymous

      *Flinte durchlad* Steve sei so gut und bleib kurz ruhig stehen, um es für uns beide leichter zu machen.

      Alpina ein TUNER?… Ich schubs dich gleich die Waldschlösschenbrücke herunter.

      Und zum D5 ansich -> Das sie nach dem D10 und den D3  mal einen nachlegen sollten, war schon länger folgerichtig. Das sie es nun tun, nachdem sie den E60 diesbezüglich verschmäht haben, überrascht mich aber ich finde es natürlich rattenscharf.

      Mag aber wohl daran liegen, dass sich die Entwicklungskapazitäten bei Alpina die letzten Jahre erhöht haben.

      Sehr gern auch einen D7.

      Über eine ungefähre Hausnumer als Preis wäre ich ebenfalls sehr dankbar.

       Verlockend…. 

      Alpina <3 mein Wohlfühleldorado in der BMW Welt.

      • Anonymous

        stop… stop noch nicht abdrücken, sagen wir mal so, es ist ein BMW Veredler, ok?! Kannst das ´Rohr´wieder runter nehmen…. hehe

        • Anonymous

          Öhm naja nichtmal das.. Ist halt ein “Hersteller exklusiver Automobile” 😉 aber mit Veredler kann ich viel besser leben als mit Tuner =)

          • Anonymous

            siehste, ich kann Dich ja auch voll verstehen, das kann umgedreht auch mal schnell passieren…gelle?!!

            • Anonymous

              Naja DAS sicher nicht aber dafür anderer vergleichbarer Unsinn. Wir sind halt alles nur Menschen und daher nicht immer fehlerfrei. 😉

  • Mat

    Oh man! Diese 4-Rohr-Auspuffanlage…
    Beim B5/B6 ok, aber nicht beim Diesel. Sorry! Das geht gar nicht! Das soll ein Langstrecken-Bomber mit Understatement sein?!

  • Hcabaumann

    Die Abgasanlage soll angeblich die Gleiche wie die des B5 BT sein – selbstverständlich an die Motorelektronik angepasst.

  • Styleomato

    was ist eure einschaetzung, ist der kommende 550d auch ein kandidat für eine veredelung von alpina?

    • Zwei separate Diesel-Varianten von Alpina erscheinen mir äußerst unwahrscheinlich.

      • Anonymous

        *nick* gut ein D5S wäre vll. noch denkbar, allerdings eher als D5 LCI und nicht als 550d Derivat.

        Das Fahrzeug ansich dient eher als attraktives Angebot im gehobenen Dienstwagenbereich, denn als Motorsportdiesel, den Alpina – sicher – eh nicht bieten will. Eben Analog zum alten D10.

        Klingt jedenfalls nach einem sehr interessanten und tollem Paket.

        Benny kannst du mal vorfühlen ob es ähnliche Überlegungen in Richtung 5er GT gibt? Ich glaub zwar nicht, dass sich die Leutchens diesbezüglich groß in die Karten schauen lassen aber versuche kann man es ja mal. Dankeschön… =)

        • Hcabaumann

          Also ich könnte mir, nach allem was die Spatzen so von den Dächern pfeifen, einen “D5s BT” sehr gut vorstellen.

  • BUB

    Servus Benny
    ich finde es sehr interessant, hab mal bei Alpina.de dirket nachgeschnüffelt und hab entdeckt das der Motor 2979ccm hat obowhl ich vermutet habe das er die bekannten 2993ccm hat, ich würde zugerne wissen warum es so ist oder is das eine neue Version vom bekannten N55 Motor nur modifiziert? 

  • BUB

    MFetischist
    hätte ja sein können das der Motor für den Dieselsaft verändert wurde oder so ähnlich aber naja, trotzdem würde ich zugern wissen warum er den diesen Hubraum hat anstatt den bekannten 2993ccm oder wurde etwas verändert um der Hitze zwischen den Zylinderbänken entgegen zu kommen mir fällt da nix ein würds aber brennends wissen wollen 😀

    • Anonymous

      War auf jedenfall nicht böse gemeint. Könnt mir vorstellen das beide Zahlenwerte durch Rundungen entstanden sind. Solche Abweichungen gibt es bei den kW/PS Umrechnungen auch gern mal. 

  • Anonymous

    Bohrung und Hub sind bei Alpina gleich wie bei BMW angegeben (84x90mm) ergibt rechnerisch knapp 2993cm³. Möglicherweise handelt es sich hier um eine fehlerhafte Angabe.

    Chris

  • BUB

    wer weiß wer weiß, vielleicht kann es uns Benny erklären wenn er Zeit hat und warum und weshalb es so is? aber Kr1s vielleicht hast du recht, vielleicht haben die ne falsche Angabe einfach nur eingetippt.

  • BUB

    MFetischist,
    nein ganz und garnich nehm ich das böse 😀 wie kommstn dadrauf 😀 da haste recht mit den Umrechnungen kW/PS vielleicht is es auch der Fall beim Hubraum gewesen aber ich muss es direkt wissen sonst plagt mich mein Wissenshunger 😀 aber naja wenn Benny zeit hat wird er es bestimmt gerne erklären das wird sich noch mit der Zeit klarstellen warum und ob überhaupt eines von beidem richtig is oder ob es korrigiert wird mit den 2979ccm/2993ccm.

    • Anonymous

      “sonst plagt mich mein Wissenshunger” 

      Das ist mehr Fluch als Segen.. Kenn das selbst. 

      Das steht auf BMW.de:

      “Motordaten

      Zylinder/Ventile 6/4
      Hubraum in ccm 2.993
      Hub/Bohrung in mm 90,0/84,0
      Nennleistung in kW (PS) bei 1/min 230 (313) / 4.400
      Max. Drehmoment (Nm) bei 1/min 630 / 1.500-2.500  

      Jetzt alles geklärt? =)

      Es handelt sich hierbei als Basismotor wohl um den N57D30TOP, der erst seit diesem Monat verbaut wird.

      =) 

      http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_N57

  • BUB

    ach ich glaube die haben sich bestimmt vertippt aber is ja jetzt egal ich warte einfach noch paar Wochen/Monate und schau nochmal auf Alpina.de irgendwann vorbei und dann werd ich nochmal wissen ob sich was getan hat oder net und wenn net is es mir worscht aber danke nochmal ;D MFetischist

  • BUB

    ach ich glaube die haben sich bestimmt vertippt aber is ja jetzt egal ich warte einfach noch paar Wochen/Monate und schau nochmal auf Alpina.de irgendwann vorbei und dann werd ich nochmal wissen ob sich was getan hat oder net und wenn net is es mir worscht aber danke nochmal ;D MFetischist

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden