Neue Videos aus Spanien zeigen BMW M5 F10 im Einsatz

BMW M5 | 27.07.2011 von 35

Im Süden Spaniens stellt BMW M derzeit den neuen BMW M5 F10 vor und hat zu diesem Zweck auch ein paar Minuten Videomaterial zusammengestellt, die …

Im Süden Spaniens stellt BMW M derzeit den neuen BMW M5 F10 vor und hat zu diesem Zweck auch ein paar Minuten Videomaterial zusammengestellt, die uns die 560 PS starke Limousine unter anderem auf der Rennstrecke von Ascari zeigen. Wir erhalten in diesem Zusammenhang auch einen ersten wirklich guten Eindruck vom Sound des V8 Biturbo unter der Haube, der in ähnlicher Form auch in BMW X5 M & BMW X6 M zum Einsatz kommt.

In den nächsten Tagen wird es in der Fachpresse auch die ersten Fahrberichte zum neuen M5 geben und natürlich werden wir dann darüber berichten, welchen Eindruck die Limousine bei den Profis hinterlässt.

Das Infotainment-System mit seinen zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten zum Setup des M5:

Fahraufnahmen, auch aus dem Innenraum, zeigen spezielles Head Up Display und lassen uns den Sound im Innenraum hören:

In der Stadt Sevilla:

Im ländlichen Umfeld von Sevilla:

  • Hitman-47

    Finde den Sound zu Zahm….Schade……V10……komm zurück!

    • Artega

      Braaaaaaaaaaaaaaaahm, Pfröttttt

    • Artega

      Braaaaaaaaaaaaaaaahm, Pfröttttt

    • iQP

      mmh, naja, muss ja auch nicht immer gleich jeder hören wenn man das Gerät aus der Garage holt…

      • Anonymous

        ..genau das ist meine Philosophie!!

      • Anonymous

        Wenn nicht bei solchen Fahrzeugen, bei welchen dann? Der ///M soll nunmal der Sportler unter den 5ern sein.. Reicht doch wenn man bei den normalen 5ern nicht auf dicke Hose macht.

        • iQP

          Leise ist der M5 ja auch nicht …

          • Anonymous

            mir reicht der M5 Sound so wie er ist, völlig aus. Passt

        • Anonymous

          Naja.. optimal wäre glaub ich für die meisten wenn der Wagen bis 3500 Touren ca. nicht besonders laut ist, basslastiger, angenehmer Ton vielleicht, und ab da an dann ordentlich sprotzt und sonstwas tut (unauffällig raus aus der Neubausiedlung und dann kräftig die Natur beschallen 😀 )

        • Anonymous

          Naja.. optimal wäre glaub ich für die meisten wenn der Wagen bis 3500 Touren ca. nicht besonders laut ist, basslastiger, angenehmer Ton vielleicht, und ab da an dann ordentlich sprotzt und sonstwas tut (unauffällig raus aus der Neubausiedlung und dann kräftig die Natur beschallen 😀 )

  • Pingback: Alles zum neuen M5 F10 : Seite 28 : Hast Du eigentlich den F10 M5 live (!) gesehen und gehört oder...()

  • Anonymous

    Wer richtigen V8 Sound möchte, der muss zu AMG.

    • Anonymous

      richtigen V8-Sound gibts in Amerika bei weniger hochgezüchteten Motoren, die einfach nur so richtig dreckig klingen 😉

      • Anonymous

        Blubbern und herrlich verrotzt.. 😉

        • Anonymous

          Wie dem auch sei, der ///M5 klingt wie ein GTI, der ständig pupst und rülpst.

        • Anonymous

          genau DAS! 🙂

  • Dieses “Pfurzen” wenn man vom Gas geht hört sich echt komisch an… Ich wünschte die würden beim M5 auch einen Sound hinbekommen wie beim S65-Motor – Schade!
    Da hört sich so ein AMG viel bulliger an, was dem M5 genauso passen würde.

    • Anonymous

      So wie er ist, ist er Perfekt, ein bisschen vom R6, der ja immer so Raubkatzenartig klingt, einfach nicht soooo viel lärm mach und nur bedingt böllert t!

      –>M5 Rules<–

  • BMWCULT

    Würde auch sagen klingt super,eine schöne Mischung aus Sportmotor und Musclecar, ein Glück das es nicht nach AMG klingt,die klingen zwar sehr bullig nach V8,aber eben nicht nach Sportmotoren wie man sie von M oder Porsche erwartet. Ein 5er, auch als M ,muss doch nicht überall gleich schreien…hier bin ich, schaut mich alle an…dieses aufdringliche Posen sollte man doch anderen überlassen. Wobei man auch sagen muss,der Klang eines X5 M per Youtube ,ist ein ganz anderer als wenn er in freier Wildbahn zu hören ist,konnte ich gestern wieder feststellen. Das Gangwechselgeräusch ist ganz typisch bei Autos mit DKG,DSG und wie sie alle heißen…aber SMG war ja allen angeblich zu ruppig und nur für die Rennstrecke gut.

  • Dr Thomas-langer

    hallo hab heute vom freundlichen erfahren, das die auslieferung nun auf februar 2012 verschoben wurde.
    er wollte zwar mit der neuigkeit nicht so richtig rauskommen, hat es dann aber doch erzählt.
    das wäre echt blöd.

  • Anonymous

    Der Sound ist nicht wirklich der Kracher. Wenn sich ein 550i so anhören würde, dann würde ich sagen:”Ok, soll ja dezent sein” aber als M5?! Da kommt bestimmt bald ein M5 Performance Auspuff in die Aufpreisliste… 😉
    Verstehe ich sowieso nicht – die hätten doch einen Klappenauspuff verbauen können so dass man in der Comfort Stellung dezent durch die Landschaft kommt und dann in der Sport+ (oder wie auch immer das jetzt heißt) könnte der dann richtig Alarm machen, mit “bitterbösem” Zwischengas beim runterschalten… usw.

  • Dr Thomas-langer

    hallo, bins nochmal.
    der freundlich hat mir im gleichen zuge auch folgende info zukommen lassen:
    bmw bietet für eine reihe gewillter und zahlungsfähiger kunden eine art “fahrtraining” auf diesem ascari ring an. dies geht 1 1/2 tage, mit fahren auf dem ring und im öffentlich verhehr zum kennenlernen des fahrzeuges sowie der umgebung. der spass kostet 1300 und ´n paar zequetschte (netto) für den fahrer. mit vollverpflegung (gala diner) und unterkunft im relativ nahegelegenen waldorf astoria. auch ein helikopterflug vom hotel zur strecke ist dabei. für den beifahrer (mit-teilnehmer) kostet das ganze 800 und ´n bissl was.
    klingt eigentlich nicht schlecht oder ….
    ach ja der flug dahin und zurück muss natürlich selbst organisiert werden (nicht inklusive)

  • Cw17

    Tolle Videos, danke Benny. Eine Frage: Man sieht dass man im M5 die Lenkung udn das Fahrwerk unabhängig voneinander einstellen kann, also z.b. straffe Lenkung und weiches Fahrwerk. Ist bekannt ob es das für normale 5er auch geben wird ? Wäre ein Segen…… 

    • Mir ist keine offizielle Aussage dazu bekannt, aber ich gehe davon aus, dass diese umfangreichen Setup-Varianten dem M5 vorbehalten bleiben.

  • Kai

    Einfach schade dass unsere heutige Politik einen V10 nichtmehr zulaesst. Jetzt muss Eisenmann einen umso besseren Job machen 😉

    • Gustav

      Nein, du verstehst da was falsch. Bmw ist es einfach zu teuer weiter v10 Motoren zu bauen. Bei vw zum Beispiel kriegt man weiterhin v8, v10 und v12 Hochdrehzahlmotoren.

      • Gustav

        Jetzt hätte ich fast die Hochdrehzal-Sechszylinder vergessen. Die gibt’s auch noch bei vw… Und dann gibts natürlich auch noch den w16, der im veyron einen Normverbrauch von deutlich über 20 Litern hat, und dessen Nachfolger wieder ein w16 sein wird, der nur geringfügig unter 20 Liter verbrauchen wird. Aber bei vw kann man sich sowas halt leisten.

      • Anonymous

        Bei VW bekommst du die auch nicht… Weil die es sich eben nicht leisten können… Die bekommst du auch nur bei exotischen Sportwagen in Submarken… 

        Auch der R8 wird früher oder später nur noch mit einem V8 auskommen müssen und den bekommt man bei BMW auch. 😉

        Die Vergleichbarkeit eben jener mit dem Programm von BMW ist gleich 0… 😉 Nutz die Nacht besser zum schlafen 😉

        PS: BMW hat einen famosen V12 im Angebot… 😉

        • Gustav

          Du scheinst mal wieder völlig am Thema vorbei zu diskutieren. Es ging um seine Aussage die Politik verbiete es weiter v10 Motoren zu bauen. Das kann ganz einfach damit widerlegt werden, dass vw und lexus jeweils sogar noch einen Hochdrehzahl v10 im Angebot haben. Ob das mit bmw vergleichbar ist oder nicht interessiert dabei genau gar nicht.

          PS: Schön, dass Bmw einen v12 im Angebot hat. Vw hat insgesamt 3 grundverschiedene Zwölfzylinder Motoren im Angebot.

          PPS (so ist’s richtig): Woher willst du wissen was der m3 für einen Motor bekommt?

          PPPS: Hochdrehzahl heißt bei Bmw mit Auslaufen des aktuellen m3 über 7000 umdrehungen. Bei vw sind mit Hochdrehzahl mehr als 8000 Umdrehungen gemeint…

          PPPPS: Mit deinen Postskripta willst du doch gerade die Vergleichbarkeit herstellen, die du vorher in dem eigentlichen Text verneint hat. 

          • Anonymous

            xD… 

            Beschäftige dich mal mit Dingen wie Modellzyklen, dann dürfte dir klar sein, dass bspw. die HDZ Motoren bei Audi bald ersatzlos aus dem Portfolio fliegen werden. Was kommt als nächstes? Das Mercedes noch einen 6,2l V8 im Angebot hat? Der wird auch schon sukzessive ausgesiebt und auf einen Motor mit kleinerem Hubraum umgestellt.

            Audi ist in der Follower Position, klar das bei denen die dicken Motoren später aus dem Programm fliegen, sie haben sie ja auch später eingeführt.

            Es ist demnach eben keine Frage des “leisten könnens” da Modelle und die in ihnen verbauten Motoren eine Gewisse Halbwertszeit haben und deshalb von neuen Modellen abgelöst und nicht von heute auf morgen aus dem Programm gekickt werden.

            Zudem solltest du VW und seine angeschlossenen Submarken schlüssig trennen. Audi ist eine Tocherfirma von VW aber nicht VW. Hier wird ja auch in BMW, RR und Mini getrennt.

            Die Entwicklung wird zeigen, dass VW und Audi vll. bis auf eine paar Prestigeaggregate wie den 12 Zylindern in der Oberklasse, diese Motoren Stück für Stück gegen verkleinerte austauscht. Und Bugatti und Lambo gegen das BMW Portfolio ins Feld zu führen ist humoristisch.

          • Anonymous

            Ich habs mal wieder rausgenommen… Nachdem mir ein Licht aufgegangen ist, wer klein Gustav ist, bleib ich meiner Linie im Umgang mit besagter Person einmal treu. 😉

            Ich kann hier nicht Wasser predigen und Wein trinken. =) Fühl dich im Recht und gut ist. 😉

        • Gustav

          Außerdem was soll denn bitte die Aussage, man bekomme solche Motoren nicht bei Vw, weil die sich so etwas nicht leisten können? Die Marken unter denen vw vorgenannte Motoren verkauft gehören zu 100% zu vw, einige davon machen nicht mal Gewinn. Die Aussage ist also nicht nur grober Unfug, sondern entbehrt jedweder logischer Grundlage

          • Anonymous

            Beim M3 wird es bei mir immer komisch, deshalb zur Klarstellung:  Die 420PS des M3 E9x kommen bei 8300, drehen kann der sogar noch höher. Also, lieber Gustav, lass mal den Quatsch mit 7000 bei BMW und VW dreht über 8000…

            Die einzigen V12, die VW im Angebot hat, die wirklich der Hammer sind, sind die V12 Sauger der Lambos. Oder meinst Du etwa wirklich der V12 äh W12 im Phaeton ist ein toller Motor…?! Das traut sich nicht mal VW… lol

            Aber vielleicht verstehe ich das auch falsch, was ihr mit Hochdrehzahl meint. Für mich gelten da nur gesunde Motoren (d.h. ohne Zwangsbeatmung)… 😉

            Natürlich lasse ich mich gern auch aufklären Gustav, welchen Hochdrehzahl Sechszylinder hat den VW (da Porsche (noch) nicht zu VW gehöhrt, kannst Du ja schlecht den Hammer-Motor des 911 GTR3 RS 4.0 meinen)?

            Recht gebe ich Dir, dass BMW aus Renditegründen die Weiterentwicklung und Anpassung des V10 an bestehende und kommende Auflagen nicht finanzieren möchte und daher lieber den günstigeren Weg des V8 BiTurbo wählt. Dadurch kann BMW mehr Geld verdienen. Da BMW kein Staatsbetrieb a la VW ist, muss das so sein…

            • Anonymous

              “Da BMW kein Staatsbetrieb a la VW ist, muss das so sein…”

              Ich lag gerade unterm Tisch.. ;DDDDD

  • Kai

    Einfach schade dass unsere heutige Politik einen V10 nichtmehr zulaesst. Jetzt muss Eisenmann einen umso besseren Job machen 😉

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden