Neue Infos zum Breitbau-Kit für den BMW 7er F02 von Shaston & Lumma

BMW 7er | 30.04.2011 von 29

Im vergangenen November haben wir erstmals über das Breitbau-Kit von Shaston und Lumma Design berichtet, das damals exklusiv für das absolute Topmodell BMW 760Li F02 …

Im vergangenen November haben wir erstmals über das Breitbau-Kit von Shaston und Lumma Design berichtet, das damals exklusiv für das absolute Topmodell BMW 760Li F02 angekündigt wurde. Mittlerweile hat man die Zielgruppe bei Shaston und Lumma etwas erweitert und bietet die Teile auch für alle anderen Varianten der BMW 7er Langversion F02 an, namentlich also 730Ld, 740 Li, 750Li und 750Li xDrive.

Genau wie bei zahlreichen anderen Tunern erhält man bei Shaston und Lumma eine neue Frontschürze, einen Heckdiffusor und diverse andere Accessoires, am auffälligstens sind aber ohne Zweifel die Radlaufverbreiterungen. Letztere schaffen Platz für die 305 Millimeter breiten Reifen an der Vorderachse, hinten sollen sogar 345er Reifen die Kraft übertragen. Es versteht sich von selbst, dass auch passende Seitenschweller angeboten werden, die eine optische Verbindung zwischen den beiden deutlich ausgestellten Radhäusern herstellen.

Die Frontschürze ist mit LED-Tagfahrleuchten, Nebelscheinwerfern und einem Cupspoilerschwert nicht besonders dezent, sorgt im Gegenzug aber für jede Menge Überholprestige. Ob man die brachiale Optik, auf den Bildern noch durch die schwarze Umrandung der Nieren verstärkt, an einem BMW 7er braucht, muss freilich jeder für sich entscheiden.

Für die Heckschürze bieten Shaston und Lumma einen angedeuteten Diffusor aus echtem Carbon, der sogar den Abtrieb an der Hinterachse erhöhen soll. In jedem Fall sorgt das Carbon-Bauteil gemeinsam mit der Zierleiste für den Kofferraumdeckel aus demselben Material für einen sehenswerten Akzent zur weißen Lackierung und unterstreicht den sportlichen Anspruch der tiefergelegten Limousine.

Die Bilder zeigen uns die speziellen Komponenten im Detail und liefern uns auch einen Eindruck vom ebenfalls in Schwarz und Weiß gehaltenen Innenraum, der höchsten Ansprüchen genügen soll.

(Bilder & Infos: Shaston AG & Lumma Design)

  • Anonymous

    Wie peinlich ist den das…

  • Elron

    Zuhälterauto?

  • steve8178

    Benny, ich kann beim vorletzten Artikel nix schreiben, normalo??

    • Hm, sollte eigentlich alles wie gewohnt funktionieren. Welchen Artikel meinst Du genau?

      • Anonymous

        Ich kann bei dem Artikel USA: Spektakuläre…nichts schreiben, es ist das große Fenster was normalerweise öffnet fast zu. Hier gehts ja auch.

        PS. vom Kino Heim gekommen, für jeden ein Tip, den neuen The Fast and the Furious 5 ansehen, grandiose Filmszenen mit Starbesetzung und große Unterhaltung.

        • Anonymous

          Fürn Autofreak sind die Fast and Furious Teile eh ein must.. Auch wenn sie filmtechnisch eher seichte Kost sind.

          Danke jedenfalls für den Tipp. Werd ihn mir auch bei Gelegenheit geben.

          Walker und Diesel.. mehr braucht der FF Maniac eh nicht zum Glück… 😉

          • Anonymous

            Die Szenen fast am Ende mit dem Tresor sind mehr als grandios gemacht, auch wenn es unmöglich sowas mit 2 Autos zu fahren, trotzdem Sehenwert für jeden der “Heckantrieb” liebt….hehe 😉

            • Die Szenen sind größtenteils echt 😉 Fake ist nur der Tresor, der wiegt “nur” eine Tonne.

              Gruß Thomas

              • Anonymous

                schon klar das man 2 Autos um die Häuser so fahren kann, mir ging es ja um den Tresor. Das natürlich die Stahlseile nie verdreht haben, war schon mehr als mission impossible. Trotzdem einfach Pflichtprogramm…. 😉

                • Ich weiß nicht ob wir das selbe meinen, aber an beiden Fahrzeugen hing eine 1 Tonnen schwere Nachbildung eines Tresors. Zwischen den Szenen wurde der Salat natürlich wieder entknotet. Musst dir mal das Making Off auf Youtube anschauen, falls du es noch nicht gesehen hast.

                  Gruß Thomas

                  • Anonymous

                    danke das werd ich mal machen…. 😉

              • Anonymous

                schon klar das man 2 Autos um die Häuser so fahren kann, mir ging es ja um den Tresor. Das natürlich die Stahlseile nie verdreht haben, war schon mehr als mission impossible. Trotzdem einfach Pflichtprogramm…. 😉

        • Anonymous

          Dieser Satz “lasst sie auf keinen Fall in ihre Wagen steigen” hat mir die Vorfreude auf den Film schon echt genommen.. werd ihn trotzdem mal gucken demnächst.

          • Robert

            Selbst dran schuld wenn du dir synchronisierte Filme anguckst.

            • Anonymous

              ? Die Übersetzung ist 1:1 und auch der Originalton macht den Spruch weniger gestelzt.
              Geschmackssache..

              • Robert

                Ok ein paar Punkte dazu.
                1. Gings natürlich nicht nur um den Spruch an sich, sondern darum, dass synchronisierte Filme immer und ausnahmslos schlechter sind als die Originalfassung.
                2. Kann man nichts eins zu eins übersetzen. Das hier jetzt zu erklären würde viel zu lange dauern und für sowas hab ich auch gar keine Zeit. Bei Interesse kannst du dir ja mal den Wikipedia Artikel “Übersetzung (Sprache)” durchlesen. Dann wird dir klar, weshalb eine “eins zu eins” Übersetzung in dem Sinne nicht möglich ist. Wenn man grundlegende Kenntnisse einer Fremdsprache hat, wird einem das aber auch so klar. Als Stichwort sei hier mal die “doppelte Bindung” genannt.
                3. Die Stimmen der Schauspieler passen natürlich auch besser zu den Schauspielern als die der Synchronsprecher. Gerade Filme mit Vin Diesel muss man sich einfach in der Originalfassung angucken.
                4. Ist es keine Geschmackssache. Niemand der sowohl der englischen als auch der deutschen Sprache mächtig ist, wird sich jemals einen synchronisierten Film angucken, wenn er die Wahl hat.

                • Anonymous

                  1. Deiner höchst subjektiven Ansicht nach.

                  2. Wikipedia ist die Bildzeitung unter den Nachschlagewerken.

                  3. Deiner höchst subjektiven Ansicht nach.

                  4. Selbstverständlich ist es eine Geschmacksfrage, wie so ziemlich alles im Leben. Manche Filme find ich im Original besser andere bekommen gerade durch ihre Übersetzung einen völlig neuen und eigenen Charme.

                  5. Don’t feed the trolls.

                • Anonymous

                  1. Guck dir Hercules in New York oder sonstwelche Filme mit nicht-englischen Schauspielern an. Macht mit der richtigen Gesellschaft und dem richtigen Pegel auch gut Spaß, aber eher unfreiwillig. Wie M schon sagte.. subjektiv
                  2. War das 1:1 sinngemäß gemeint, aber zähl ruhig weiter Erbsen. Ich mach mal mit: “Ich aß Brot” lässt sich 1:1 übersetzen, also kann man definitiv Dinge 1:1 übersetzen.
                  3. hab ich da widersprochen? Ich habe nur gesagt das dieser Satz “lasst sie nicht in ihre Autos steigen” sinngemäßg (also gilt das auch für die letzte Suaheli-Fassung) schon so gestelzt wirkt, dass dadurch der gesamte Trailer so in ein 0815-Gebiet von Filmen mit zuhauf dick vorgetragenen, aber schlechten Sprüchen. Aber wie M schon sagte.. subjektiv
                  4. Komisch, dass die Bruce Willis-Filme (nur ein Beispiel) in Deutschland prozentual mehr geguckt werden als im englischen Raum. Die Synchronstimme ist einfach cool.
                  5. siehe Punkt 5 von M 😉

  • Nachdem wir am F10 ein schönes Beispiel dafür gesehen haben, wie man solch ein Fahrzeug tunt,
    sehen wir hier nun wieder ein Beispiel wie man es nicht macht 😉
    Neuster Trend besteht wohl darin, die Fahrzeuge zu entfremden.
    Einen F01 muss man “optimieren” nicht verändern, das Fahrzeug hat in dem zustand einfach keine Klasse.

    Meine Meinung!

    Gruß Thomas

  • ElbeDD

    Naja schön ist er nicht, das stimmt, aber in 15 – 20 Jahren is der vlt. mal Kult.
    Ich denke da an die Autos von der Styling-Garage (MB 500 SEC mit Flügeltüren, usw…), die waren auch verschärft und was für Luden und Scheichs, jedoch heute find ich die Klasse – also Kult.
    Was diesem Exemplar hier noch fehlt, um in diese Fußstapfen zu treten, sind abgefahrene Veränderungen im Innenraum.

    Lohnenswert für einen Überblick früherer Geschmacksverirrungen ist diese Website: http://www.1000sel.com/

  • Anonymous

    An der Hitsche wirkt ja mal gar nichts stimmig. Auch von mir gibts ein klares “no go!”.

    Grundsätzlich haftet Breitbaukits vor allem in solchen Fahrzeugklassen ein gewisses Image an.

    Ich bin kein Fan von Breitbau – als wäre der 7er nicht breit genug 😉 -… Wenn ich überhaupt einer Firma ein optisch halbwegs stimmigen und “seriös” anmutenden Breitbau zutrauen würde, wäre es FAB Design.

    Fernab davon ist es eh immer schwer BMW’s neue Designlinien anzuerziehen. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzprodukten anderer Hersteller, besitzt ein BMW überall in sich schlüssige Designdetails, die nicht brockenweise vorliegen sondern ein insich schlüssiges Bild ergeben. BMW hat vll. nicht das krawalligste Grunddesign aber zu 99% das durchdachteste im gesamten Wettbewerb.

    Ein BMW ist defakto “fertig” designt.. Daran “rumzufriemeln” wirkt im Ergebnis fast immer unharmonisch.

    Aber Lumma ist ja oft für recht polarisierendes Prolldesign bekannt…

    Schade drum…

    • Anonymous

      Naja.. so ziemlich jeder BMW sollte optisch erstmal von diesen Not-gegen-Elend-Werksfelgen erlöst werden (mal abgesehen von den M-Modellen). Ansonsten Zustimmung.
      Was ich auch nicht verstehe ist, warum die Anbauteile immer so übertrieben zerklüftet ausfallen müssen. BMWs sind an sich schon an Knicken und Kerben nicht arm aber dann so stellenweise Carbon- und Plastikoptik lässt den Wagen doch einfach nur nach gewollt-aber-nicht-gekonnt aussehen. Lumma ist echt in meinen Augen nur ein Scheich- oder Neureichen-“Veredler” (wenn mans als Veredeln bezeichnen mag…)

  • Anonymous

    Kann leider nix schreiben, bei dem Artikel USA: Spektakuläre TV-Werbung zur BMW 5er Limousine F10, bei mir öffnet sich das Fenster nur 3 cm, warum auch immer, sonst geht es überall.

    Ich wollte mal was posten, dann mach ich es hier rein. Das mit dem Flugzeug bzw. dem Video fand ich immer oberhammer genial gemacht: http://www.youtube.com/watch?v=bEXJarZG9Ds

    unser guter alter M5 E39…

    • Sorry Steve, keine Ahnung warum es bei Dir nicht geht. Da es bei anderen Usern funktioniert und auch bei Dir in anderen Artikeln geht, ist das Problem echt schwierig nachvollziehbar :-/

    • Anonymous

      Die Werbung ist richtig geil 😀

    • Anonymous

      Die Werbung ist richtig geil 😀

  • Pingback: Shaston Lumma BMW 760Li Tuning: Lamborghini trifft Luxus im V12-7er()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden