AC Schnitzer in Genf: ACS5 Sport S und Leichtbau-Z4 Coupé 99d (E89)

BMW 5er | 24.02.2011 von 19

Mit gleich zwei interessanten Fahrzeugen wird der Aachener Tuner AC Schnitzer auf dem Genfer Automobilsalon 2011 vertreten sein und natürlich werden wir auch ausführlich vom …

Mit gleich zwei interessanten Fahrzeugen wird der Aachener Tuner AC Schnitzer auf dem Genfer Automobilsalon 2011 vertreten sein und natürlich werden wir auch ausführlich vom Messestand berichten. Momentan halten sich die verfügbaren Infos noch in Grenzen, aber spätestens in der kommenden Woche in Genf werden vermutlich alle Details verraten.

Zunächst bietet Schnitzer mit dem ACS5 Sport S eine besonders sportliche Interpretation der BMW 5er Limousine (F10) an und bringt den ab Werk 407 PS starken BMW 550i auf beachtliche 540 PS. Das maximale Drehmoment klettert auf 750 Newtonmeter und unterm Strich dürfte der ACS5 S Fahrleistungen auf dem Niveau des nächsten BMW M5 bieten. Für den Standardsprint gibt Schnitzer einen Wert von nur 4,5 Sekunden an, die nicht limitierte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 320 km/h.

BMW-AC-Schnitzer-ACS-99D-Genf-2011-03

Zudem verspricht man in Aachen, dass auch die querdynamischen Fähigkeiten deutlich höher als bei der Serie angesiedelt sind. Trotz der massiven Leistungssteigerung soll der Verbrauch nicht höher sein als beim serienmäßigen BMW 550i F10.

Noch interessanter als der ACS5 S ist unserer Meinung nach ein Projekt namens AC Schnitzer 99d, das auf dem aktuellen BMW Z4 Roadster basiert. Die 99 im Namen steht tatsächlich für den CO2-Ausstoß des Fahrzeugs, denn bei der Technik hat man sich am BMW 320d EfficientDynamics Edition orientiert. Der ab Werk 163 PS starke Turbodiesel wurde auf 190 PS gebracht und in den Z4 verpflanzt.

Für ein noch besseres Leistungsgewicht wurde der Z4 zum Coupé umgebaut und das Metall-Klappdach ersetzt. Insgesamt konnte man bei AC Schnitzer das Fahrzeuggewicht um stattliche 230 Kilogramm reduzieren. Die Beschleunigung auf 100 km/h absolviert der überarbeitete Z4 99d in 6,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 235 km/h.

Der herausragende Aspekt ist aber der Normverbrauch, denn dieser liegt bei 3,8 Liter Diesel was einem CO2-Ausstoß von besagten 99 Gramm pro Kilometer entspricht. Beide Fahrzeuge werden formal als Konzeptfahrzeuge bezeichnet, aber Schnitzer nennt dennoch einen potentiellen Verkaufspreis von 149.000 Euro. Wir werden in Genf zahlreiche Bilder machen und hoffentlich auch weitere Details erfahren.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden