Bildvergleich Premium-Roadster: Mercedes SLK R172 & BMW Z4 E89

BMW Z4 | 13.01.2011 von 33

Mit der Vorstellung des neuen Mercedes SLK R172 wird es für uns wieder Zeit für einen Bildvergleich mit dem entsprechenden Gegenstück aus dem Hause BMW. …

Mit der Vorstellung des neuen Mercedes SLK R172 wird es für uns wieder Zeit für einen Bildvergleich mit dem entsprechenden Gegenstück aus dem Hause BMW. Beim Blick auf die Abmessungen und die Proportionen der Fahrzeuge wird deutlich, dass Mercedes und BMW zwar ähnliche, aber doch verschiedene Wege gehen. Der Z4 ist fast elf Zentimeter länger und bietet sechs Zentimeter mehr Radstand, ist aber zwei Zentimeter schmaler als der Roadster aus Stuttgart.

Beim Blick auf das Fahrzeuggewicht kann man momentan nur den SLK 350 mit dem Z4 sDrive35i vergleichen, da die anderen SLK-Modelle lediglich über vier Zylinder verfügen. Betrachtet man nun noch die kürzeren Abmessungen des SLK, stellt man gewissermaßen einen Gleichstand fest: 1.540 Kilogramm zu 1.580 Kilogramm für den SLK lautet der Vergleich der Werksangaben. Davon unbeeindruckt zeigt der SLK aber, wo der Hammer in Sachen Spritverbrauch in diesem Segment momentan hängt: Mit 7,1 Litern unterbietet er die 9,0 Liter des Z4 deutlich.

BMW-Z4-E89-Mercedes-SLK-R172-Front-oben

In unserem Bildvergleich haben wir euch wie üblich zahlreiche Perspektiven gegenübergestellt und hoffen, so einen guten Eindruck der beiden Fahrzeuge direkt nebeneinander geben zu können. Reale Fotos mit beiden Fahrzeugen wären zwar noch besser, weil man dann auch die unterschiedliche Fahrzeuggröße sehen könnte, aber solche Bilder sind momentan noch nicht verfügbar.

  • Wooden

    Der ersten Praxistests werden zeigen, ob der SLK 350 wirklich nur 7 l auf 100 km/h verbraucht.

  • Bastie

    also bei der schürze haben die stuttgarter mehr als einmal nach münchen gelinst … ;)

    sonst halten sich die ähnlichkeiten gott sei dank in grenzen!

    • elSrb

      xd, ich find die Seitenansicht ähnelt sich ganz schön, zwar nicht so wie die Schürze ,aber doch schon sehr ähnlich

      • rizdog

        Wenn der SLK vor dem Z4 auf den Markt gekommen wäre, hieß es genau andersrum.
        Ich finde, dass man beim SLK schon die Optik aus den vergangenen Modellen wiedererkennen kann.
        Würde nicht behaupten, dass Stuttgart von München abgekupfert hat.
        Gewisse Elemente sind einfach State of the Art und müssen bei einem aktuellen Modell aufgenommen werden, was sich dann als Gemeinsamkeit darstellt.
        Finde den SLK gelungen, aber muss ich mir noch Live antun..

        • elSrb

          Schlecht ist der nicht, vor allem das Gesicht, aber ich finde den

          Z4 in Wirklichekeit einfach Hingucker,…!!!

  • Pingback: Photo Comparison: Mercedes SLK R172 vs. BMW Z4 E89()

  • Jan

    Finde den SLK garnicht so schlecht.
    Allerdings find ich ihn von Hinten furchtbar. Ein Designunfall geradezu. Die Rückleuchten sind wohl für den Amerikanischen Markt designt !?

  • Roman

    Tolle Arbeit deinerseits! Denn die Vergleiche heben sich ab.

    Weiter so!

  • Glamy

    Hi,

    mal was zum Interieur.
    Ich finde beide sehr gelungen, aber bei der Instrumenteltafel haben mittlerweile alle Hersteller BMW überholt. Diese zwei tristen Kästchen mit oranger Farbschrift ist schon längst mehr als nur eine Überarbeitung wert gewesen. Während 5er, 7er und X3 das schöne Blackpanel haben lässt man die anderen Modelle hier veraltern.

    Ist das Absicht?

    Ich bin für Blackpanel für alle :-)

    Gruß
    Dom

    • Jan

      Hehe, ich auch! =)

    • Benny

      Naja, es ist wohl schon eine etwas größere Umstellung, die man nicht einfach so im Lebenszyklus macht.
      Der 1er F20 wird das Black Panel meines Wissens im selben Umfang wie der X3 haben, also in Abhängigkeit von der gewählten Sonderausstattungen eben mehr oder weniger umfangreich (ist ja aber beim 5er z.B. auch so, nur dass da schon die kleinste Variante relativ groß ist). Selbiges gilt für den 3er F30 ab 2012. Im 6er wird es natürlich nun auch angeboten. Für X5 und X6 würde ich nicht mehr davon ausgehen, es noch in der aktuellen Generation E7x zu sehen, das dürfte eher ein Fall für den F15 sein. Beim E89 weiß ich nicht, ob man das zum Facelift ändern wird, aber ich glaube nicht wirklich daran.

      • Glamy

        Betreffend der Modelle, die bis ca. 2013 laufen kann ich das überhaupt nicht nachvollziehen. Gut, eine Instrumententafel ist jetzt nicht das absolute Kaufkriterium, aber ich glaube schon, dass sich das beim 3er Cabrio und Coupe 2012-13 bemerkbarmachen wird.

        Wenn es ums Auto geht, sind wir Deutschen ziemlich gleich wie Amis in Ihrer Einstellung. Wir alle wollen Entertaint werden. Und das geht mit einer LED Instrumententafel nunmal besser als mit ner orangen, tristen,……. :-)

        Achso, des weiteren bin auch für: Speedlimit-Info für alle!!! Die ist wirklich Sinnvoll und gehört in jedes Modell.

        Gruß
        Dominic

      • mb81

        naja-soweit ich weiß kriegt der F2x aber keine 4äugigen Instrumente, sondern wieder nur 2…aus Platzgründen!

  • Die_allianz

    Was sagt man dazu, jetzt baut die Taxi-Fabrik sogar schon die OPEL-Front nach:

    http://image.motortrend.com/f/9238772+w750/112_0708_04z+2008_opel_astra+front_view.jpg

    wem’s gefällt, mir nicht.

    • Glamy

      Das würde ja auch bedeuten, dass BMW eine Opelfront baut :-) Wenn du verstehst was ich meine :-)

      • Jan

        Hat auch vier Räder und ist rot. Oder was meinst du?

        • Glamy

          Ne, dadurch das der SLK dem Z4 in der Front sehr ähnlich sieht müsste man ja dann auch sagen, dass auch BMW ne Opelfront verwendet.

          • Jan

            Sorry,
            war auf “Die_allianz” bezogen.

  • Glamy

    Ok, einigen wir uns darauf:
    Die obere hälfte der Front von Opel + die untere vom Z4 = neuer SLK :-)

    Mathematik kann so einfach sein.

    Ich muss aber dazusagen, dass mir der neue SLK auch ganz gut gefällt.

  • Ralle

    Der Übergang von der Motorhaube seitlich in den A-Säule/Türbereich hat mir beim SLK noch nie gefallen. Der Knick lässt es ein wenig abgehackt wirken. Aber ansonsten definitiv schöner als der Vorgänger mit F1-Schnauze

  • racemax

    DEr benz hat echt ein super Interieur !

  • Polaron

    Meine Begeisterung hält sich schon stark in Grenzen. Anhand der im Web geisternden Erlkönigscreens war aber auch zu erwarten, dass der neue SLK viele Designelemente anderer Baureihen vermengen würde.
    Überraschende Elemente kann ich leider nicht erkennen.

    Scheinbar will man den SLK mit einer dem SLS ähnlichen Frontpartie sportlich wirken lassen, aber betrachtet man die Konkurrenten als Ganzes so ist der Z4 meiner Meinung nach das dynmisch gezeichnetere Auto. Optisch ist der Z4 meiner Ansicht nach somit der eindeutige Sieger. Wenn jetzt noch die Turbo-Vierzylinder beim Z4 Einzug halten, dann brauchen wir über das attraktivere Angebot für Roadster-Freunde wohl nicht zu diskutieren…

  • Flo

    Sorry aber, ein 3,5l V6 mit 306 PS der nur 7l brauchen soll? Sitzt da im Getriebe einer der das Auto schiebt oder was? Schön, die Start/Stopp bringt sicher was, aber 7l kann ich mir beim besten willen garnicht vorstellen.

  • Pingback: Photo Comparison: Mercedes SLK R172 vs. BMW Z4 E89 | BMWmag | The Ultimate Stop For all The Latest BMW News()

  • godzilla

    tja, benny…schon wieder erzählst du uns was von “wo der hammer beim verbrauch” hängt….kannst ja mal nen 350er einem 35i entgegen stellen. dann siehst du, wo bei den fahrleistungen der hammer hängt und den erkaufe ich mir mit 1-2 litern mehrverbrauch gerne, aber du machst hier auf öko was mir voll auf die eier geht. in jeeeedem beitrag…..geh doch einfach zu fuß, alter.

    fahre 10x lieber einen Z4M roadster als irgendeine dieser neuen metrosexuellen kisten.

    außerdem: wer start-stop nutzt, der macht deine haupt-/pleuellager in arsch, aber das sagt euch die ökoindustrie ja nicht. sie freut sich, dass ihr keine ahnung von tribologie und schmierung habt. sie sagt euch auch nicht, dass ihr naiv seid.

    das sage ich, weil ich von den guten bin. :))

    • mb81

      höchstens einer von den geistig Schwachen…!!
      Dieser “Öko-Trend” kommt nicht ursprünglich von Benny – der kommt vielmehr von BMW selbst…schließlich will man beim Verbrauch unter den Premiumherstellern der “Öko” sein…ich bin froh, dass BMW (und auch beide Andere) die Zeichen der Zeit erkannt haben und den Verbrauch drücken und drücken…wer das noch nicht kapiert hat, lebt in der Vergangenheit. Man kann auch Spaß mit einem verbrauchsarmen BMW haben!

      • Jake828

        Stimmt zu dreißig Prozent. Vielmehr geht der Öko-Hype nich von BMW aus sondernden der eu. Da muss man mitziehen oder man is bald stolz auf sein Museum, weil man einfach nich mehr mithalten kann (darf).
        Ich find übrigens, dass der slk von vorn ein Volvo is und dass man nach wie vor mehrheitlich Frauen darin sehen wird. Trotzen is Benz an zweiter Stelle fur mich was begehrenswerte Fahrzeuge aus Deutschland angeht.

  • Clemens

    Beim Z4 haben sich die Designerinnen angeblich an einem athletischen Männerkörper orientiert. Der Körper hingegen, an dem man sich in Stuttgart orientiert, scheint dagegen schon etwas Hüftspeck angesetzt zu haben. Gerade an den hinteren Radhäusern wirkt die Karosserie unnötig voluminös. Das hat der SLK mit der E-Klasse gemein.

  • Igor

    ääähm das sind doch lexus rückleuchten oder? 1 zu 1 verbaut!! finde das interieur richtig gelungen, aber diese “überhängende” stupsnase.. ne danke.

    gruß igor

  • Pingback: Fein, fein, der neue SLK()

  • Pingback: Comparatie foto: Mercedes SLK R172 vs. BMW Z4 E89()

  • Pingback: Photo Comparison: Mercedes SLK R172 vs. BMW Z4 E89 | BMW Blog()

  • http://www.diamantaquarien.de Bernd

    Ich finde die Ähnlichkeit schon enorm. Nur der Innenraum ist beim BMW immer schöner.

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden