BMW steigert Produktionskapazität in Indien auf 8.000 Einheiten

News | 23.12.2010 von 0

Erst im September haben wir darüber berichtet, dass BMW die Produktionskapazität des bisher einzigen Werks auf dem indischen Subkontinent von 3.000 Einheiten auf 4.500 Einheiten …

Erst im September haben wir darüber berichtet, dass BMW die Produktionskapazität des bisher einzigen Werks auf dem indischen Subkontinent von 3.000 Einheiten auf 4.500 Einheiten jährlich erhöhen will. Laut einer Meldung aus New Delhi steht nun bereits die nächste Erhöhung ins Haus, denn auch die 4.500 Fahrzeuge können die stetig steigende Nachfrage nicht mehr bedienen.

Im Werk Chennai sollen demnach künftig rund 8.000 Einheiten pro Jahr vom Band laufen und damit fast doppelt so viele wie bisher geplant. Gebaut werden Modelle der 3er- und 5er-Reihe sowie neuerdings der Geländewagen BMW X1 E84. Letzterer soll schon bald der meistverkaufte BMW in Indien sein, denn er passt hervorragend zu den infrastrukturellen Gegebenheiten.

BMW-Indien-Werk-Chennai

Ähnlich wie in China wächst auch in Indien ein großer Markt heran, allerdings ist die Basis für das Wachstum dort momentan noch deutlich kleiner. In den kommenden Jahren wird aber allem Anschein nach auch Indien zu einem der wichtigsten Märkte der Region aufsteigen, was weitere Erweiterungen des Standorts Chennai durchaus möglich erscheinen lässt.

(Quelle: Dow Jones Deutschland)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden