Jubiläum: BMW Werk Regensburg fertigt 50000. BMW Z4 Roadster E89

BMW Z4 | 6.12.2010 von 8

Nach weniger als zwei Jahren Bauzeit hat der BMW Z4 Roadster der Generation E89 bereits die erste wichtige Hürde übersprungen: Im Werk Regensburg lief heute …

Nach weniger als zwei Jahren Bauzeit hat der BMW Z4 Roadster der Generation E89 bereits die erste wichtige Hürde übersprungen: Im Werk Regensburg lief heute das 50.000. Exemplar des offenen Zweisitzers vom Band. Bei dem Jubiläumsmodell handelt es sich um einen karmesinroten BMW Z4 sDrive23i für einen Kunden in China.

Während der Vorgänger der Generation E85 noch im amerikanischen Spartanburg vom Band lief, machten Investitionen in Höhe von etwa 130 Millionen Euro den deutschen Standort Regensburg fir für die Produktion des zweiten Fahrzeugs von BMW mit Metall-Klappdach. Neben dem Z4 läuft auch das BMW 3er Cabrio E93 in Regensburg vom Band.

77858_m1w522q75s1v6713_BMW_Z4-50000-Einheiten

Unter den offenen Zweisitzern ist der mehrfach ausgezeichnete BMW Z4 E89 weltweit Marktführer und kann sich über einen Marktanteil von beeindruckenden 56 Prozent freuen. Rund ein Viertel aller verkauften Fahrzeuge bleiben dabei im Heimatland Deutschland, das den größten Einzelmarkt für den Roadster darstellt. Etwa 16 Prozent der E89-Produktion gingen in die USA, weitere 11 Prozent nach England. Ebenfalls bei 11 Prozent liegt der aufstrebende Markt China. Auf den Plätzen fünf und sechs der wichtigsten Z4-Märkte folgen mit sieben respektive sechs Prozent Japan und Italien.

Dr. Andreas Wendt (Werkleiter): “Der neue BMW Z4 begeistert Kunden wie Mitarbeiter. Die Produktion des Fahrzeugs ist wegen des versenkbaren Aluminumdachs sehr anspruchsvoll. Die hohe Qualität, die wir erreichen, und die große Nachfrage bei den Kunden machen uns daher besonders stolz. Unsere Mitarbeiter leisten exzellente Arbeit.”

(Bild: BMW Werk Regensburg via Wochenblatt.de)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden