Hamburger Design-Agentur Mutabor wechselt von Audi zu BMW

News | 25.11.2010 von 7

Die Hamburger Design-Agentur Mutabor ist in München kein Unbekannter, denn vor zwölf Jahren arbeitete man bereits zusammen. Danach wechselten die Hamburger vor sieben Jahren zur …

Die Hamburger Design-Agentur Mutabor ist in München kein Unbekannter, denn vor zwölf Jahren arbeitete man bereits zusammen. Danach wechselten die Hamburger vor sieben Jahren zur Ingolstädter VW-Tochter Audi und sammelten dabei eine ganze Reihe von Preisen ein. Unter anderem zeichnete Mutabor für die Kampagne zur Einführung des neuen Audi A1 verantwortlich und leistete dabei offensichtlich gute Arbeit.

BMW möchte mit Mutabor vor allem die Markteinführung der neuen Submarke gestalten, die derzeit unter dem Arbeitstitel Project i an der Mobilität der Zukunft arbeitet. Noch steht nach unserem Kenntnisstand nicht fest, welchen Namen die Submarke erhalten soll, aber in jedem Fall wird im Jahr 2013 mit dem Megacity Vehicle das erste Resultat des Projekts auf den Straßen stehen. Project i verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz, der von der Fertigung über die Nutzung bis zum Recycling des Fahrzeugs reicht und besonders umwelt- und ressourcenschonend ausgelegt ist.

mutabor-logo-black

Mutabor hat sich dabei vor allem auf Events und Messeauftritte spezialisiert und ist bekannt dafür, die Kunden dort anzusprechen, wo sie sich aufhalten. Da sich BMW im Rahmen von Project i auch völlig neue Kunden erschließen möchte, ist dieser Ansatz besonders wichtig.

Einen Einblick in das Konzept zum Launch des Audi A1 gibt das folgende Video:

(Logo: Mutabor / Quellen: Handelsblatt & Horizont.net)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden