AutoCar: MINI denkt über Moke & Countryman Coupé Canyon nach

MINI | 25.10.2010 von 0

Glaubt man der rund um MINI in der Regel sehr gut informierten AutoCar, nehmen die Überlegungen rund um die bereits vor einigen Wochen diskutierten möglichen …

Glaubt man der rund um MINI in der Regel sehr gut informierten AutoCar, nehmen die Überlegungen rund um die bereits vor einigen Wochen diskutierten möglichen Countryman-Ableger langsam konkrete Formen an. Dabei geht es einerseits um die Beachbuggy-Studie Beachcomber, mit der MINI im vergangenen Januar erstmals einige Design-Elemente des Countryman präsentierte.

Schon kurze Zeit später gab es aber Gerüchte, dass ein solches Modell unter dem Namen Moke auch in der Serie gefertigt werden könnte. Selbstredend würde ein solches Fahrzeug eine eher kleine Zielgruppe ansprechen und nicht für alle klimatischen Bedingungen geeignet sein, aber als Nischenmodell für Fans wäre ein solches Fahrzeug durchaus denkbar. In Form des Moke könnte man auch eine Art Countryman Cabrio realisieren, denn ohne stabile Türen und ein vernünftig abschließbares Dach wird es in der Serie freilich nicht gehen.

P90054567

Auch die Serienversion des Moke soll laut AutoCar ohne B-Säule auskommen, uns ist allerdings nicht bekannt, ob die Karrosserie des Fahrzeugs einen Seitenaufprall auch unter diesen Bedingungen überstehen könnte. Die hinteren Türen wären dann wie bei Rolls Royce an der C-Säule angeschlagen. Alle vier Türen sollen rahmenlos ausgeführt sein um den luftigen Gesamteindruck des Fahrzeugs zu unterstreichen.

Ein weiteres denkbares Modell auf einer verkürzten Plattform des Countryman lehnt sich an den erfolgreichen BMW X6 an und soll beweisen, dass ein Geländewagen mit Coupé-artiger Dachlinie auch in einer deutlich niedrigeren Preisklasse funktionieren kann. Im Gegensatz zum X6 würde der intern Canyon genannte Countryman-Ableger aber wohl nur über zwei Türen verfügen, denn mit Blick auf die Gesamtlänge ließe sich bei einer stark abfallenden Dachlinie ohnehin kaum eine komfortable Lösung für die Rückbank realisieren.

Die Entscheidung über eine Serienproduktion der beiden Studien soll angeblich Anfang des Jahres 2011 fallen, wenn man etwas verlässlichere Zahlen über den Erfolg des Countryman hat. Sollte es weitere Neuigkeiten geben, werden wir natürlich darüber berichten.

(Quelle: AutoCar.co.uk)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden