Lotus auf dem Pariser Automobilsalon 2010: Esprit, Elan & Elite

Sonstiges | 5.10.2010 von 7

Auch die britischen Leichtbau-Spezialisten von Lotus waren auf dem Pariser Automobilsalon vertreten und haben neben der Sportversion des bereits bekannten Evora auch drei interessante Neufahrzeuge …

Auch die britischen Leichtbau-Spezialisten von Lotus waren auf dem Pariser Automobilsalon vertreten und haben neben der Sportversion des bereits bekannten Evora auch drei interessante Neufahrzeuge beziehungsweise Studien vorgestellt. Aufgrund seiner Farbe sticht der Lotus Elan dabei besonders ins Auge, aber auch Esprit und Elite wissen zu überzeugen.

Bei letzterem handelt es sich um einen Supersportler reinsten Wassers, der ab 2014 bei den Händlern stehen soll. Der 2+2-Sitzer ist bei einer Breite von 1,90 Meter nur 1,32 Meter hoch und macht somit schon optisch keine Kompromisse. Für Vortrieb sorgt zunächst ein Kompressor-befeuertes V8-Triebwerk mit 550 PS, später soll es auch noch eine Variante mit zusätzlichem Elektromotor und dann 620 PS geben.

Lotus-Elan-Paris-2010-05

Beim Gewicht lässt sich der Elite allerdings nur bedingt als Lotus erkennen, denn im Fall des Elite will eine Masse von 1.650 Kilogramm bewegt werden. Dennoch soll das Fahrzeug in nur 3,5 bis 3,7 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können und eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h erreichen. Wer nun Lust auf den Elite bekommen hat, sollte bis zum Jahr 2014 mindestens 138.000 Euro anhäufen, dann lässt sich dieser Traum vermutlich erfüllen.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden