Triumph in der Grünen Hölle: BMW gewinnt 24-Stunden-Rennen 2010!

Motorsport | 16.05.2010 von 24

BMW Motorsport, der BMW M3 GT2 und natürlich seine Fahrer Uwe Alzen, Pedro Lamy, Jörg Müller und Augusto Farfus haben die große Überraschung tatsächlich geschafft …

BMW Motorsport, der BMW M3 GT2 und natürlich seine Fahrer Uwe Alzen, Pedro Lamy, Jörg Müller und Augusto Farfus haben die große Überraschung tatsächlich geschafft – trotz der überaus starken Konkurrenz mit ihren Porsche 911 und Audi R8 LMS heißt der Sieger am Ende des 24-Stunden-Rennens 2010 auf dem Nürburgring BMW! Damit gelang BMW Motorsport eine triumphale Rückkehr an die Nordschleife, denn auch die letzten Einsätze mit gesamtsiegfähigen Fahrzeugen in den Jahren 2004 und 2005 sahen mit dem BMW M3 GTR (E46) einen M3-Ableger ganz oben auf dem Treppchen – auch wenn die letzten Runden 2010 unfreiwillig spannend gemacht wurden, weil das Getriebe des Führenden mit der Startnummer 25 merkwürdige Geräusche machte und somit Anlass zur Sorge bot.

Uwe Alzen schaffte es allerdings, den BMW M3 in den letzten Minuten so um die Nordschleife zu tragen, dass auch die Grüne Hölle dem arg belasteten Getriebe nichts mehr anhaben konnte. Auf den zweiten Platz kam mit einem Ferrari F430 GTC von Farnbacher Racing ebenfalls ein Auto, das dort nicht zu erwarten war. Während in den ersten Stunden des Rennens zahlreiche Fahrzeuge an der Spitze fuhren, sorgten verschiedene technische Defekte für zahlreiche Ausfälle bei den Favoriten von Porsche und Audi. Der zweite BMW M3 GT2 konnte sich nach einem Unfall in Folge eines Ausweichmanövers zu Rennbeginn wieder zurück in die Spitzengruppe kämpfen und kam am Ende auf dem siebten Platz ins Ziel.

P90060843

24 responses to “Triumph in der Grünen Hölle: BMW gewinnt 24-Stunden-Rennen 2010!”

  1. dud says:

    Glückwunsch BMW!

  2. steve8178 says:

    Gratulation, BMW kam zurück und siegt!!! Wahnsinn!!!

  3. Thomas says:

    Wenn ich nun auf RTL umschalte bekomme ich Depressionen …
    24h Rennen, das ist Motorsport!

  4. M4AD says:

    Gratulation an BMW und Schnitzer! Nach den beiden Doppelsiegen 2004 und 2005 beim Comeback direkt wieder zu gewinnen, konnte keiner erwarten. Respekt!

  5. juergen says:

    Gro0er Motorsport – Gratulation an BMW – die Anderen reden (zB. Audi – Hauptsache Marketing?), BMW siegt, das gefällt mir!

  6. eqaaa says:

    sehr geil. geile marke

  7. Roman says:

    Tolles Rennen BMW!

    Schade für den Hybrid-Porsche.

  8. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von BimmerToday erwähnt. BimmerToday sagte: Triumph in der Grünen Hölle: BMW gewinnt 24-Stunden-Rennen 2010!: BMW Motorsport, der BMW M3 GT2 und natürlich sei… http://bit.ly/a35D8F […]

  9. steve8178 says:

    Das nennt man Emotionen. Wenn man sich mal die Pwerlenkette auf RTL anschaut, da bekommt man das k….

  10. mb81 says:

    Tja, BMW – Vorsprung durch Qualität und Haltbarkeit!

  11. Maddy says:

    Mein Glückwunsch an das Team!

  12. jc56734 says:

    Glückwunsch BMW !!!
    @Audi: Ihr solltet euren Slogan doch korrigieren 😉

  13. johnny says:

    einfach nur geil, die beiden autos sind wirklich super gelaufen, aber auch viele favoritenausfälle..

  14. Levi says:

    Glückwünsche BMW!!!
    BMW M = KING OF THE RING

    Scott2x hat gesagt, dass es noch einen M3 GTS-R geben wird. Das Auto wird breitere hintere Kotflügeln haben, zusätzlich zum CF Dach, noch CF Haube und Kofferraumdeckel bekommen, Y 5 Speichen Felgen, die noch leichter als die M3 GTS Felgen sind, und noch eine Leistungssteigerung. Er hat auch gesagt es wird einen anderen Fahrzeug in M3 GTS Still geben, ich weiss aber nicht ob er den M1 GTS oder M1 CSL meint oder einen M6 CSL mit 5.5l V10 vom M5 CSL.

    • Andi says:

      Wie GTS-R. Mehr Infos und von wo genau diese Infos ??

      Super BMW, hab ich es doch gedacht.Denn wenn Schnitzer zum 24h Rennen fährt, dann gewinnen Sie fast immer 🙂
      .

      • Levi says:

        Scott27:
        All eyes are on the Ring for this weekends 24hr race and expectations are high particuliar for the M3 GT. If success beckons the next phase into the scaling down of the E92 could become apparent after the incoming M3 GTS stakes it’s claim in history. Plans are in the running for another ltd edition to eclipse the current and sold out GTS , success in this race is one factor , but also continuing success in the ALMS and the Jeff Koons liviered M3 that will race this years 24hr Le Mans.

        Already in planning in the design stages the conventional M3 body style remains although the rear arches are more massaged and wider leading into the side sills , The wheels use a Y-shape design in 5 spokes said to be much lighter than the competition spec wheels. At the front the usual M3 aerodynamics stay but a double lip spoiler protrudes from the front a few inches. The rear retains the carbon fibre adjustible spoiler from the GTS. This is where it gets interesting in eclipsing the GTS in weight reduction. The roof remains carbon Fibre , but the bonnet and rear deck lid now join them , The lightweight glass as found on the GTS remains.
        Power details are not known but the engineers have been working on getting more power from the V8 which will be matched to a DCT transmission. The car could also use the incoming M5’s KERS regenerative braking and boost function.

        As for the M3 GTS very bright Inka Orange , the design concept for this M3 is finished in Stealth Frozen matte black with matching wheels.
        And like the GTS expect another ltd edition and another premium.
        It’s called saying goodbye in spectacular fashion.

  15. Pascha says:

    Gratulation an BMW !!!

    und Gratulation an ganze BMW Team !!!

    Saubere leistung, weiter so !!! bis zum nächsten mal ” 2011″ 🙂

  16. mb81 says:

    lt. Dr. Theissen entfiel der 4. Gang ab 12h…anschließend sukzessive weiter Gänge….Wahnsinn, dass man dennoch die Führung behaupten konnte!!

    • Clemens says:

      Ah, daher der Trend zu Sieben- und Achtganggetrieben. Damit immer einer in Reserve ist. 😀

  17. Lennardt says:

    Nach dem relativ miesen Start kam ein Sieg für mich doch überaschend, zumal der M3 auch nicht mehr der jüngste ist. Gerade deswegen geile Leistung!

  18. […] via BimmerToday: Damit gelang BMW Motorsport eine triumphale Rückkehr an die Nordschleife, denn auch die letzten Einsätze mit gesamtsiegfähigen Fahrzeugen in den Jahren 2004 und 2005 sahen mit dem BMW M3 GTR E46 einen M3-Ableger ganz oben auf dem Treppchen – auch wenn die letzten Runden 2010 unfreiwillig spannend gemacht wurden, weil das Getriebe des Führenden mit der Startnummer 25 merkwürdige Geräusche machte und somit Anlass zur Sorge bot. Uwe Alzen schaffte es allerdings, den BMW M3 in den letzten Minuten so um die Nordschleife zu tragen, dass auch die Grüne Hölle dem arg belasteten Getriebe nichts mehr anhaben konnte. Gespeichert unter BMW Tagged BMW, Rennsport Kommentare (RSS)  |  Trackback  |  Permalink […]

  19. […] und ich schrieb vom nürburgring also was willst du? *lach* 24 Std Rennen Nürburgring […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden