Offiziell: Megacity Vehicle kommt 2013

BMW i | 22.04.2010 von 8

Schon vor einigen Wochen wurde offiziell bekanntgegeben, dass das Megacity Vehicle ab Mitte 2013 im hochmodernen Werk Leipzig gebaut werden wird. Nun gibt es eine …

Schon vor einigen Wochen wurde offiziell bekanntgegeben, dass das Megacity Vehicle ab Mitte 2013 im hochmodernen Werk Leipzig gebaut werden wird. Nun gibt es eine offizielle Pressemitteilung von BMW, die den Serienstart des ersten Elektrofahrzeugs der BMW Group für das Jahr 2013 bestätigt und uns einige weitere Details verrät. Schon seit längerem ist klar, dass mit dem Kooperationspartner SGL Carbon die Grundlage für den umfassenden Einsatz von kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) gelegt werden soll. Ursache dafür ist die Tatsache, dass die Reichweite erheblich von leichten Fahrzeugen profitieren wird und das Fahrzeuggewicht daher bei Elektrofahrzeugen ein noch wichtigerer Faktor als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor sein wird.

Der Anspruch der BMW Group ist auch auf dem Gebiet der Elektrofahrzeuge klar definiert: Das beste Technologiepaket soll man genau wie bei zahlreichen Modellen mit Verbrennungsmotor in einem Fahrzeug von BMW erhalten. Das BMW-Logo wird dabei allem Anschein nach auch auf den Fahrzeugen vertreten sein, denn das Megacity Vehicle, kurz MCV, soll wie schon vor einiger Zeit angekündigt unter einer Subbrand von BMW auf den Markt kommen. Wir können uns nach wie vor vorstellen, dass es sich dabei um die Reaktivierung des Namens BMW Isetta handelt, es sind aber auch andere, futuristischere Namen denkbar.

P90059904

Wie angekündigt soll das Fahrzeug dank des Elektroantriebs lokal völlig emissionsfrei unterwegs sein und vor allem in den großen Metropolregionen zahlreiche Anhänger finden. Im Rahmen von Flottenversuchen mit dem MINI E und ab 2011 auch mit dem BMW ActiveE auf Basis des BMW 1er Coupés sammelt BMW seit einiger Zeit Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen im automobilen Alltag. Diese Erfahrungen sollen genutzt werden, um das im Rahmen von Project i entwickelte Megacity Vehicle von Anfang an perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten zu können. Weiteres Resultat soll ein “New Energy Vehicle” für den chinesischen Markt sein, das zusammen mit dem Joint Venture-Partner Brilliance entwickelt und produziert werden soll und sich vermutlich auch technische Komponenten mit dem MCV teilen wird.

Norbert Reithofer (Vorsitzender des Vorstands der BMW AG): “Mit diesem innovativen und von Grund auf neu konstruierten Fahrzeug setzen wir ab 2013 neue Maßstäbe im Bereich der Elektromobilität. Unser Megacity Vehicle wird deutlich leichter als herkömmliche Fahrzeuge sein und in puncto Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette eine neue Bestmarke setzen. Dieses Fahrzeug wird die Automobilindustrie, wie wir sie heute kennen, in erheblichem Maße verändern. Die BMW Group ist derzeit das einzige Unternehmen, das ein Großserienfahrzeug mit Carbonfaser verstärktem Material auf den Markt bringen wird.
Als einer der ersten Hersteller haben wir den Trend zur Elektromobilität erkannt und gehandelt. Überall auf der Welt gibt es  immer mehr Menschen, die sich für elektrisches Fahren begeistern. Darüber hinaus leben bereits heute Studien zufolge mehr als die Hälfte der Menschen weltweit in urbanen Ballungsräumen.
Ich bin davon überzeugt, dass unsere chinesischen Kunden von dem Fahrzeug genauso begeistert sein werden wie die MINI E Fahrer in Deutschland, USA und Großbritannien. Künftig werden wir in China auch ein New Energy Vehicle anbieten. Dieses Fahrzeug werden wir zusammen mit unserem Joint Venture-Partner Brilliance lokal entwickeln und produzieren”

  • Clemens

    CFK, nicht GFK! GFK-Karosserien gab es schon bei der Corvette im Jahre 1953.

    • Benny

      *duck* Sorry, Tippfehler. Habs geändert, danke für den Hinweis.

  • Pingback: Tweets die Offiziell: Megacity Vehicle kommt 2013: Schon vor einigen Wochen wurde offiziell bekanntgegeben, dass das Megacity... erwähnt -- Topsy.com()

  • Kris

    “Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette…”
    Bei BMW endet die Wertschöpfungskette wohl vor dem Recycling, denn CFK kann man nicht recyceln!

  • Steve8178

    Kris das erste mal hier dabei?? Wenn ja, willkommen!!

    Ich denke auch da hat BMW schon einiges sich dabei gedacht!!! Man kann immer was finden wenn man will so auch bei dem!!!

  • six-in-a-row

    eine frage mal nebenbei: wie muss ich mir das MCV denn phänotypisch vorstellen? ich kann mir darunter garnichts vorstellen wie das aussehen könnte…

    • Benny

      Ungefähr das ist auch der aktuelle Kenntnisstand 😉 Ich glaube nicht, dass es ein Zweisitzer wird, also sind wir größentechnisch irgendwo in der Region des MINI. Wenn das Teil Erfolg haben soll, ist ein interessantes Design unumgänglich, es darf aber nicht zu kontrovers oder zu futuristisch sein.. Verlässliche Infos gibt es noch nicht und wir werden wohl auch noch einige Monate warten müssen, bevor es erste Spyshots geben wird.

  • Marcel

    Na endlich kommt ein wenig Bewegung in den Markt.
    Daimlers E-Smart dürfte wohl auch in den Zeitraum fallen.

    Bin schon gespannt.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden