Weitere Bilder & Infos zu BMW Z4 und Alpina B6 in der FIA GT3 2010

Motorsport | 6.03.2010 von 9

Nach unserer Bilderserie zum BMW Z4 GT3 der Generation E89 wollen wir euch heute noch ein paar neue Bilder vom Launch-Event der GT3-Saison 2010 in …

Nach unserer Bilderserie zum BMW Z4 GT3 der Generation E89 wollen wir euch heute noch ein paar neue Bilder vom Launch-Event der GT3-Saison 2010 in Paris zeigen. Zu sehen sind diesmal neben dem neuen Z4 von BMW Motorsport auch einige Konkurrenzfahrzeuge von Aston Martin, Ferrari, Porsche, Chevrolet und Lamborghini.

Während die optische Wettbewerbsfähigkeit des Z4 unserer Meinung nach nicht zur Debatte steht, ist natürlich noch nicht geklärt, ob der von Schubert Motorsport eingesetzte Rennwagen auch schnell genug für Erfolge in der hart umkämpften GT3-Serie ist. Während Alpina im letzten Jahr mit dem Alpina B6 GT3 auf Anhieb mehrere Erfolge feiern konnte, sind die Buchloer in diesem Jahr nicht mehr als Werksteam vertreten, stattdessen wird der B6 GT3 auf Basis des BMW 6er Coupés (E63) aber vom Privatteam S-Berg Racing aus Österreich eingesetzt.

FIA-GT3-Launch-Paris-2010-04

Andreas Bovensiepen (Teamchef Alpina): “ALPINA hat unter Beweis gestellt, dass wir in der Lage sind, innerhalb kürzester Zeit ein siegfähiges Rennfahrzeug zu entwickeln und wollen uns jetzt darauf konzentrieren den Kundensport auszubauen. Mit dem neuen Kunden S-Berg Racing möchte ALPINA an die Erfolge des letzten Jahres anknüpfen.”

S-Berg Racing wird zwei Alpina B6 GT3 kaufen und im Rahmen der FIA GT3 sowie der ADAC Masters einsetzen. Für die Saison 2010 wurden in Buchloe noch einmal Motor, Elektrik und Fahrwerk des Rennwagens überarbeitet, damit das Fahrzeug auch in der neuen Saison konkurrenzfähig ist. Im Jahr 2009 konnten vier Siege, neun Starts aus der ersten Reihe sowie 625 Führungskilometer gefeiert werden.

(Bilder: FIA GT3)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
    Tipp senden