MINI überarbeitet Motoren ab März – Mehr Leistung, weniger Verbrauch

MINI | 13.01.2010 von 4

Überarbeitete Motoren für alle MINI-Modelle mit Benzinmotor sorgen schon bald für mehr Leistung bei gleichzeitig reduziertem Verbrauch und erfüllen sämtlich die Abgasnorm die EU5 – …

Überarbeitete Motoren für alle MINI-Modelle mit Benzinmotor sorgen schon bald für mehr Leistung bei gleichzeitig reduziertem Verbrauch und erfüllen sämtlich die Abgasnorm die EU5 – ganz im Sinne von MINIMALISM und BMW Efficient Dynamics. Zudem gibt es eine MINIMALISM Line des MINI One, die ähnlich wie die EfficientDynamics Edition des BMW 320d mit einigen Maßnahmen für einen noch weiter reduzierten Verbrauch sorgt. Die Position als weltweit führender Anbieter von effizienten Kleinwagen wird damit konsequent manifestiert und ausgebaut.

Der MINI One MINIMALISM Line wird von einem 1,6 Liter großen und 75 PS starken Benzinmotor angetrieben und kommt dank verbrauchssenkender Maßnahmen wie Bremsenergierückgewinnung, Auto-Start-Stopp-Funktion, Schaltpunktanzeige, einer kennfeldgeregelten Ölpumpe und aerodynamisch optimierten Felgen auf einen CO2-Ausstoß von nur 119 Gramm pro Kilometer, was einem Verbrauch von 5,1 Litern auf 100 Kilometer entspricht. Die MINIMALISM Line unterscheidet sich auch optisch von den normalen MINIs, denn die Sonderversion verfügt über andere Außenspiegelkappen sowie ein modellspezifisches Emblem.

P90055213

Der MINI One leistet ab sofort 98 PS und wird künftig auch im MINI Cabrio R57 angeboten, womit man auch bei dieser Karosserievariante die Motorenpalette nach unten erweitert. Größter Unterschied ist der um 0,2 Liter erweiterte Hubraum, der nun wie bei den anderen Benzinern bei 1,6 Litern liegt. Die Höchstleistung von 98 PS liegt bei 6.000 U/min an, das maximale Drehmoment konnte dank der Hubraumerhöhung auf 153 Newtonmeter gesteigert werden, diese liegen bei 3.000 U/min an.

Für den Sprint auf Landstraßentempo benötigt der MINI One Hatchback (R56) 10,5 Sekunden und ist damit um 0,4 Sekunden schneller als bisher, auch die Höchstgeschwindigkeit konnte gesteigert werden und liegt nun bei 186 km/h. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,4 Litern auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 127 Gramm pro Kilometer entspricht. Als Clubman benötigt der MINI One 11,1 Sekunden für den Standardsprint und fährt maximal 185 km/h schnell. Der Verbrauch liegt 0,1 Liter über dem Hatchback, auch der CO2-Ausstoß steigt um 2 Gramm.

P90055148

Das neue MINI One Cabrio profitiert ebenfalls vom neuen Triebwerk und sprintet in 11,3 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 181 km/h, die Verbrauchswerte überbieten den Hatchback um 0,3 Liter, der CO2-Ausstoß liegt bei 133 Gramm pro Kilometer.

Der neue MINI Cooper leistet nun 122 PS, zwei mehr als bisher, und kommt ab März 2010 ebenfalls mit der vollvariablen Ventilsteuerung. Seine Höchstleistung erreicht der Saugmotor bei 6.000 U/min , das maximale Drehmoment liegt nach wie vor bei 160 Newtonmeter, das bei 4.250 U/min anliegt. Die Beschleunigung auf 100 km/h absolviert der MINI Cooper als Hatchback in 9,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt unverändert bei 203 km/h. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,4 Litern auf 100 Kilometern, der CO2-Ausstoß beträgt 127 Gramm pro Kilometer. Als Clubman benötigt der Cooper 9,8 Sekunden auf Landstraßentempo, erreicht maximal 201 km/h und verbrauch 5,5 Liter, was einem CO2-Ausstoß von 129 Gramm entspricht. Auch das Cabrio benötigt 9,8 Sekunden für den Standardsprint, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 198 km/h. Der Verbrauch liegt mit 5,7 Litern 0,3 Liter über dem Hatchback, auch der CO2-Ausstoß ist aufgrund des höheren Gewichts um 6 Gramm höher und beträgt 133 Gramm pro Kilometer.

Das oben abgebildete neue Triebwerk des MINI Cooper S leistet nun 184 PS – bisher waren es 175 – bei 5.500 U/min und stößt dennoch 13 Gramm CO2 weniger als bisher in die Atmosphäre – 136 Gramm pro Kilometer sind für ein derart leistungsstarkes Fahrzeug phänomenal! Wie bisher kommen ein TwinScroll-Turbolader und Benzindirekteinspritzung zum Einsatz, erstmals in einem Kleinwagen werden diese Techniken nun auch mit der vollvariablen Ventilsteuerung auf Basis der von BMW bekannten Valvetronic kombiniert. Das maximale Drehmoment von 240 Newtonmetern steht bereits bei 1.600 U/min bereit und lässt sich mittels Overboost kurzzeitig auf bis zu 260 Newtonmeter erhöhen.

Für den Sprint auf 100 km/h benötigt der MINI Cooper S Hatchback nun 7,0 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,8 Litern auf 100 Kilometer und damit um 0,4 Liter niedriger als bisher. Der größere und schweree Clubman benötigt 0,5 Sekunden mehr, bis er Landstraßentempo erreicht hat, fährt maximal 227 km/h und benötigt 5,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 137 Gramm pro Kilometer entspricht. Als Cabrio benötigt der MINI Cooper S nun 7,3 Sekunden bis 100 km/h, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h, verbraucht 6,0 Liter und emittiert 139 Gramm CO2.

Serienmäßig sind alle MINI Cooper S mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe ausgestattet, gegen Aufpreis ist aber auch eine ebenfalls sechsstufige Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad erhältlich. Dieses Automatikgetriebe ist auch für den MINI Cooper und den MINI One erhältlich und sorgt für nochmals reduzierte Verbrauchswerte.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden