Spa: Viele Punkte für BMW Sauber

Motorsport | 30.08.2009 von 2

Auch wenn es mit dem von vielen erhofften Podium für das BMW Sauber F1 Team heute nichts geworden ist, sollte man in Anbetracht der letzten …

Auch wenn es mit dem von vielen erhofften Podium für das BMW Sauber F1 Team heute nichts geworden ist, sollte man in Anbetracht der letzten Ergebnisse doch zufrieden mit den Rennwochenende sein.

Robert Kubica und Nick Heidfeld belegten am Ende die Plätze vier und fünf, Nick Heidfeld gelang sogar die schnellste Rennrunde. Für BMW-Fans war es jedenfalls erfreulich, die BMWs mal wieder in der Spitzengruppe fahren zu sehen – wer weiß, wie oft man derartiges in der Formel 1 noch sehen kann?

Für Kubica, Heidfeld und nicht zuletzt das Team war das Wochenende jedenfalls eine gute Werbung die dazu beigetragen haben könnte, die Zukunft des Teams zu sichern und auch den Fahrern ein Cockpit für die nächste Saison zu sichern. An derartigen Wochenenden wird sich sicherlich mancher wehmütig fragen, ob BMW nicht doch auch in Zukunft an der F1 teilnehmen könnte. Die Entscheidung, sich auf besonders effiziente Straßenfahrzeuge – einen Ausblick darauf liefert ja nicht zuletzt das BMW Vision Efficient Dynamics Concept – zu konzentrieren, steht allerdings endgültig fest.

2 responses to “Spa: Viele Punkte für BMW Sauber”

  1. steve8178 says:

    Hey Benny, sorry aber ist BMW nicht die 2t und drittschnellste Rennrunde geglückt??

  2. Benny says:

    Verdammte Axt, da hat der Vettel tatsächlich in der 38. Runde noch ne Zehntel draufgelegt. Is mir ganz entgangen, sorry.
    http://www.motorsport-total.com/f1/ergeb/2009/12/73.shtml

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden