Neue Informationen zum nächsten BMW 3er (F30/F35)

BMW 3er | 29.06.2009 von 5

Bis wir den nächsten BMW 3er auf unseren Straßen sehen werden, werden noch ein paar Jahre vergehen. Noch wichtiger als der reine zeitliche Abstand ist …

Bis wir den nächsten BMW 3er auf unseren Straßen sehen werden, werden noch ein paar Jahre vergehen. Noch wichtiger als der reine zeitliche Abstand ist aber die Serie von wichtigen neuen Modellen, die vorher auf den Markt kommen werden.

Dazu zählt vor allem die neue Generation des BMW 5er (F10, F11, F07) sowie der neue BMW 1er (F20). Entsprechend schwierig ist es daher, schon heute einen akkuraten Entwurf vom nächsten 3er anzufertigen.

Georg Huckfeldt hat es für die AutoBild trotzdem versucht, dabei aber scheinbar sein Ziel nicht ganz erreichen können.

3er-f30-huckfeldt

Denn wie uns EnI und Scott27 von Germancarzone übereinstimmend sagen, hat der Entwurf deutlich mehr Ähnlichkeiten mit der ab Frühjahr 2010 erhätllichen BMW 5er Limousine als mit dem kommenden 3er.

Insofern ist der Entwurf also durchaus interessant für uns, denn von der kommenden 5er Limousine haben wir auch noch keinen wirklich guten Entwurf gesehen.

Einzig die Front scheint schon relativ gut enttarnt zu sein, nachdem zu Beginn des Jahres (?????) bereits Bilder der Frontschürze aufgetaucht waren.

Das sonstige Design orientiert sich zwar sicherlich am BMW 5er GT F07, aufgrund der anderen Proportionen sowie der niedrigeren Seitenlinie lässt sich die Linienführung des 5er GT aber nicht einfach eins zu eins übernehmen.

Aber kommen wir zurück zum BMW 3er: Nach unseren Informationen wurde die Entscheidung über das Design der kommenden 3er Limousine intern bereits getroffen, aber leider sind noch nicht viele Details nach außen gedrungen.

Die wenigen Details verdanken wir wieder einmal Scott27 von GCZ: Angeblich bekommt der 3er eine kleinere Niere als der 5er F10, aber dessen Niere kennen wir ja auch noch nicht so richtig. Die Heckleuchten sollen wieder die klassische L-Form erhalten.

Wie bei der aktuellen Generation sollen auch beim kommenden 3er die Coupé- und Cabrio-Versionen ein eigenständiges Gesicht erhalten und sich sowohl an der Front als auch am Heck klar von Limousine und Touring unterscheiden.

Wie auch das BMW 6er Cabrio F13 und der BMW Z4 E89 erhält auch das BMW 3er Cabrio der nächsten Generation wieder ein Metall-Klappdach. Die Ursache ist simpel: Kein 3er Cabrio verkaufte sich bisher so gut wie der E93.

Wie bei der 5er-Reihe wird es auch vom kommenden BMW 3er einen GT-Ableger geben, der gewissermaßen eine Kreuzung zwischen Coupé und Touring darstellen wird – elegante und extravagante Linienführung kombiniert mit reichlich Platz im Innenraum.

Dabei soll der BMW 3er GT vordergründig Touring-Kunden ansprechen, die nach einem außergewöhnlicheren Fahrzeug suchen, die gewohnte Praktikabilität aber nicht vermissen möchten.

Selbstverständlich werden wir auch wieder das komplette Efficient Dynamics-Paket vorfinden, allerdings wie beim BMW 1er F20 um einen Active Hybrid-Ableger bereichert.

Dieser soll von einem Elektromotor angetrieben werden und erhält einen Dreizylindermotor als Reichweiten-Vergrößerer. Außerdem erhält das Hybrid-Sondermodell eine geänderte Aerodynamik und spezielle Leichtmetallfelgen.

Auch über ein Solar-Dach und andere Maßnahmen wird nachgedacht, dazu sollen wohl auch Technologien gehören, die Motor und Getriebe schneller auf Betriebstemperatur bringen und somit einen besseren Wirkungsgrad ermöglichen.

(Quelle: AutoBild / GermanCarZone)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden