BMW mit überraschend schlechten Zahlen für 2008

News | 12.03.2009 von 2

Damit hatten viele Anleger offenbar nicht gerechnet: BMW hat im vierten Quartal 2008 einen satten Verlust von 1,17 Milliarden Euro eingefahren und mit 330 Millionen …

Damit hatten viele Anleger offenbar nicht gerechnet: BMW hat im vierten Quartal 2008 einen satten Verlust von 1,17 Milliarden Euro eingefahren und mit 330 Millionen Euro rund 90% weniger Überschuss als 2007 erwirtschaftet!

Für das Gesamtjahr 2008 war ein Umsatzrückgang um 5% zu beklagen, im vierten Quartal waren es sogar 18,2%. Auch die Dividende je Stammaktie soll nur 30 Cent betragen – gegenüber 1,06€ im Vorjahr. Das Resultat: Der Aktienkurs fällt um rund 10%.

Grund für den Einbruch sind aber auch die gesunkenen Gebrauchtwagenpreise, die die Leasingrückläufer zum ursprünglich angedachten Preis unverkäuflich machen.

  • Matthias

    man muß die Zahlen mal in Ruhe ansehen. Zuerst muß mal gesagt sein, dass BMW einen Gewinn eingefahren hat. Andere Hersteller sind bereits komplett tief rot.
    Es ist doch so, dass bedingt durch die Rückstellung von 2,5 Mrd Euro der Gewinn auf 330 Mio Euro zurück gegangen ist – erwirtschaftet wurden aber ca. 2,83 Mrd. Euro – oder woher sollen die Rückstellungen kommen ?
    Es ist doch wichtig, dass bei BMW die operative, strukturelle Rahmenbedingungen passen. Des weiteren hat sich BMW mit finanziellen Mitteln eingedeckt um liquiede zu bleiben.
    Die aroganten Herren von VW und Audi werden bald ihr blaues Wunder erleben, wenn deren Leasingrückläufer fällig werden und man hier aus falscher Selbstverherrlichung keine oder nur geringe Rückstellungen gemacht hat. Wenn die Abwrackprämien-Hype vorbei ist geht VW mit seinen Zahlen steil bergab und die die heute ihren Golf gekauft haben kommen in nächster Zeit auch nicht noch ein mal vorbei. Ich freu mich schon drauf.
    Ich finde BMW macht seine Sache in der aktuellen Weltwirtschaftslage sehr gut und die Quandt’s passen auf ihre “”Perle” gut auf

  • Benny

    Danke für den sehr guten Kommentar Matthias!
    Mir ist das schon bewusst gewesen, aber es ist richtig, es noch einmal zu unterstreichen. Es geht aus meinen paar Zeilen oben in der Tat nicht hervor.
    Schauen wir mal, was die Zukunft so bringt. 🙂
    Ich denke auch, dass es für BMW insgesamt nach wie vor gut aussieht. Die aktuellen Modelle brauchen sich nicht verstecken, selbst wenn z.B. der 5er schon relativ bald seinen Nachfolger erhält. Er ist immer noch der sparsamste Kandidat der oberen Mittelklasse und sieht nach wie vor top aus!

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden