BMW Deutschland im Juli 2019: 3er führt internes Ranking an

News | 8.08.2019 von 0

Auch im Juli 2019 lohnt sich ein Blick auf das interne Ranking der BMW-Baureihen. Denn was die Absatzzahlen der Hersteller nicht verraten, sind die Treiber …

Auch im Juli 2019 lohnt sich ein Blick auf das interne Ranking der BMW-Baureihen. Denn was die Absatzzahlen der Hersteller nicht verraten, sind die Treiber hinter dem Erfolg der einzelnen Marken. BMW Deutschland konnte seinen Absatz zum Beginn des zweiten Halbjahres um imposante 32 Prozent steigern – und stützt sich dabei nicht auf eine einzelne erfolgreiche Baureihe, sondern auf starke Verkaufszahlen vieler Modelle.

Beim internen Kopf-an-Kopf-Rennen hatte letztlich der BMW 3er die Nase vorn, mit 3.312 Einheiten lag er hauchdünn vor der 2er-Reihe. Und auch der BMW 5er liegt mit 3.157 Einheiten in Schlagdistanz. Beim BMW 1er macht sich der bevorstehende Modellwechsel bemerkbar, ab Herbst wird die neue Generation F40 bei den Händlern stehen. Auch das deutlich sichtbare BMW X1 Facelift dürfte den einen oder anderen Kunden dazu bringen, mit dem Kauf des Kompakt-SUV noch etwas zu warten.

Besonders beachtlich ist der Erfolg des 3ers vor dem Hintergrund, dass sich der beliebte 3er Touring gerade im Modellwechsel befindet und die Neuauflage des Kombis erst im September starten wird. In Deutschland steht der praktische Touring für rund zwei Drittel der 3er-Verkäufe, er ist also deutlich wichtiger als die seit März verkaufte Limousine. Die wahre Stärke der neuen 3er-Reihe wird folglich erst ab dem Herbst zu sehen sein, wenn Kombi und Limousine gemeinsam in aktuellster Form um die Kundschaft werben.

Bei den Zahlen seit Jahresbeginn steht der 3er ebenfalls an der Spitze und liegt knapp vor dem weiterhin ausgesprochen erfolgreichen X1. Das SUV auf Basis der UKL-Architektur stürmt weltweit von Erfolg zu Erfolg. Ebenfalls schon über 20.000 Einheiten liegen 1er und 5er, die 2er-Reihe dürfte diese Marke Anfang August geknackt haben.

Bemerkenswert ist auch der Erfolg der neuen Luxus-Modelle. Der primär für den US-Markt konzipierte BMW X7 wird auch in Deutschland gerne gekauft, die Marke von 1.000 Neuzulassungen wird schon wenige Monate nach dem Verkaufsstart fallen. Spannend wird spätestens im kommenden Jahr das Duell zwischen 7er und 8er, denn mit dem Gran Coupé geht im September der Bestseller innerhalb der 8er-Reihe an den Start.

Weiter im Aufwind befindet sich auch die Nachfrage nach BMW i3 und i8. Gemeinsam kommen beide im Juli 2019 auf einen Deutschland-Absatz von fast 1.000 Fahrzeugen. Wie stark sich die Zahlen hier verändert haben, zeigt ein Blick ins Vorjahr: In den ersten sieben Monaten des Jahres 2018 wurden in Deutschland 2.871 i3 neu zugelassen, im laufenden Jahr wurde der Absatz mit 5.488 Fahrzeugen beinahe verdoppelt.

(Infos: KBA)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden