Bild-Vergleich: BMW 7er G11 / G12 mit und ohne Facelift 2019

BMW 7er | 16.01.2019 von 5

Mit einem der umfangreichsten Facelifts der letzten Jahre wird der BMW 7er 2019 neu aufgelegt. Unser Bild-Vergleich zeigt die Luxuslimousine vor und nach der Modellpflege …

Mit einem der umfangreichsten Facelifts der letzten Jahre wird der BMW 7er 2019 neu aufgelegt. Unser Bild-Vergleich zeigt die Luxuslimousine vor und nach der Modellpflege aus ähnlichen Perspektiven, was einen direkten Vergleich ermöglicht. Die neu gestaltete Doppel-Niere ist nun einteilig ausgeführt und 40 Prozent größer als bisher. Dank der gleichzeitig schmaler gezeichneten Scheinwerfer wirkt das Wachstum der Niere sogar noch etwas imposanter, als es tatsächlich ist. Passend zur Niere ist auch das BMW-Logo oberhalb des markanten Chrom-Elements etwas gewachsen.

Die Front des BMW 7er Facelift 2019 ist auch deshalb imposanter, weil sie 50 Millimeter höher als bisher ausfällt. Gemeinsam mit den neu gestalteten und nun senkrecht stehenden Air Breathern in den vorderen Kotflügeln trägt die höhere Front dazu bei, den 7er weniger sportlich und dafür noch luxuriöser wirken zu lassen.

Am Heck stellt eine durchgehende Lichtleiste unterhalb der auf voller Breite verlaufenden Chrom-Leiste die wichtigste Änderung dar. Das Leuchtenband ist an das Tagfahrlicht gekoppelt und daher fast immer aktiv, man kann es in den Tiefen des iDrive-Menüs aber auch deaktivieren. Die äußeren Haupt-Elemente der Rückleuchte sind 35 Millimeter flacher als vor dem Facelift, stärker dreidimensional ausgeformt und in zweifarbiger Rot-Schwarz-Optik ausgeführt. Abgerundet wird das neue Heck mit neu gestalteten Endrohr-Blenden, die noch etwas selbstbewusster auf die starken Antriebe der Luxuslimousine hinweisen.

Im Innenraum ist das Operating System iDrive 7.0 mit seinen moderneren Anzeigen für die wichtigsten Änderungen verantwortlich. Das BMW Live Cockpit Professional mit 12,3 Zoll großem Instrumenten-Display ist serienmäßig an Bord. Eine erweiterte Steppung für die Exklusiv-Lederausstattung Nappa sowie Touchscreens für das Fond-Entertainment-System werten den 7er zusätzlich auf. Hierzu trägt auch der verbesserte Geräuschkomfort bei, denn dickere Seitenscheiben und stärker abgeschottete Radhäuser sollen unangenehme Geräusche im Innenraum spürbar reduzieren.

Wie das BMW 7er Facelift 2019 Seite an Seite mit dem Pre-Facelift-Modell wirkt, zeigt unser Bild-Vergleich:

5 responses to “Bild-Vergleich: BMW 7er G11 / G12 mit und ohne Facelift 2019”

  1. Jo Ebbi says:

    Heck top!
    Die Front hat wohl der Trainee aus SA entworfen?!

  2. Polaron says:

    Die Nieren sind genauso absolut inakzeptabel wie beim X7.
    Was bitteschön soll an dieser Schweinenase noch gut aussehen?

    Dabei geht es doch auch anders, wie z. B. beim neuen 3er oder dem i8.

  3. Cjkologe . says:

    Ich finde die Nieren geil, weiß nicht was alle haben.

  4. captainbmw says:

    Ich persönlich finde das VFL Modell perfekt, daher fällt meine Wahl auf das “alte” Modell.
    Aber das LCI Modell gefällt mir trotzdem.

    • DropsInc. says:

      Jupp, meine Wahl fällt auch auf das VFL…auch finanziell definitiv jetzt sehr interessant. Trotzdem ist das Facelift ne feine Sache.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden