Shades of Black: BMW M850i in Carbonschwarz mit Shadow Line

BMW 8er | 20.10.2018 von 7

Auch wenn es für den BMW M850i auf den ersten Blick keine verschiedenen Optikpakete gibt, ist die Bandbreite zur Individualisierung bereits ab Werk enorm. In …

Auch wenn es für den BMW M850i auf den ersten Blick keine verschiedenen Optikpakete gibt, ist die Bandbreite zur Individualisierung bereits ab Werk enorm. In Portugal konnten wir das neue Luxuscoupé nun erstmals in Carbonschwarz Metallic ansehen – einer Lackierung mit großer Tradition bei BMW, deren reines Schwarz je nach Lichteinfall in tiefes Dunkelblau changiert.

Dank Shadow Line mit erweiterten Umfängen und Carbon-Paket präsentiert sich der gezeigte BMW M850i nur auf den ersten Blick komplett Schwarz, bei genauerem Hinsehen werden schnell die unterschiedlichen Farbtöne erkennbar: Carbonschwarz als Hauptlackierung, Elemente wie die Nieren in Hochglanzschwarz, sportliche Elemente wie die Heckspoiler-Lippe und das Dach bestehen unübersehbar aus dem Hightech-Werkstoff Carbon.

Schwarze Felgen runden den rundum dunklen Auftritt des BMW M850i xDrive Coupé ab. Mit seinen tiefen Blautönen ist Carbonschwarz eine spannende Alternative für alle, denen der in Paris ausgestellte und ebenfalls komplett in Schwarz gehaltene BMW M850i in Saphirschwarz etwas zu gewöhnlich war.

Unter der Haube des BMW M850i arbeitet eine neue Ausbaustufe des V8-Biturbo N63, die es auf 530 PS bringt und sehr tiefgreifend überarbeitet wurde. Mit dem Achtzylinder beschleunigt das vorläufige Topmodell der neuen 8er-Reihe in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 und muss bei 250 km/h elektronisch eingebremst werden. Wer größeren Wert auf Effizienz als auf bestmögliche Fahrleistungen legt, kann zum 840d mit 320 PS starkem Reihensechszylinder-Diesel greifen.

7 responses to “Shades of Black: BMW M850i in Carbonschwarz mit Shadow Line”

  1. Pro_Four says:

    …wahnsinn die Kiste und die Farbe zum niederknien. Will haben kommt auf.

  2. quickjohn says:

    Ich denke daß die 8er-Reihe BMW noch sehr viel Renomee einbringen wird – u.a. insbesondere auch als Gran Coupe.
    Mercedes versucht mit dem eiligst zusammen genagelten AMG GT 4-Türer – einem 2,2 t. schweren E-Klasse/CLS Derivat – dagegen zu halten. Und auch der Panamera bekommt nun seinen längst überfälligen Gegner …..

    • Cjkologe . says:

      Der müsste aber einfach leichter sein.. 1890 leergewicht ist einfach too much

      • Filou says:

        sogar 1965 kg nach der deutlich sinnvolleren EU Klassifikation… 😉
        Warten wir mal den M8 und dessen Performance im Supertest ab.

        • Cjkologe . says:

          Ja da bin ich sehr drauf gespannt.

          • Filou says:

            Bin mal gespannt wie viel man sich nach der M5 F90 Aktion bei BMW diesmal traut an der Leistungs- und Drehmomentschraube zu drehen, vielleicht reicht´s ja diesmal mit viel Rückenwind für den 488 GTB…auf der NOS… 😉

  3. Martin says:

    Wo ist das Sabber Icon ???? 😛

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden