BMW iNext Vision: Neue Teaser vor Weltpremiere am Sonntag

BMW iNext | 4.09.2018 von 20

Die Premiere des BMW iNext Vision Car wirft ihre Schatten voraus – und das nicht nur aus der extremen Höhe der für die Weltpremiere umgebauten …

Die Premiere des BMW iNext Vision Car wirft ihre Schatten voraus – und das nicht nur aus der extremen Höhe der für die Weltpremiere umgebauten Boeing 777F von Lufthansa Cargo, sondern auch in Form mehrerer Teaser-Videos. Schon vor der Weltpremiere am Sonntag sehen wir Front und Heck der Studie, die einen konkreten Ausblick auf das für 2021 angekündigte Serienfahrzeug liefern soll. Die Seitenansicht des Fahrzeugs wurde bereits vor einiger Zeit in Form einer Silhouette erstmals gezeigt.

Wie unsere Screenshots aus den Teaser-Videos zeigen, dürfte es sich beim BMW iNext um ein Fahrzeugkonzept mit großzügigem Platzangebot und leicht erhöhter Sitzposition handeln. Die Front ist von extrem flachen Scheinwerfern und einer blau illuminierten Doppelniere geprägt, deren Einzelnieren wie im Fall von BMW iX3 und i4 deutlich miteinander verbunden sind. Erahnen lässt sich außerdem, dass die Frontschürze an ihren äußeren Rändern über Lufteinlässe für die Air Curtains zur Umströmung der Vorderräder verfügt.

Auch das Heck ist von extrem flachen Rückleuchten geprägt, die eine L-Form aufweisen und so für eine BMW-typische Nachtoptik sorgen. In die Heckschürze sind blaue Diffusor-Elemente integriert, die an die Stelle der Endrohre von konventionell angetriebenen Fahrzeugen treten und damit nochmals deutlich auf den Elektroantrieb des Fahrzeugs hinweisen.

Der Elektroantrieb mit hoher Reichweite ist allerdings nicht das wichtigste Merkmal des BMW iNext, der vor allem mit seinen Fähigkeiten auf dem Gebiet des Autonomen Fahrens von sich reden machen soll. Was genau BMW hier plant, um mit dem BMW iNext eine ähnliche Vorreiter-Rolle wie mit i3 und i8 spielen zu können, erfahren wir hoffentlich am Sonntag.

Find us on Facebook

Tipp senden