BMW 1er M Power Edition: 500 scharfe Hecktriebler für Italien

BMW 1er | 20.07.2018 von 2

BMW Italien bringt vor dem nahenden Abschied vom heckgetriebenen 1er die limitierte BMW 1er M Power Edition. Das Sondermodell richtet sich an alle Kunden, die …

BMW Italien bringt vor dem nahenden Abschied vom heckgetriebenen 1er die limitierte BMW 1er M Power Edition. Das Sondermodell richtet sich an alle Kunden, die den Antrieb der Hinterräder als entscheidendes Kaufargument sehen und nun die Chance nutzen wollen, noch einen BMW 1er mit klassischem Hinterradantrieb als Neuwagen zu kaufen. Bereits 2019 erfolgt mit dem BMW 1er F40 der Umstieg auf die Frontantriebs-Architektur UKL, Freunde kompakter Hecktriebler dürfen sich aber schon auf das weiterhin heckgetriebene, neue BMW 2er Coupé freuen.

Aber zurück zur BMW 1er M Power Edition, von der lediglich 500 Stück gebaut werden sollen. Grundlage des Editions-Pakets ist das bekannte M Sportpaket, der Look wird aber durch einige Elemente in den Farben der M GmbH weiter verfeinert. Den wichtigsten Hinweis für Kenner stellen die drei in M-Farben gehaltenen Nieren-Streben dar, dazu kommen Schriftzüge auf den Seitenschwellern, Fußmatten und Interieurleisten. 18 Zoll große Leichtmetallräder im Styling 719 M Jet Black und abgedunkelte Scheiben runden den dynamischen Look ab.

Die BMW 1er M Power Edition ist ausschließlich in Alpinweiß, Estorilblau und Melbourne Rot bestellbar – und ist nicht in Verbindung mit dem Allradantrieb xDrive erhältlich. Zur Wahl stehen die heckgetriebenen Vierzylinder-Diesel 118d, 120d und 125d, die ebenfalls heckgetriebenen Vierzylinder-Benziner 120i und 125i sowie der BMW M140i mit Reihensechszylinder.

Bestandteil der BMW 1er M Power Edition ist außerdem ein Fahrertraining der BMW Driving Experience, das innerhalb von 12 Monaten ab Anmeldung des Fahrzeugs in Anspruch genommen werden kann. Der Aufpreis für die Sonderedition ist abhängig von der gewählten Motorisierung und liegt zwischen 300 und 2.500 Euro.

Find us on Facebook

Tipp senden