BMW M2 Competition: Preis in Deutschland ab 61.900 Euro

BMW M2 | 8.05.2018 von 7

Wie die M GmbH im Rahmen des DTM-Auftakts am Hockenheimring bestätigt hat, wird der BMW M2 Competition in Deutschland zu Preisen ab 61.900 Euro verkauft. …

Wie die M GmbH im Rahmen des DTM-Auftakts am Hockenheimring bestätigt hat, wird der BMW M2 Competition in Deutschland zu Preisen ab 61.900 Euro verkauft. Damit bleibt der Kompaktsportler nah am bisherigen Grundpreis von 59.900 Euro, obwohl das Technik-Paket deutlich aufgerüstet wurde und auch die Performance spürbar steigen soll. Das optionale 7-Gang-DKG erhöht den Preis um 3.900 Euro. Für alle Fahrdynamik-Freunde heißt das: Das Fahrspaß-pro-Euro-Verhältnis wird sogar noch besser, als es bisher war!

Der Nachfolger des bisherigen BMW M2 ist deutlich mehr als ein Facelift, weshalb auch die geänderte Bezeichnung gerechtfertigt ist: Der BMW M2 Competition hat eine angepasste Variante des aus BMW M3 und M4 bekannten Biturbo-Reihensechszylinders S55 an Bord, die die Leistung des Kompaktsportlers auf 410 PS erhöht und auch das Drehmoment deutlich steigert. Eine zusätzliche Carbon-Strebe im Motorraum erhöht die Steifigkeit des Vorderwagens und soll so das Einlenkverhalten verbessern.

Auch optisch bietet der BMW M2 Competition einige interessante Updates, darunter neue Schürzen an Front und Heck und eine stets schwarz ausgeführte Doppelniere, die in der Mitte verbunden ist. M Außenspiegel sind ein weiteres Merkmal, das dem bisherigen M2 vorenthalten blieb. Im Innenraum sorgen unter anderem die M-Sitze mit beleuchtetem M2-Logo und die Lenkrad-Tasten M1 und M2 für zwei Favoriten-Setups für noch mehr Sportwagen-Flair im Stil der großen Brüder und Technik-Spender M3 und M4.

Mit dem BMW M Performance Zubehör für den BMW M2 Competition haben alle Kunden außerdem die Option, ihr Fahrzeug nachträglich noch weiter zu verschärfen. Carbon-Dach, Carbon-Motorhaube, Carbon-Heckklappe und Leichtbau-Felgen erlauben es ohne Einschränkungen bei Komfort oder Alltagstauglichkeit, den M2 über 30 Kilogramm leichter zu machen und das Leistungsgewicht weiter zu verbessern.

7 responses to “BMW M2 Competition: Preis in Deutschland ab 61.900 Euro”

  1. Mini-Fan says:

    Alternativ zur Carbon-Diät des M2 über Haube, Dach und Heckpappe bietet sich für die heute meist übergewichtigen Fahrer eine NoCarb- oder LowCarb-Diât an.
    30kg weniger Fett führen zu demselben Ergebnis.
    Auch sein (!) Leistungsgewicht verbessert sich.
    Und – er paßt endlich in den Sitz!

  2. earni01 says:

    Ich kann mich noch gut dran erinnern das einige große „seriöse“ Autozeitschriften meinten der Competition würde 15000 Euro Aufpreis kosten. ?

    • Mini-Fan says:

      …so seriös wie der SPIEGEL? Oder die BILD.

      Jedenfalls kann man den M2 CP ruhig als Schnäppchen bezeichnen.
      Bin mal gespannt, was ein Z4 M40i mit 360 PS kosten wird.
      1/3 des i8 Roadster?

      • Hans Wurst says:

        Der letzte Z4 kostete als 35is mit DKG ab 57.900 Euro in Deutschland. Ich gehe schwer davon aus, dass sich die Preise des neuen stark daran orientieren und auch für den M40i unter 60.000 bleiben.
        Allerdings glaube ich nicht daran, dass hier das 7-Gang DKG verbaut sein wird.

        • Kommentator says:

          „… auch für den (Z4)-M40i unter 60.000 bleiben“

          Ich sage mal so:

          – BMW schlägt bei Modellwechseln immer ordentlich zu
          – schließlich müssen in 2 Jahren die Entwicklungskosten voll wieder reingekommen sein

          – so betrug der Preisaufschlag z.B. vom 5er GT auf den 6er GT (530d > 630d) exakt volle 10 % (von 60.800 auf 66.900 Euro)

          >> der Z4 35i (mit 306 PS / 6-G-Handschalter) kostete zuletzt 49.900 Euro
          (DKG-Aufpreis: 2.400 Euro)

          >> der Z4 35is (mit 340 PS & 7-G-DKG Serie) kostete zuletzt 57.900 Euro.

          Jetzt heißt es:
          – Rätsel raten
          – „reich“en denen ´+ 10 %´ = 55.000 Euro ??
          – für den Z4-40i Handschalter ???

          • Hans Wurst says:

            Das der 340 PS Z4 mehr kostet als der 306 PS Z4 ist ja klar und wenn du die Ausstattung bereinigst ist der Aufpreis im sonst bei BMW üblichen Rahmen für größere Motorisierung. So kam der 35is zum Beispiel mit Sportsitzen, Sportabgasanlage, anderen Felgen, adaptivem Fahrwerk usw. Die 5.600 Euro mehr sind also nicht nur für die größere Maschine.

            Wenn der G29 als 40i tatsächlich als Handschalter kommt, wird er vermutlich als M-Performance auch schon etwas mehr Ausstattung haben. Ich rechne mal so:
            alter Z4 35is 57.900 minus 2.400 für Automatik macht 55.500 plus Aufschlag für Mehrleistung macht 56.900. Und mit Automatik dan 59.900 😉

            Zum Preis des alten 35i bekommst du dann jetzt den 30i, nur leider mit 2 Zylindern zu wenig.

  3. Dancing Bear says:

    Coole Karre für schmales Geld. Bin gespannt, wie der Motor gedrosselt wurde und wie dieser klingt. Der M4 war soundtechnisch entweder Playstation oder völlig asozial.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden