BMW M Performance Tuning-Diät für BMW M2 Competition

BMW M2 | 5.05.2018 von 2

Der neue BMW M2 Competition wurde erst vor wenigen Wochen offiziell enthüllt, nun wirft BMW M Performance bereits einige weitere Kohlen ins Feuer und zeigt …

Der neue BMW M2 Competition wurde erst vor wenigen Wochen offiziell enthüllt, nun wirft BMW M Performance bereits einige weitere Kohlen ins Feuer und zeigt erste Tuning-Teile für den Nachfolger des regulären M2 F87. Zurückhaltung und Understatement standen dabei offenbar nicht im Lastenheft, stattdessen liefert der BMW M2 Competition mit M Performance Zubehör das volle Tuning-Programm und begeistert Motorsport-Freunde mit einem dramatisch verschärften Auftritt.

Die Präsentation der Teile im Rahmen des DTM-Auftakts in Hockenheim passt daher optimal zum Look des Fahrzeugs, das mit zahlreichen Carbon-Bauteilen in unterschiedlichen Varianten aufgewertet werden kann. Verschiedene Heckflügel und Kiemen geben den Kunden auch innerhalb des M Performance-Programms Wahlmöglichkeiten, um sich mehr oder weniger stark von der Serie abzuheben. Absoluter Hingucker und Highlight des Tuning-Angebots ist aber zweifellos das Carbon-Dach, das auch für den bisherigen BMW M2 F87 erhältlich sein wird.

Speziell in Verbindung mit der Lackierung in Alpinweiß stellt die Dekor-Beklebung in den Farben von BMW Motorsport eine weitere Möglichkeit zur unmissverständlichen Schärfung des Auftritts dar. Der Carbon-Splitter für die Frontschürze, die Carbon-Motorhaube mit Powerdome, die Carbon-Heckklappe und der große Heckflügel tragen ebenfalls unübersehbar zur Dramatisierung des Kompaktsportlers bei. Auf Wunsch bietet BMW M Performance auch Flaps für den hinteren Bereich der Seitenschweller, ein Carbon-Zierteil für den Bereich zwischen den Rückleuchten und eine Einfassung der neuen Competition-Doppelniere in Carbon. Die ebenfalls aus Carbon gefertigten Außenspiegelkappen und der passende Diffusor-Einsatz runden das umfangreiche Optik- und Aerodynamik-Paket ab.

Die Tuning-Komponenten tragen natürlich auch zur messbaren Performance des BMW M2 Competition bei: Das Carbon-Dach reduziert das Gewicht an der höchsten Stelle des Fahrzeugs um 5 Kilogramm, die Carbon-Motorhaube spart 9 Kilogramm ein und die Carbon-Heckklappe ist 6 Kilogramm leichter als das Serienbauteil. Eine weitere Diät-Option ist die klanggewaltige Klappen-Abgasanlage mit vier 93-Millimeter-Endrohren, die 8 Kilogramm leichter als die Serienlösung ausfällt.

Weniger Gewicht verspricht BMW M Performance auch für die leichten Schmiederäder 763 M in 19 Zoll, womit sich auch das höhere Gewicht der größeren und leistungsfähigeren BMW M Sportbremsanlage mit innenbelüfteten und gelochten Compound-Bremsscheiben mit 6-Kolben-Festsätteln vorn und 4-Kolben-Festsätteln hinten ausgleichen lässt. Insgesamt bringt die Kombination 3,2 Kilogramm weniger Gewicht auf die Waage und unterstützt die Tuning-Diät. So lassen sich in Summe über 30 Kilogramm Gewicht reduzieren, ohne Einschränkungen bei der Alltagstauglichkeit in Kauf nehmen zu müssen.

Für weitere Performance-Zuwächse umfasst das Programm ein M Performance Gewindefahrwerk mit bis zu 20 Millimeter Tieferlegung, 12-fach einstellbarer Druck- und 16-fach einstellbarer Zugstufe sowie die extrem viel Grip liefernde Michelin Pilot Sport Cup 2-Bereifung. Abrunden lässt sich der Tuning-Kompaktsportler mit einer Motorabdeckung aus Carbon und den vom bisherigen M2 bekannten Tuning-Teilen für den Innenraum, bei denen Carbon und Alcantara die Hauptrolle spielen.

Find us on Facebook

Tipp senden