BMW M5 F90 im Schnee: Fotos zeigen Allrad-M5 im Winter

BMW M5 | 3.04.2018 von 0

Für Fahrer eines BMW M5 war der Winter bisher nicht unbedingt die Zeit der größten Performance, viele Kunden in Regionen mit häufigem Schneefall waren in …

Für Fahrer eines BMW M5 war der Winter bisher nicht unbedingt die Zeit der größten Performance, viele Kunden in Regionen mit häufigem Schneefall waren in der kalten Jahreszeit mit einem anderen Fahrzeug unterwegs oder hatten sich gleich für einen der Wettbewerber mit Allradantrieb entschieden. Mit dem neuen BMW M5 F90 ändert sich diese Situation grundlegend, denn dank Allradantrieb M xDrive steht einer Nutzung des M5 im Winter nichts mehr im Wege.

Auch wenn M xDrive in erster Linie entwickelt wurde, um die 600 PS des V8-Biturbo möglichst souverän in maximalen Vortrieb umzuwandeln, stellt der Allradantrieb natürlich auch auf verschneitem Untergrund einen großen Pluspunkt dar. Kämpften die Vorgänger mit Hinterradantrieb bei starker Beschleunigung bereits auf trockenem Asphalt mit den Traktionslimits der Reifen und waren auf rutschigem Untergrund mitunter ein Fall für furchtlose Könner, verspricht der neue BMW M5 F90 auch auf Schnee sorgenfreies Fahren.

Aktuelles Fotos von BMW UK zeigen die sechste M5-Generation auf verschneiten britischen Straßen. Die Launch-Farbe Marina Bay Blau sorgt dabei für einen scharfen Kontrast zur schneebedeckten Landschaft und rückt den BMW M5 F90 noch stärker in den Vordergrund. Der Power-Limousine ist dabei beinahe anzusehen, welche Performance sie auch auf Winterreifen bieten kann – auch wenn die Werksangabe von 3,4 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h unter diesen Bedingungen natürlich nicht zu erreichen ist.

Vom Wechsel auf Allradantrieb verspricht sich die M GmbH deutlich höhere Verkaufszahlen im nordamerikanischen Snow Belt, in den alpinen Regionen Europas und natürlich auch in anderen Regionen, in denen manche Käufer in diesem Segment nicht auf die uneingeschränkte Ganzjahrestauglichkeit einer Allrad-Limousine verzichten wollen.

Absatz-Verluste durch die Abkehr vom Hinterradantrieb sind hingegen kaum zu erwarten, was gleich zwei Hintergründe hat: Einerseits sind die wichtigsten Wettbewerber ebenfalls nicht mit reinem Heckantrieb zu haben, andererseits bietet der 2WD-Modus des Allradantriebs M xDrive auf Knopfdruck reinen Hinterradantrieb und damit den von einigen Kunden geliebten Balanceakt entlang der Haftreibungsgrenze der Hinterräder.

Comments are closed.

Find us on Facebook

Tipp senden